Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon Instant Video unterstützt Adobes Flash Player.
Amazon Instant Video unterstützt Adobes Flash Player. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Amazon: Instant Video funktioniert auch ohne Silverlight

Amazon Instant Video unterstützt Adobes Flash Player.
Amazon Instant Video unterstützt Adobes Flash Player. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Deutsche Amazon-Kunden können das Streaming-Angebot Instant Video neuerdings auch ohne Microsofts Silverlight-Technik nutzen. Das Abspielen geht dann auch mit Adobes Flash Player - allerdings leider nicht auf allen Plattformen.

Anzeige

Kunden von Amazons Video-Streaming-Dienst Instant Video sind nicht länger auf Microsofts Silverlight angewiesen, um Filme und Serien im Browser abzuspielen. In den Amazon-Einstellungen kann auch Abobes Flash Player aktiviert werden, hat Cashy bemerkt. Golem.de kann bestätigen, dass die neue Option aktiviert wurde. Seit wann diese Änderung gilt, ist derzeit nicht bekannt.

US-Kunden haben die Option seit langer Zeit

In den USA können Amazon-Kunden bereits seit vielen Monaten statt der voreingestellten Silverlight-Option den Flash Player für die Wiedergabe aktivieren. Nun steht diese Option auch deutschen Amazon-Kunden zur Verfügung. Das Umschalten erfolgt über die Einstellungsseite der Instant-Video-Optionen im Amazon-Konto.

In den Wiedergabeeinstellungen gibt es die Möglichkeit, als Player entweder Silverlight oder den Flash Player zu aktivieren. Amazon empfiehlt allerdings Silverlight und weist darauf hin, dass die Bildqualität und Stabilität der Verbindung schlechter sein kann, wenn der Flash Player verwendet wird.

Die Flash-Player-Option ist vor allem für Nutzer interessant, die entweder Silverlight nicht verwenden wollen oder nicht können, weil Microsoft kein passendes Plug-in für ihre Konfiguration anbietet. Nutzer berichten, dass die Flash-Wiedergabe auf Chrome-Notebooks ohne Probleme möglich sei. Linux-Systeme werden von Amazon aber weiterhin nicht offiziell unterstützt, hier bleibt Anwendern, nur auszuprobieren, ob es funktioniert.

Chromecast-Wiedergabe nur mit Einschränkungen

Mit der Flash-Player-Option ist es nun auch möglich, das Browserfenster mit Amazon Instant Video an Googles Chromecast zu senden. Aber etliche Nutzer beklagen, dass die Bild- und Tonqualität so schlecht sei, dass es eher eine Notlösung und für den Praxisalltag nicht geeignet sei. Da Amazon mit dem Fire TV und neuerdings mit dem Fire TV Stick entsprechende Konkurrenzprodukte zu Googles Chromecast im Angebot hat, dürfte Amazons Interesse an einer guten Chromecast-Unterstützung entsprechend gering ausgeprägt sein.


eye home zur Startseite
realcolaflasche 04. Nov 2014

Danke auch für die Bestätigung!

tibrob 03. Nov 2014

Kann ich bestätigen. Inbesondere wenn man Sleep bzw. Hibernation öfter nutzt, wird bei...

zeeedless 03. Nov 2014

Klar das kommt immer darauf an auf was man wert legt. Hab mich selbst durch alle Anbieter...

LH 03. Nov 2014

In den USA ist Silverlight sehr viel verbreiteter als bei uns. Dort werden damit viele...

LH 03. Nov 2014

Bei mir ist es wie bei TeK. Eventuell fehlt bei dir die Videobeschleunigung? Das nutzen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  3. über Hays AG, Karlsfeld
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. X-Men Apocalypse, The Huntsman & The Ice Queen, Asterix erobert Rom, The Purge, Shutter...
  2. 99,00€
  3. (u. a. Better Call Saul 1. Staffel Blu-ray 12,97€, Breaking Bad letzte Staffel Blu-ray 9,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Re: Mehr macht bei EWE eh keinen Sinn

    RipClaw | 20:02

  2. Re: Hat Microsoft eigentlich noch eine...

    DetlevCM | 20:00

  3. Re: Kann mir jemand diesen Satz erklären

    AndyK70 | 19:57

  4. Re: Naja...

    a.ehrenforth | 19:55

  5. Re: omfgwtfrly?

    DetlevCM | 19:55


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel