Amazon.de: Elektronik wird teils nicht mehr nach Österreich geliefert
Artikel mit Speichermedien liefert Amazon zum Teil nicht mehr nach Österreich. (Bild: Amazon)

Amazon.de Elektronik wird teils nicht mehr nach Österreich geliefert

Amazon verschickt einem Bericht von Die Presse zufolge einige Elektronikartikel nicht mehr nach Österreich. Auslöser ist ein Streit mit der Rechteverwertungsgesellschaft Austromechana.

Anzeige

Diverse Elektronikartikel verschickt Amazon Deutschland nicht mehr nach Österreich, das berichtet Die Presse. Betroffen sind laut der Tageszeitung vor allem Geräte und Produkte, auf denen sich etwas speichern lässt. Es sei schwierig, "USB-Sticks, Handys, MP3-Spieler oder auch Speicherkarten für Fotoapparate zu bestellen".

Es handle sich um eine "momentane Entscheidung", erklärte Amazon der Zeitung, allerdings ohne nennenswerte Details zu der Problematik kundzutun. Immerhin erfuhr Die Presse, dass es einen Zusammenhang zu einer zu erwartenden Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs gibt. Konkret geht es darum, ob Amazon Deutschland Urheberrechtsabgaben an die österreichische Austromechana zahlen muss. Amazon Deutschland wollte auf unsere Nachfrage keine Details zum Lieferstopp nennen.

Die Austromechana verlangt zum Beispiel eine Abgabe für Festplatten zwischen 12 und 15 Euro und streitet sich auch mit anderen Händlern in Deutschland um die Abgabe.

Von dem Lieferstopp sind nur Waren betroffen, die von Amazon direkt angeboten werden, so Die Presse.


Cyruss1989 26. Apr 2012

Zune und iTunes haben auch keinen (mehr). Ändert jedoch nichts daran das eine Abgabe für...

fratze123 26. Apr 2012

doch. sind sie. was den umfang des angebots und den kundenservice betrifft, sind sie...

fratze123 26. Apr 2012

"Wenn man sich was außerhalb Europas bestellt, wird's schwer bis unmöglich oder so teuer...

fratze123 26. Apr 2012

an "technisch wirksam" ist nicht viel zu erklären. das heisst einfach: "da läuft...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Active Directory & Exchange Operator (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. IT Software Specialist (m/w) Patent Annuities Department
    Dennemeyer Group, Howald (Luxembourg)
  4. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  2. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  3. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  4. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  5. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  6. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  7. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  8. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  9. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones

  10. Netzangriffe

    DDoS-Botnetz weitet sich ungebremst aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel