Amazon: gleicher Monatsbeitrag wie Hulu und Netflix
Amazon: gleicher Monatsbeitrag wie Hulu und Netflix (Bild: Amazon)

Amazon Prime Neues Preismodell für Premiumdienst in den USA

Das Angebot Amazon Prime gibt es in den USA jetzt mit einer monatlichen Abrechnungsweise. Grund könnte die Konkurrenz zu anderen Onlinevideoangeboten sein.

Anzeige

Amazon hat in den USA ein neues Preismodell für das Angebot Amazon Prime eingeführt: Statt eines Jahresbeitrags können Nutzer nun auch monatlich den Beitrag zahlen. In diesem Fall wird Amazon Prime aber teurer.

8 US-Dollar kostet bei Amazon Prime der Monatsbeitrag. Dadurch wird der Einstieg attraktiver, günstiger ist jedoch die Jahresmitgliedschaft, die einmalig 80 US-Dollar kostet und die Amazon weiterhin anbietet.

Ein Grund für das Monatsmodell könnte die Konkurrenz zu den Videostreamingdiensten Netflix und Hulu sein: Beide verlangen 8 US-Dollar im Monat. Amazon Prime kostet im neuen Zahlungsmodell genauso viel, bietet aber mehr - denn zu Amazon Prime gehören neben dem Videoangebot auch noch eine Leihbibliothek für E-Books sowie der kostenlose Versand.


Arhey 07. Nov 2012

Das ist so nicht korrekt. Gerade wenn man oft bestellt und unter 20¤ bleibt lohnt es...

Kommentieren



Anzeige

  1. Programmleiter Informatik PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Senior Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    PLSCOM GmbH, Berlin
  3. Softwareentwickler / Softwareentwicklerin Java Produktkonfigurator
    CAS Software AG, Karlsruhe
  4. Bereichsleiter (m/w) Entwicklung Personalsoftware
    AKDB, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. ISSpresso

    Italienischer Espresso auf der ISS

  2. Richterlicher Beschluss

    US-Justiz umgeht Smartphone-Verschlüsselung

  3. Sony

    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

  4. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  5. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  6. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  7. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  8. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  9. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  10. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

    •  / 
    Zum Artikel