Amazon: gleicher Monatsbeitrag wie Hulu und Netflix
Amazon: gleicher Monatsbeitrag wie Hulu und Netflix (Bild: Amazon)

Amazon Prime Neues Preismodell für Premiumdienst in den USA

Das Angebot Amazon Prime gibt es in den USA jetzt mit einer monatlichen Abrechnungsweise. Grund könnte die Konkurrenz zu anderen Onlinevideoangeboten sein.

Anzeige

Amazon hat in den USA ein neues Preismodell für das Angebot Amazon Prime eingeführt: Statt eines Jahresbeitrags können Nutzer nun auch monatlich den Beitrag zahlen. In diesem Fall wird Amazon Prime aber teurer.

8 US-Dollar kostet bei Amazon Prime der Monatsbeitrag. Dadurch wird der Einstieg attraktiver, günstiger ist jedoch die Jahresmitgliedschaft, die einmalig 80 US-Dollar kostet und die Amazon weiterhin anbietet.

Ein Grund für das Monatsmodell könnte die Konkurrenz zu den Videostreamingdiensten Netflix und Hulu sein: Beide verlangen 8 US-Dollar im Monat. Amazon Prime kostet im neuen Zahlungsmodell genauso viel, bietet aber mehr - denn zu Amazon Prime gehören neben dem Videoangebot auch noch eine Leihbibliothek für E-Books sowie der kostenlose Versand.


Arhey 07. Nov 2012

Das ist so nicht korrekt. Gerade wenn man oft bestellt und unter 20¤ bleibt lohnt es...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Service-Management
    IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. Software-Entwickler Backend (m/w)
    AGNITAS AG, München
  3. Senior Javascript Frontend Developer (m/w)
    tresmo GmbH, Augsburg
  4. Specialist / Developer (m/w) SAP Variantenkonfiguration
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. GRATIS: Theme Hospital
  2. Borderlands: The Handsome Collection PS4
    59,95€
  3. Batman: Arkham Knight Collector's Edition
    109,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  2. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  3. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

  4. GTX-970-Affäre

    AMD veralbert Nvidia per Twitter und verlost Grafikkarten

  5. Spielebranche

    Sega streicht 300 Stellen

  6. Gegen Pegida

    Informatiker und Bitkom für Flüchtlinge und Vielfalt

  7. Smartphones

    Huawei empfindet Windows Phone als Einheitsbrei

  8. FCC

    Erst 25 MBit/s sind in den USA jetzt ein Breitbandanschluss

  9. DVB-T2/HEVC

    Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen

  10. Place Tips

    Facebook wird zum Stadtführer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sentry Eye Tracker ausprobiert: Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
Sentry Eye Tracker ausprobiert
Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
  1. Mad Catz Mobiler Alleskönner-Controller Lynx 9 vorgestellt
  2. Smartpen Livescribe 3 lernt Android
  3. Eingabegerät Apple erhält Patent für funkenden Stift

Präsenz ist die neue Immersion: Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
Präsenz ist die neue Immersion
Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
  1. WebVR Oculus-Support im Firefox Nightly
  2. Virtual Reality Facebook sucht Oculus-Experten
  3. Magic-Leap-Patente AR-Brille lässt Herzen in OP-Sälen schweben

Sony Alpha 7 II im Test: Fast ins Schwarze getroffen
Sony Alpha 7 II im Test
Fast ins Schwarze getroffen
  1. Systemkamera Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an
  2. Seek XR Wärmebildkamera mit Zoom für Android und iOS
  3. Geco Mark II Federleichte Actionkamera für den Brillenbügel

    •  / 
    Zum Artikel