Amazon Gerüchte über neue Kindles

Amazon hat die Einladung zu einer Pressekonferenz am 6. September 2012 verschickt. Auf der Veranstaltung könnten neue Kindles vorgestellt werden, darunter unter Umständen ein oder mehrere neue Kindle Fire. Selbst über eine Set-Top-Box für Amazons Instant Video wird spekuliert.

Anzeige

Amazons Einladung zu einer Pressekonferenz am 6. September in Santa Monica (Kalifornien) lässt keinen Schluss darauf zu, was das Unternehmen ankündigen wird. Nach einem Bericht der Website Cnet wird jedoch davon ausgegangen, dass neue E-Book-Reader von Amazons Marke Kindle angekündigt werden.

Darunter könnten sich ein oder mehrere Nachfolger des Kindle Fire in unterschiedlichen Displaygrößen sowie ein neuer E-Ink-Reader mit eingebauter Beleuchtung befinden, Cnet, dem schon im Juni 2012 von einem Informanten zugetragen wurde, dass die neuen Fire-Modelle mit einer Kamera und einem Lautstärkeregler auf den Markt kommen sollen. Mit dem aktuellen Kindle Fire können weder Fotos noch Videos aufgenommen werden. Zur Lautstärkeeinstellung müssen Steuerelemente auf dem Touchscreen benutzt werden.

Ob Bluetooth beim Fire 2 dabei ist und welcher Prozessor zum Einsatz kommt, weiß Cnet nicht. Gemutmaßt wird seit längerem auch über eine 10-Zoll-Variante, mit der Amazon Apples iPad direkt Konkurrenz machen könnte. Die Android-basierten Fire-Modelle sind bisher mit 7 Zoll großer Bildschirmdiagonale deutlich kleiner.

Ein höher auflösendes Display mit 1.280 x 800 Pixeln solle jedoch ebenso wie zwei verschiedene Speicherausstattungen (8 und 16 GByte) im Fire 2 dabei sein, so Cnet. Google bietet bei seinem 7-Zoll-Tablet Nexus 7 ebenfalls diese Speicherausstattungen an. Es soll noch im August für 200 Euro auch in Deutschland angeboten werden.

Seitens Cnet wird auch darüber spekuliert, ob Amazon eine preiswertere Kindle-Version mit eingeblendeten Anzeigen anbieten könnte und das alte Fire-Modell weiterhin verbilligt für 150 US-Dollar statt bisher rund 200 US-Dollar auf dem Markt belassen und zwei etwas teurere Modelle für 180 und 200 US-Dollar anbieten könnte. Mit einer Ankündigung am 6. September würde Amazon vermutlich auch Apple in die Quere kommen. Apple will dem Vernehmen nach am 12. September sein neues iPhone 5 und eventuell auch ein 7,85 Zoll großes iPad Mini im iPod-touch-Design ankündigen.

Gegen die Konkurrenz des US-Buchhändlers Barnes & Noble mit seinem Nook Simple Touch samt Leselampe könnte Amazon ein verbessertes Modell seiner E-Ink-Modells ebenfalls mit Beleuchtungsfunktion auf dem Markt platzieren.

Fernseher-Box von Amazon als Apple-TV- und Nexus-Q-Konkurrent

Selbst über eine mögliche Fernseh-Set-Top-Box von Amazon, mit der das Filmangebot Amazon Instant Video auf den großen Bildschirm geholt werden könnte, spekulieren die Medien. Damit ließe sich Apples Set-Top-Box Apple TV und Googles Nexus Q Paroli bieten.


Oopser 25. Aug 2012

Wie kann man "Kulanz überstrapazieren?" Kulanz ist die Entscheidung einer Partei, über...

Flinx_in_Flux 24. Aug 2012

Nachdem sich das erste Kindle Fire ja als Eintagsfliege entpuppt hat und große technische...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Prozessexperte für Master Data, EHS & Label Management (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster
  2. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg
  3. Softwareentwickler (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. IT Support Specialist (m/w) - Applikationsbetreuung
    Real Garant über Baden Executive Search Personalberatung GmbH, Neuhausen auf den Fildern

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  2. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  3. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  4. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  5. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  6. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  7. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  8. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  9. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  10. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  2. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten
  3. Verschlüsselung E-Mail nur noch mit TLS

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel