Abo
  • Services:
Anzeige
Redshift SM
Redshift SM (Bild: Alta Motors)

Alta Motors: Elektro-Motocross-Maschine für 15.000 US-Dollar

Redshift SM
Redshift SM (Bild: Alta Motors)

Alta Motors bringt mit der Redshift SM und der MX zwei Motocrosser mit Elektroantrieb auf den Markt. Die Motorräder sind keine elektrifizierten Serienmodelle, sondern komplett neu entwickelt. Teslas Mitgründer finanzieren das Unternehmen.

Die Redshift SM und die nicht straßentaugliche Rennversion MX stammen beide von dem mit über 17 Millionen US-Dollar finanzierten Unternehmen Alta Motors aus den USA, das ehemals unter dem Namen BRD Motorcycles bekannt war. Finanziers sind unter anderen die Tesla-Mitgründer Marc Tarpenning und Martin Eberhard.

Anzeige

Die beiden Redshifts sind komplette Eigenentwicklungen. Im vergangenen Jahr wurden nur wenige Exemplare an einige Kunden geliefert, nun startet nach Angaben des Unternehmens die Serienproduktion.

Die für die Straße geeignete Version erreicht 40 PS und hat eine Akkukapazität von 5,2 kWh, mit der eine Reichweite von ungefähr 80 km erzielt werden soll. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei rund 140 km/h. Das Gewicht wird mit 120 kg spezifiziert. Mit einem Preis von 15.500 US-Dollar ist die Maschine nicht preiswert. Ihr Motor ist wassergekühlt und erreicht maximal 14.000 Umdrehungen pro Minute. Er ist so leistungsstark, dass das Vorderrad in jedem Geschwindigkeitsbereich zum Abheben gebracht werden kann.

  • Alta Motors Redshift SM (Bild: Alta Motors)
  • Alta Motors Redshift SM (Bild: Alta Motors)
  • Alta Motors Redshift SM (Bild: Alta Motors)
  • Alta Motors Redshift SM (Bild: Alta Motors)
  • Alta Motors Redshift SM (Bild: Alta Motors)
  • Alta Motors Redshift SM (Bild: Alta Motors)
  • Alta Motors Redshift SM (Bild: Alta Motors)
Alta Motors Redshift SM (Bild: Alta Motors)

Aktuell nimmt der Hersteller Vorreservierungen auf seiner Website entgegen. Wann die ersten Modelle ausgeliefert werden, ist nicht bekannt.

Ein direkter Konkurrent dürfte die ebenfalls elektrisch angetriebene Zero FXS von Zero Motorcycles sein, die nur knapp 8.000 US-Dollar kostet.

Auch andere Unternehmen entwickeln Elektromotorräder - sogar Harley Davidson plant, umzusteigen. Die elektrische Harley soll aber erst in fünf Jahren rollen, etwa sieben Jahre nach Präsentation des Konzeptfahrzeugs. Der Prototyp mit dem Namen Harley Project Live Wire kam mit einer Akkufüllung 85 km weit und beschleunigte in unter 4 Sekunden auf 100 km/h. Das war vielen Interessenten zu wenig - und solle beim Serien-Elektromotorrad anders werden, sagte Sean Cummings von Harley Davidson dem Milwaukee Business Journal.


eye home zur Startseite
Abdiel 22. Aug 2016

So etwas nennt sich Kategorisierung und diese kann man in beide Richtungen betreiben. Ist...

Neuro-Chef 20. Aug 2016

Gerade beim Motorrad sind Schalterei und Wartung wirklich nervig.

hjp 19. Aug 2016

Das sehe ich jetzt nicht. Wo ist eine Steckdose so montiert, dass man mit dem Motorrad...

Ach 19. Aug 2016

Haha, ja das kann man gut nachvollziehen :].

chewbacca0815 19. Aug 2016

Drei Modelle der E-Ride Serie, die beiden Erdferkel E-SX und E-XC und die E-SM, Preis...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PSI Metals GmbH, Aachen
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. über Robert Half Technology, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  2. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)

Folgen Sie uns
       


  1. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs

  2. Kabel

    Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab

  3. Session Recovery

    Firefox und Chrome schreiben sehr viele Daten

  4. Windows 10 Enterprise

    Edge-Browser soll bald in virtueller Umgebung laufen

  5. Valve

    Oberfläche von Steam wird überarbeitet

  6. Tintenstrahldrucker

    Anbieter umgehen HPs Patronensperre

  7. UTM

    Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen

  8. Swift Playgrounds im Test

    Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent

  9. Gedrosselt

    Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif

  10. Messenger

    Datenschützer verbietet Facebook und Whatsapp Datenabgleich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: Was sind die MS und Google-Alternativen?

    Praefectus | 14:01

  2. Re: Wie lange werden wir noch über jeden Unfall...

    Dino13 | 14:00

  3. Re: Änderungen in der Lizensierung

    registrierungen... | 14:00

  4. Re: Wenn sich der Nutzungsstandort des Homespots...

    ScaniaMF | 14:00

  5. Re: Der unnötige Aufpasser

    AllDayPiano | 13:59


  1. 13:54

  2. 13:24

  3. 13:15

  4. 13:00

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:15

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel