Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon bietet Prime in den USA auch als Monatsabo an.
Amazon bietet Prime in den USA auch als Monatsabo an. (Bild: Tommaso Boddi/Getty Images for Amazon)

Onlinehandel: Amazon startet Prime-Dienst im Monatsabo

Amazon bietet Prime in den USA auch als Monatsabo an.
Amazon bietet Prime in den USA auch als Monatsabo an. (Bild: Tommaso Boddi/Getty Images for Amazon)

Amazon hat in den USA damit begonnen, den Prime-Dienst auch als monatliches Abo anzubieten. In Deutschland gibt es Amazon Prime weiterhin nur als Jahresabo. Aus Deutschland hat Amazon die Möglichkeit übernommen, nur Prime Video als monatliches Abo zu buchen.

Das Prime-Abo von Amazon muss in den USA nicht mehr länger zwingend mit einer Jahresgebühr bezahlt werden. Amazon hat damit begonnen, das Abo auch mit monatlicher Zahlung anzubieten, berichten übereinstimmend unter anderem das Wall Street Journal, CNN und die New York Times. Eine offizielle Ankündigung der Änderung durch Amazon gibt es bislang nicht.

Anzeige

Prime-Komplettpaket auch als Monatsabo verfügbar

Am Leistungsumfang des Basis-Prime-Abos ändert sich für Kunden nichts, wenn sie sich für eine monatliche Zahlung entscheiden. Im Vergleich zum Jahresabo muss der Kunde beim Monatsabo allerdings mehr bezahlen. In den USA kostet das Prime-Jahresabo unverändert 99 US-Dollar. Rechnerisch ergibt das monatliche Kosten von 8,25 US-Dollar. Wer den Prime-Dienst generell nur noch monatlich bezahlen möchte, zahlt dann 10,99 US-Dollar im Monat. Die jährlichen Ausgaben ergeben dann knapp 132 US-Dollar.

Amazons Prime-Video-Abo einzeln buchbar

Als weitere Neuerung kann Amazons Prime-Video-Abo jetzt auch in den USA losgelöst von den übrigen Prime-Diensten gebucht werden. Hierzulande kann Prime Video seit längerem auch einzeln für monatlich 7,99 Euro gebucht werden - groß beworben wird es vom Anbieter allerdings nicht. Und auch auf der Prime-Video-Anmeldeseite muss ein Interessent sehr intensiv danach suchen, um die Option ausmachen zu können. Unterhalb des 30-Tage-Testbuttons wird ausdrücklich nur auf das Jahresabo verwiesen. Im Vergleich zum Prime-Jahresabo ist das monatliche Video-Abo im Jahr fast doppelt so teuer.

In den USA kostet das reine Video-Abo 8,99 US-Dollar im Monat. Für das gesamte Jahr summieren sich die Gebühren auf knapp 110 US-Dollar. Der normale Prime-Dienst mit Jahresabo ist also mit einer zwölfmonatigen Laufzeit preisgünstiger als der reine Videodienst mit monatlichen Abokosten.

Indem Amazon sein Video-Abo auch einzeln anbietet, stellt sich der Anbieter stärker als bisher dem Wettbewerb mit anderen Streaminganbietern, allen voran Netlix. Denn bei den übrigen Streaminganbietern sind Monatsabos gebräuchlich, nur Amazon setzte in den USA bisher ausschließlich auf ein Jahresabo. Netflix bietet das monatliche Abo in den USA zu Monatspreisen zwischen 7,99 US-Dollar und 11,99 US-Dollar an.

Prime-Abo kostet in Deutschland 49 Euro im Jahr

In Deutschland kostet Amazons Prime-Abo pro Jahr weiterhin 49 Euro. Darin enthalten sind ein schnellerer Versand ohne Mindestbestellwert, das Video-Streaming-Abo Prime Video, das Musik-Streaming-Abo Prime Music, der Zugriff auf die Kindle-Leihbücherei und die Möglichkeit, jeden Monat ein Buch ohne Aufpreis auszuleihen.

Außerdem gibt es mit Prime Photo einen unbegrenzten Speicherplatz für Fotos in der Cloud. Außerdem erhalten Premiumkunden eine halbe Stunde früher Zugang zu Blitzangeboten und in einigen Stadtgebieten gibt es eine kostenlose Lieferung noch am gleichen Tag für ausgewählte Artikel.

Derzeit ist nicht bekannt, ob die neuen Prime-Bezahloptionen aus den USA auch in Deutschland angeboten werden.

Nachtrag vom 18. April 2016, 13:20 Uhr

Amazon hat Golem.de mitgeteilt, dass die Einzelbuchung von Amazons Prime-Video bereits länger verfügbar ist. Der Artikel wurde dahingehend angepasst.


eye home zur Startseite
pandarino 19. Apr 2016

Ich möchte einfach alles von einem Anbieter, bei dem alles perfekt zusammenspielt nach...

Eheran 19. Apr 2016

Bitte was...?! Alleine meine Playlist (Filme die ich gut finde) umfasst schon über 60...

Anonymouse 18. Apr 2016

Ich weiß nicht ob das als Zustimmung edacht war oder als Korrektur. Falls Lettres...

crank18 18. Apr 2016

Als familienmitglied hinzufügen lassen von wem, nur das hauptabo hat Video, der rest blo...

ip (Golem.de) 18. Apr 2016

danke sehr für den Hinweis. Das hat Amazon in der Vergangenheit wohl sehr gut...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. NRW.BANK, Düsseldorf
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. über Ratbacher GmbH, Kirchheim unter Teck


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  2. 109,00€
  3. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

  1. Re: LG Hamburg...

    unbuntu | 23:27

  2. Re: Das Gerichtswesen gehört renoviert

    raphaelo00 | 23:24

  3. Re: Wie Prüfen?

    unbuntu | 23:24

  4. Re: Uuund raus

    vulkman | 23:23

  5. Re: Macht wenig Sinn

    unbuntu | 23:23


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel