Abo
  • Services:
Anzeige
Die neue Nachrichtenliste könnte in Gnome 3.14 bereitstehen.
Die neue Nachrichtenliste könnte in Gnome 3.14 bereitstehen. (Bild: Allan Day)

Allan Day: Gnome 3 bekommt neues Benachrichtigungssystem

Das Design der Gnome-Shell stabilisiert sich weiter. Mit der Darstellung von Benachrichtigungen ist das Entwicklerteam aber noch unzufrieden. Designer Allan Day stellt nun neue Pläne vor.

Anzeige

Seit der Veröffentlichung der Gnome-Shell setzt das Entwicklerteam viel daran, die damit verknüpften Design-Prinzipien in allen Bereichen des Desktops umzusetzen. Die aktuelle Darstellung der Benachrichtigungen entspricht dem jedoch nicht und ist zudem nur schwer zu benutzen. Designer Allan Day erläutert in seinem Blog die Pläne für Gnome 3.14: Das System solle "bemerkbar und nützlich sein, dabei aber nicht stören".

Bestimmte Teile der bisherigen Technik sollen dafür erhalten bleiben, etwa die Möglichkeit, direkt mit den Nachrichten interagieren zu können. Dass diese Interaktion überhaupt möglich ist, soll künftig besser angezeigt werden. Darüber hinaus sollen, anders als bisher, die Nachrichten in chronologischer Reihenfolge sortiert werden. Das neue Design soll wesentlich einfacher sein, was auch die Zahl der Fehler im Code verringern soll.

Zentrale Liste mit Nachrichten

In der aktuellen Implementierung werden die Benachrichtigungen durch nebeneinander aufgelistete Icons am unteren Bildschirmrand dargestellt. Im neuen Design sollen sie als Einträge in einer Liste dargestellt werden, die vom unteren Bildschirmrand heraus nach oben ausfährt.

Um sich die Liste anzeigen zu lassen, müssen Nutzer den Mauscursor an den Bildschirmrand bewegen, woraufhin zunächst nur die Anzahl der Nachrichten zu sehen ist. Erst nach einem Klick auf den Knopf wird die Liste sichtbar.

Mit dem neuen Design sollen die Nachrichten des Desktops und des Sperrbildschirms "so konsistent wie möglich" gestaltet werden. Ob die Darstellung der Nachrichten im Sperrbildschirm ebenfalls grundlegend überarbeitet wird, kann Day derzeit noch nicht abschätzen. Vermutlich bleibe bis zur Veröffentlichung von Gnome 3.14 Ende September dieses Jahres dafür aber nicht genügend Zeit.

Weitere Details zu den Plänen finden sich im Wiki des Gnome-Projekts. Noch steht nicht fest, ob die Ideen so auch umgesetzt werden. Day beschriebt diese als noch sehr experimentell und hofft auf Feedback aus der Community.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 07. Jun 2014

Oder möglicherweise auch nicht. Ich weiß es aufjedenfall nicht. Vor und zwei Schritte...

Anonymer Nutzer 06. Jun 2014

Ja,gewisse Ähnlichkeiten sind vorhanden. http://afaikblog.files.wordpress.com/2014/06...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Kaiserslautern
  4. Freyer & Siegel Elektronik GmbH & Co. KG, Hennigsdorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 382,84€
  2. 89,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher

  2. Cartapping

    Autos werden seit 15 Jahren digital verwanzt

  3. Auto

    Die Kopfstütze des Fahrersitzes erkennt Sekundenschlaf

  4. World of Warcraft

    Fans der Classic-Version bereuen "Piraten-Server"

  5. BMW

    Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen

  6. Blackberry DTEK60 im (Sicherheits-)Test

    Sicher, weil isso!

  7. Nissan Leaf

    Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen

  8. Sunfleet

    Volvo plant globales Carsharing

  9. Nintendo Switch

    Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  10. Rechercheverbund

    Facebook kämpft mit Correctiv gegen Fake News



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  2. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner
  3. Raspberry Pi Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Zweifel an der Objektivität

    Trollversteher | 11:48

  2. Sekundenschlaf Erkennung

    nightmar17 | 11:47

  3. Re: "Der schwedische Autohersteller"

    hildemythen | 11:46

  4. Re: Es kommt nun wie es kommen muss.

    FreiGeistler | 11:45

  5. Re: Bei der Kompetenz der Automobilindustrie in...

    CheeponMeth | 11:45


  1. 11:48

  2. 11:47

  3. 11:18

  4. 11:09

  5. 09:20

  6. 09:04

  7. 08:29

  8. 08:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel