Abo
  • Services:
Anzeige
Streik bei Amazon
Streik bei Amazon (Bild: Verdi)

Amazon Deutschland "Wir werden immer wieder zu Streiks aufrufen"

Heute wird wieder bei Amazon Deutschland gestreikt. Obwohl die Geschäftsführung weiter Verhandlungen mit der Gewerkschaft ablehnt, wurde jetzt Weihnachtsgeld angeboten.

Anzeige

Am 18. Juli 2013 ist am Amazon-Standort Leipzig wieder gestreikt worden. Das gab die Gewerkschaft Verdi bekannt. Wie ein Gewerkschaftssprecher Golem.de sagte, beteiligten sich heute 470 Lagerarbeiter an dem Arbeitskampf. Amazon ist der weltgrößte Internethändler. Der US-Konzern hat in Leipzig rund 2.000 Beschäftigte, in seinen acht Lagern in Deutschland sind es insgesamt rund 9.000 Arbeiter.

Die Amazon-Geschäftsführung hatte erneut wegen "zu wenig Gemeinsamkeiten mit Verdi" die Aufnahme von Tarifverhandlungen abgelehnt. "Wir werden immer wieder zu Streiks aufrufen, um die Amazon-Geschäftsführung immer weiter unter Druck zu setzen. Ruhe wird es erst geben, wenn es auch für die Amazon-Beschäftigten einen akzeptablen Tarifabschluss gibt", so Verdi-Verhandlungsführer Jörg Lauenroth-Mag. "Eine branchenübliche Bezahlung beim Versandhandelsprimus ist das Mindeste, was die Beschäftigten erwarten, und diese muss tarifvertraglich festgeschrieben sein."

"Auch die Ferien schrecken uns nicht, die Streiks werden in unterschiedlichster Form mal als Tagesstreiks, mal als Mehrtagesstreik fortgesetzt. Mal gemeinsam mit Bad Hersfeld, mal nur in Leipzig, wir wollen unkalkulierbar bleiben", so Verdi-Streikleiter Thomas Schneider aus Leipzig.

Amazon kündigte an, in diesem Jahr erstmals Weihnachtsgeld zahlen zu wollen. Diese Entscheidung habe aber nichts mit dem Streik zu tun, sondern sei im Rahmen jährlicher Gehaltsüberlegungen entschieden worden. Gezahlt werden sollen zwischen 400 und 600 Euro. Laut Tarifvertrag für den Versandhandel müssten 1.000 Euro gezahlt werden.

Die Geschäftsführung bezeichnet Amazon als Logistikunternehmen, für das die Tarifverträge der Versandhandelsbranche nicht gelten, und lehnt Verhandlungen ab. An keinem der deutschen Standorte gibt es eine Tarifbindung. Das Unternehmen zahlt nach einem firmeneigenen Vergütungssystem, das laut Verdi deutlich unter den Tarifen des Einzel- und Versandhandels liegt.


eye home zur Startseite
Charles Marlow 19. Jul 2013

Offensichtlich nehmen sich viele hier nicht mehr als "Arbeitnehmer" sondern...

elend0r 19. Jul 2013

Kannst du da was konkret empfehlen? Mir ist noch kein Shop über den Weg gelaufen, der...

Peter Brülls 18. Jul 2013

Äh. Natürlich. Seit wann bezahlt der Arbeitgeber denn für nicht geleistete Arbeit...

Charles Marlow 18. Jul 2013

Die dieses Jahr nur eben rein zufällig mit einem Negativimage in den Medien zusammenhängen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HERMA GmbH, Filderstadt
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn
  3. wenglor sensoric gmbh, Tettnang
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)

Folgen Sie uns
       


  1. Social Bots

    Furcht vor den neuen Wahlkampfmaschinen

  2. Fire OS 5.2.4.0 im Test

    Amazon vernetflixt die Fire-TV-Oberfläche

  3. 5K-Display

    LG Ultrafine 5K mit Verbindungsproblemen zum Mac

  4. IOS, TVOS, MacOS und WatchOS

    Apple aktualisiert seine Betriebssysteme

  5. Ohrhörer

    Apples Airpods verlieren bei Telefonaten die Verbindung

  6. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  7. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  8. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  9. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  10. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

  1. Re: Wie will man das feststellen?

    ibsi | 10:14

  2. Re: Die Qualität der Autofahrer lässt eh immer...

    Eheran | 10:14

  3. Re: Verbietet auch die Poli-Bots

    nonono | 10:10

  4. Re: "wünschen uns die alte Version zurück"

    px | 10:10

  5. Re: Sich nicht von der Angst anstecken lassen!

    neocron | 10:08


  1. 09:40

  2. 09:03

  3. 07:59

  4. 07:39

  5. 07:23

  6. 18:19

  7. 17:28

  8. 17:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel