Aliens Colonial Marines
Aliens Colonial Marines (Bild: Gearbox Software)

Aliens Colonial Marines Gleichberechtigung auf LV-426 gefordert

In den Filmen der Aliens-Reihe spielen Soldatinnen und andere kampfkräftige Frauen eine entscheidende Rolle, im kommenden Shooter darf der Spieler nur als Mann antreten - per Petiton wollen Fans erreichen, dass die Entwickler von Gearbox das noch ändern.

Anzeige

"Du und deine Freunde schlüpfen in die Haut der härtesten Soldaten der Galaxie", heißt es auf der offiziellen Seite zum Actionspiel Aliens Colonial Marines, an dem Gearbox Software im Auftrag von Sega derzeit arbeitet. Als Soldatinnen können Spieler nicht auf der Oberfläche von LV-426 antreten - das hat auch Brian Burleson, der Produzent des Titels, gesagt. Und damit den Zorn von Teilen der Community auf sich gezogen, die unter dem Titel "Include Playable Females in Aliens: Colonial Marines Multiplayer!" eine Petition gestartet haben. Sie fordern, dass Gearbox in den rund fünf bis sechs Monaten bis zur Veröffentlichung im Februar 2013 auch weibliche Charaktere für den Multiplayermodus bereitstellt.

"Es gibt viele Frauen, die gerne Videogames spielen und Fans der Filme sind, und die es leid sind, immer als Männer anzutreten", so die Petition. Außerdem gebe es mit Ripley, Vasquez, Ferro und Dietrich eine ganze Reihe starker Frauen in der Welt von Aliens, die über mehr als ausreichend Kampferfahrung mit den Säuremonstern verfügen würden.

Bislang gibt es über 700 Unterzeichner der Petition, darunter offensichtlich auch viele männliche Spieler. Der nächste Kinoausflug für beide Geschlechter in Richtung Aliens beginnt übrigens am 9. August 2012 - dann startet der von Ridley Scott gedrehte Film Prometheus offiziell in Deutschland.


Hieronymus83 11. Jul 2012

Es gibt inzwischen eine Menge toller weiblicher Charaktere in Spielen. Nicht nur, dass es...

elgooG 06. Jul 2012

Wie wär's mit einem rosa Tütü? ;D

Nostromo 05. Jul 2012

...solange ich einen von den Laderobotern spielen darf! :-)

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Entwickler (m/w)
    realtime AG, Langenfeld, Dresden, Hamburg, Konstanz
  2. Mitarbeiter Support / User Helpdesk (m/w)
    meinestadt.de, Köln
  3. Problem Manager Telematik-Endgeräte (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Software-Entwickler (m/w) SAP ABAP / SAP ABAP OO
    AOK Systems GmbH, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Iron Man 3 (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    7,97€
  2. 300: Rise of an Empire Ultimate Collectors Edition [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    69,99€ statt 129,00€
  3. The Dark Knight (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ (Release 31.3.)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Qi Wireless Charging

    Ikea-Möbel laden schnurlos Akkus

  2. Linux-Desktops

    Xfce 4.12 ist endlich fertig

  3. Fahrerdienst

    Uber verschweigt monatelang einen Server-Einbruch

  4. Linux 4.0

    Streit um das Live-Patching entbrennt

  5. Spieldesign

    Spiele sollen sich nicht wie Filme anfühlen

  6. MotionX

    Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple

  7. Grafikfehler

    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

  8. Uber

    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

  9. Überwachung

    Apple-Chef Tim Cook fordert mehr Schutz der Privatsphäre

  10. Mountain View

    Google baut neuen Unternehmenssitz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  2. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  3. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

  1. Privatsphäre ist ein Menschenrecht

    leonmeise | 13:27

  2. Sexy!

    C00kie | 13:25

  3. Re: Daseinsberechtigung von filmische Spiele.

    Astorek | 13:22

  4. Re: Cineastische Spiele

    Phonon | 13:22

  5. Gnome3 Window-Border?

    peter_pan | 13:15


  1. 13:23

  2. 13:12

  3. 11:27

  4. 10:58

  5. 10:13

  6. 15:24

  7. 14:40

  8. 14:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel