Amazon-Chef Bezos: "Hardware fast zum Selbstkostenpreis funktioniert"
Amazon-Center in Goodyear, Arizona (Bild: Reuters/Rick Scuteri)

Amazon-Chef Bezos "Hardware fast zum Selbstkostenpreis funktioniert"

Amazon verkauft seine Kindle-Hardware fast ohne Gewinn und ist damit sehr erfolgreich, sagt Unternehmenschef Jeff Bezos. Doch der Verlust des Onlinehändlers wächst weiter.

Anzeige

Amazon hat in seinem dritten Quartal 2012 einen Verlust von 274 Millionen US-Dollar (60 Cent pro Aktie) erwirtschaftet. Das gab das Unternehmen am 25. Oktober 2012 bekannt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres erzielte der weltgrößte Onlinehändler einen Gewinn von 63 Millionen US-Dollar (14 Cent pro Aktie). Der Umsatz stieg um 27 Prozent auf 13,81 Milliarden US-Dollar, nach 10,88 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Die Analysten hatten einen höheren Umsatz von 13,91 Milliarden US-Dollar erwartet. Die Aktie brach ein.

"Unser Ansatz ist, hart zu arbeiten, um günstiger zu sein. Wir verkaufen Geräte fast zum Selbstkostenpreis und können so eine Menge von anspruchsvoller Hardware zu einem sehr niedrigen Preis anbieten", sagte Firmengründer und Konzernchef Jeff Bezos. "Und unser Ansatz funktioniert."

Doch Amazon veröffentlicht weiterhin, anders als sein Konkurrent Apple, keine Verkaufszahlen für seine Tablets. Der Kindle Fire HD sei gemessen an den Stückzahlen das weltweit erfolgreichste Amazon-Produkt, erklärte Bezos lediglich.

Die Zahl der Beschäftigten stieg um 59 Prozent von 69.100 im Juni 2012 auf 81.400 Menschen. Im anstehenden Feiertagsgeschäft sollen 50.000 Zeitarbeiter engagiert werden.

Der operative Verlust betrug 28 Millionen US-Dollar, nach 79 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Amazon-Finanzchef Tom Szkutak kündigte an, weiterhin stark in Technik, Infrastruktur und digitale Inhalte zu investieren. Amazons Prognose für das Weihnachtsgeschäft fiel vorsichtig aus. Der Internethändler stellte für das vierte Quartal 2012 einen Umsatz unterhalb der Analystenprognose in Aussicht.


swissmess 27. Okt 2012

Was deine Inflationstheorie ja sehr untermauert... entweder sollten doch alle Preise an...

wasabi 26. Okt 2012

OK, dann hier auch nochmal :-) Um Legalität geht es hier doch gar nicht, sondern um...

rop 26. Okt 2012

Hartz 4 Zwangsarbeiter Brigade ;-)

rop 26. Okt 2012

Das macht den zitierten Satz aber auch nicht richtiger.

fratze123 26. Okt 2012

Es funktioniert sogar, Hardware unter Herstellungswert zu verkaufen. Vielleicht einfach...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  2. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig
  3. Web-Entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  2. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  3. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  4. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  5. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  6. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  7. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  8. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  9. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  10. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel