Abo
  • Services:
Anzeige
Mit System X-Ray gibt es viele Detailinformationen zum Fire TV.
Mit System X-Ray gibt es viele Detailinformationen zum Fire TV. (Bild: Screenshot Golem.de)

Amazon: Fire-TV-Geräte haben ein geheimes Menü

Mit System X-Ray gibt es viele Detailinformationen zum Fire TV.
Mit System X-Ray gibt es viele Detailinformationen zum Fire TV. (Bild: Screenshot Golem.de)

Die Fire-TV-Geräte von Amazon haben durch ein Firmware-Update ein verborgenes Menü erhalten. Für Wissenshungrige gibt es viele Detailinformationen zum Gerät. Der Aufruf erfolgt über eine Tastenkombination.

Kürzlich hat Amazon für alle Fire-TV-Geräte mit der Verteilung von Fire OS 5.2.1.1 begonnen, mit dem erweiterte Kindersicherungsfunktionen und weitere Anmeldemöglichkeiten eingeführt werden. Ansonsten gibt es Fehlerkorrekturen. Wie das Blog AFTVnews berichtet, gibt es mit der Aktualisierung auch ein verborgenes Menü. Golem.de konnte dies auf einem Fire TV der ersten Generation bestätigen. Amazon selbst erwähnt das neue Menü nicht.

Anzeige
  • Mit einer Tastenkombination wird das Entwicklermenü auf einem Fire TV aufgerufen. (Screenshot: Golem.de)
  • Darüber kann System X-Ray aktiviert werden. (Screenshot: Golem.de)
  • System X-Ray liefert Detailinformationen zum Fire TV. (Screenshot: Golem.de)
Mit einer Tastenkombination wird das Entwicklermenü auf einem Fire TV aufgerufen. (Screenshot: Golem.de)

Das Menü erscheint nach der Betätigung einer bestimmten Tastenkombination auf der Fire-TV-Fernbedienung. Zunächst müssen 5 Sekunden lang die Tasten "runter" und "Auswählen" zusammen gedrückt werden. Danach muss der Menüknopf auf der Fernbedienung betätigt werden und es öffnet sich ein Dialogfeld mit dem Titel Entwickler-Tools-Menü 1.40. Dieses besteht aus drei Menüpunkten.

System X-Ray zeigt viele Detailinformationen

Die bedeutendste Funktion nennt sich "System X-Ray" und blendet ein Statusfenster über die gesamte Fire-TV-Oberfläche und auch über alle Apps, die auf dem Gerät gestartet werden. Es zeigt die verwendete Displayauflösung samt Bildwiederholrate, die Prozessorauslastung, die Speicherbelegung und die Datenübertragungsrate. Bei der Prozessorauslastung sieht der Nutzer, wie schnell welcher der vier Prozessorkerne läuft.

Die Speicherbelegung zeigt den Namen der gerade aktiven App und informiert über den noch freien Speicher. Die Fire-TV-Modelle haben 2 GByte Arbeitsspeicher, bei den Fire-TV-Sticks ist es 1 GByte. Der blaue Bereich vorne zeigt den Speicherverbrauch der gerade aktiven App, während der graue Bereich die Belegung des Gesamtsystems und weiterer Apps zeigt. Der weiße Bereich zeigt den ungenutzten Speicher.

WLAN-Signalqualität und Datenrate überwachen

Mit Hilfe der Bandbreitenanzeige ist ersichtlich, mit welcher Übertragungsrate ein Film oder eine Serie abgespielt wird. Der vordere Bereich zeigt die Signalqualität der WLAN-Verbindung. Alle Daten werden in Echtzeit angezeigt, so dass der aktuelle Zustand im Detail beobachtet werden kann.

Als weiteren Menüpunkt gibt es "Entwickleroptionen", in denen Empfehlungen gelöscht werden können. Derzeit ist nicht bekannt, wofür das gut sein soll. Als dritten Menüpunkt gibt es einen "Netzwerkberater", der auch über die Netzwerkeinstellungen der Fire-TV-Oberfläche aufgerufen werden kann. Er soll bei Netzwerkproblemen helfen.

System X-Ray wieder abschalten

Nach der Aktivierung des Entwicklermenüs wird es wieder ausgeblendet und zum Abschalten des System X-Ray muss erneut die oben genannte Tastenkombination aufgerufen werden. Das Entwicklermenü wird also nicht in die regulären Fire-TV-Einstellungen übernommen, sondern bleibt ausgelagert.

Das aktuelle Fire OS 5.2.1.1 steht für alle Fire-TV-Modelle zur Verfügung, also für das Fire TV der ersten Generation, den Fire-TV-Stick ohne Sprachfernbedienung, das Fire TV der zweiten Generation und den Fire-TV-Stick mit Sprachfernbedienung.


eye home zur Startseite
O.K. 23. Aug 2016

Nee, leider nicht. Kommt wohl auch immer auf den Fernseher drauf an. Bei uns rucket das...

PiranhA 23. Aug 2016

Ich hab eher Probleme mit der TV-Integration, wodurch Kodi sich bei mir manchmal...

PedroKraft 22. Aug 2016

Das ist mir alles viel zu komplex, verwirrend und unausgereift. Werde die Funktion daher...

GodsCode 22. Aug 2016

Ich habe neulich auf der Fernbedienung gelegen...irgendwie habe ich es geschafft eine...

PiranhA 22. Aug 2016

Das einzige was sich nicht umgehen lässt, ist der Pin bei ab18 Inhalten. Aber das war ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. Daimler AG, Affalterbach
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15 (Bestpreis laut Preisvergleich)
  2. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€ statt 71,70€)
  3. 849,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Ja ist denn heut schon Weihnachten?

    hle.ogr | 23:04

  2. Re: Wieder eine Kickstarter Enttäuschung

    ChMu | 22:56

  3. Dritte bzw. dritte und vierte Kamera kaufen?

    DonDöner | 22:48

  4. Re: Emulationen sind immer gleichbedeutend wie...

    Kleine Schildkröte | 22:47

  5. Re: Was aufrüsten für WoW?

    vinylger | 22:46


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel