Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon Coin: weniger US-Dollar für mehr Coins
Amazon Coin: weniger US-Dollar für mehr Coins (Bild: Amazon/Screenshot: Golem.de)

Amazon Coins: Amazon bringt virtuelle Währung auf Kindle Fire

Amazon Coin: weniger US-Dollar für mehr Coins
Amazon Coin: weniger US-Dollar für mehr Coins (Bild: Amazon/Screenshot: Golem.de)

Amazon bringt in den USA eine virtuelle Währung heraus, mit der Besitzer des Kindle Fire im Appstore einkaufen können. Zum Start schenkt der Onlinehändler jedem Besitzer des Tablets 500 virtuelle Münzen.

Amazon hat in den USA die virtuelle Währung Amazon Coins eingeführt. Damit sollen Nutzer des Tablets Kindle Fire im Amazon Appstore einkaufen. Zum Start schenkt Amazon jedem Kindle-Fire-Besitzer einige der digitalen Münzen. Amazon hat die Coins im Februar angekündigt.

Anzeige

Sie sind dazu gedacht, dass der Kindle-Fire-Nutzer einfach Apps und Spiele in Amazons Appstore sowie Objekte in Apps kaufen kann. Das könnten beispielsweise Rezepte im iCookbook sein, Musik in der App Song Pop oder Erweiterungen für Angry Birds Star Wars, sagt Mike George, Leiter des Bereichs Apps und Spiele bei Amazon.

500 Coins

Zum Start verschenkt Amazon virtuelle Münzen an Kindle-Fire-Besitzer: Jeder erhält 500 Coins. Weitere können die Nutzer über die Amazon-Website kaufen. Die Coins würden dem Nutzerkonto gutgeschrieben und verlören nie ihre Gültigkeit, versichert Amazon.

Der Vorteil für Amazon liegt darin, dass der Kunde sofort zahlt, die Coins aber meist erst nach und nach ausgibt. Dafür werden diese günstiger, je mehr gekauft werden: Der nominelle Wert einer Coin beträgt 1 US-Cent. Aber schon, wenn der Kunde 500 Stück kauft, zahlt er nur 4,80 US-Dollar. 1.000 Coins gibt es für 9,50 US-Dollar, 10.000 Coins für 90 US-Dollar.

Der Kunde wird aber nicht zum Umstieg gezwungen - Amazon behält die bisherigen Möglichkeiten zur Bezahlung im Appstore bei. Auch am Abrechnungsmodell für die Anbieter von Spielen und Apps ändert sich nichts: Sie erhalten weiterhin 70 Prozent der Einnahmen, Amazon behält von den Einkäufen, die mit der virtuellen Währung bezahlt werden, 30 Prozent.

Weitere Möglichkeiten

Interessant wird zu sehen, was Amazon zukünftig noch mit der virtuellen Währung macht. "Wir werden weitere Möglichkeiten, Coins zu verdienen und für eine größere Auswahl an Inhalten und Aktivitäten auszugeben, hinzufügen", kündigt George an. Werden Tabletbesitzer künftig mit den Coins auch Filme bei Lovefilm mieten oder physische Güter bei Amazon kaufen können? Denkbar wäre auch, dass Amazon künftig Coins für Kundenrezension von Produkten vergibt.

Die Coins sind zunächst nur für Kunden in den USA erhältlich. Amazon machte auf Nachfrage von Golem.de keine Angaben dazu, ob die virtuelle Währung auch in Deutschland eingeführt wird.


eye home zur Startseite
Peter Brülls 14. Mai 2013

Wieso das? Das ist doch nun wirklich ein uraltes Motiv, schon die alten Griechen...

Telesto 14. Mai 2013

Dagegen sind die 0,x% Provision bei PayPal, Kreditkarten und EC ja Zuckerschlecken. In...

caso 14. Mai 2013

Also es ist nicht der Gegenwert. Man bekommt sein Geld höchstens aus Kulanz oder durch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  2. über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Karlsruhe
  3. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  4. FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 699,00€
  2. 299,00€
  3. 24,96€

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Wer nicht Telegram nutzt

    grslbr | 08:36

  2. Re: Was ist eine Distribution...

    grslbr | 08:34

  3. Re: Golem vergleicht Äpfel mit Birnen

    trapperjohn | 08:02

  4. Re: Hat sich eigentlich die Compression beim...

    HubertHans | 07:43

  5. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    Stefan99 | 07:25


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel