Abo
  • Services:
Anzeige
Erhält Amazons Android-Tablet Fire bald einen Nachfolger?
Erhält Amazons Android-Tablet Fire bald einen Nachfolger? (Bild: Amazon)

Amazon: Kindle Fire ist ausverkauft

Erhält Amazons Android-Tablet Fire bald einen Nachfolger?
Erhält Amazons Android-Tablet Fire bald einen Nachfolger? (Bild: Amazon)

Das Amazon Tablet Kindle Fire kann beim Hersteller nicht mehr bestellt werden. Konzernchef Jeff Bezos verweist auf eine "spannende Roadmap" mit neuer "Hardware".

Der Kindle Fire ist ausverkauft. Das gab Amazon am 30. August 2012 bekannt. "Wir sind den Millionen Kunden dankbar, die den Kindle Fire zur erfolgreichsten Produkteinführung in der Geschichte von Amazon gemacht haben", sagte Konzernchef Jeff Bezos. Amazon hat nie Verkaufszahlen für sein Tablet bekanntgegeben.

Anzeige

Bezos: "Der Kindle Fire ist ausverkauft, aber wir haben eine spannende Roadmap vor uns, und wir werden auch weiterhin unseren Kunden die beste Hardware (...) bieten."

Amazon hat bereits eine Einladung zu einer Pressekonferenz am 6. September 2012 in Santa Monica im US-Bundesstaat Kalifornien verschickt. Auf der Veranstaltung könnten neue Kindles vorgestellt werden, darunter unter Umständen ein oder mehrere neue Kindle Fire.

Amazons Einladung lässt keinen Schluss darauf zu, was das Unternehmen ankündigen wird.

Die beiden britischen Elektronikhändler Currys und PC World hatten im Juli 2012 Amazons Kindle Fire für Herbst 2012 angekündigt. Das Kindle Fire war in Europa nicht erhältlich. Laut unbestätigten Berichten könnte Amazon im Oktober 2012 bereits ein neues Modell des Kindle Fire für den Europastart anbieten. Amazons 7,85-Zoll-Kindle-Fire könnte ab September für 199 US-Dollar in den Handel kommen. Bisher war das Kindle Fire, das ein 7-Zoll-Display hat, bei Amazon in den USA für 199 US-Dollar erhältlich.

Der Absatz des Kindle Fire war im ersten Quartal 2012 massiv eingebrochen. Laut Angaben der Marktforscher von IDC ist der Tablet-Marktanteil des Kindle Fire von 17 Prozent im Dezember 2011 auf 4 Prozent im ersten Quartal 2012 gefallen. Viele Kunden warten mit dem Kauf eines Kindle Fire noch ab, weil es Gerüchte über den baldigen Marktstart eines oder mehrerer neuer Geräte gibt.


eye home zur Startseite
Peter Brülls 31. Aug 2012

Na, der wird ja nicht verschenkt. iSupply hat ein Minus von 2$ veranschlagt &#8211...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. T-Systems International GmbH, München, Darmstadt, Bonn, Leinfelden-Echterdingen
  4. IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Gifhorn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Lone Survivor, Riddick, Homefront, Wild Card, 96 Hours Taken 2)
  2. (u. a. Minions 11,97€, Game of Thrones, The Dark Knight Trilogy)
  3. 5,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  2. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  3. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  4. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  5. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  6. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  7. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  8. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  9. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  10. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: "Könnte [...] ernüchternd sein[...]"

    sic | 12:18

  2. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    derKlaus | 12:12

  3. Re: Passwort geändert und Konto gelöscht

    eXXogene | 12:09

  4. Re: 350 Mio User

    eXXogene | 12:01

  5. Re: Handzeichen ist trotzdem Pflicht

    daniel_m | 12:00


  1. 11:34

  2. 15:59

  3. 15:18

  4. 13:51

  5. 12:59

  6. 15:33

  7. 15:17

  8. 14:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel