Marissa Mayer im September  2011
Marissa Mayer im September 2011 (Bild: Araya Diaz/Getty Images for Techcrunch)

Alibaba Group Yahoo besorgt sich 7,6 Milliarden US-Dollar

Yahoo macht offenbar ernst mit dem Anteilsverkauf von Alibaba.com. Die Milliarden könnten für eine spannende Übernahme ausgegeben werden.

Anzeige

Yahoo verkauft die Hälfte seiner Anteile an dem chinesischen Internetkonzern Alibaba Group und wird damit 7,1 Milliarden US-Dollar einnehmen. Das berichtet das Blog des Wall Street Journals, All Things Digital, aus unternehmensnahen Kreisen. Dazu kommen 550 Millionen US-Dollar, die Alibaba im Zusammenhang mit Lizenzierungsabkommen zahlt.

Dabei trennt sich Yahoo nur von der Hälfte seiner Anteile an Alibaba. Der Anteilsverkauf soll in der kommenden Woche, am 19. September 2012, offiziell bekanntgegeben werden. Nach Steuern würden Yahoo 4,5 Milliarden US-Dollar bleiben. An dem komplexen Geschäft sind auch die Investoren Silver Lake, DST Global Temasek Holdings aus Singapur beteiligt.

Alibaba.com ist eine der größten Onlinehandelsplattformen der Welt. Zur Alibaba Group gehört neben der Auktionsplattform Taobao auch Yahoo China. Das Chinageschäft hatte Alibaba 2005 von Yahoo übernommen. Im Gegenzug hatte Yahoo für 1 Milliarde US-Dollar den Anteil an Alibaba gekauft. Seine verbliebenen Anteile kann Yahoo offenbar erst vor und während eines möglichen Börsengangs von Alibaba abstoßen.

Laut einem unbestätigten Bericht kann Yahoo Unternehmen wie Hulu, Pinterest oder Flipboard übernehmen. Auch Weather Channel und WebMD sollen auf der Wunschliste des Internetkonzerns stehen. Früher wurde Pubmatic als Übernahmeziel für Yahoo genannt. Mayer wolle mit guten Produkten Yahoo retten und das E-Mail-Angebot, Flickr, die Suche und den Adserver verbessern, heißt es in dem Bericht.

Die neue Konzernchefin Mayer setzt zudem klar auf Produktentwicklung und will bei Yahoo mehr Entwickler einstellen. Mayer soll beispielsweise die Größe des Teams, das an Flickr arbeitet, verdoppelt haben.


ichbinhierzumfl... 12. Sep 2012

funny stuff, funny stuff

Kommentieren



Anzeige

  1. Einkäufer/-in im Bereich IT - Beschaffung Digital Commerce Platform
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Senior WEB-Entwickler (m/w)
    Bittner+Krull Softwaresysteme GmbH, München
  3. Technical Merchant Support Engineer (m/w) Division Payment & Risk
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Software-Entwickler/-in Kombiinstrumente
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - Special Edition [PlayStation 4]
    79,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Xbox One Limited Edition Halo 5: Guardians Bundle
    499,00€
  3. NEU: Witcher-Spiele bei GOG reduziert

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Firmenchef

    Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"

  2. Magnetfeld

    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

  3. Film-Codecs

    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

  4. Direkt zur CIA

    BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben

  5. RT-AC5300

    Asus' Igel- Router soll der weltweit schnellste sein

  6. Streaming

    Netflix beginnt Anfang 2016 mit HDR

  7. Datenschutz

    Spotify bessert nach - ein bisschen

  8. Kopenhagen

    Elektro-Carsharing mit der Busfahrkarte

  9. The Witcher 3

    Romantik-Optimierung per Patch

  10. RSA-CRT

    RSA-Angriff aus dem Jahr 1996 wiederentdeckt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mate S im Hands On: Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
Mate S im Hands On
Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
  1. 100 MBit/s Telekom bietet ihren Hybridkunden höhere Datenraten
  2. Huawei G8 Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro
  3. Mediapad M2 8.0 Huaweis neues 8-Zoll-Tablet im Metallgehäuse

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

  1. Re: Kampfroboter senken die Hemmschwelle für...

    Schläfer | 20:45

  2. Re: Uraltes Thema

    zweiundvierzig | 20:42

  3. Re: Auflösung auf FUll HD herunterzwingen (mit Root)?

    Blair | 20:42

  4. Re: Angebot

    zweiundvierzig | 20:41

  5. Pixelwahn hoch 2

    consulting | 20:41


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 18:05

  4. 17:38

  5. 17:34

  6. 16:54

  7. 15:15

  8. 14:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel