Anzeige
Neue mobile Datenflatrates bei Aldi Talk
Neue mobile Datenflatrates bei Aldi Talk (Bild: Golem.de)

Aldi Talk: Mobile Datenflatrate mit 1,5-GByte-Drosselung für 10 Euro

Neue mobile Datenflatrates bei Aldi Talk
Neue mobile Datenflatrates bei Aldi Talk (Bild: Golem.de)

Aldi bietet für Aldi-Talk-Kunden ab sofort zwei neue mobile Datenflatrates an. Für 9,99 Euro im Monat gibt es 1,5 GByte, erst danach wird gedrosselt. Außerdem wurde der Preis für eine Datenflatrate gesenkt.

Kunden von Aldi Talk stehen ab dem heutigen 21. Mai 2012 vier verschiedene mobile Datenflatrates zur Verfügung. Bisher gab es nur verschiedene Flatrates für die mobile Internetnutzung. Die bisherige 500-MByte-Datenflatrate heißt nun Internet-Flatrate M und kostet für 30 Tage 6,99 Euro. Dafür gibt es eine Datenflatrate, die ab einem Volumen von 500 MByte auf GPRS-Bandbreite reduziert wird.

Anzeige

Neu im Angebot sind die Optionen Internet-Flatrate S und Internet-Flatrate L. Für 30 Tage kostet die Internet-Flatrate S 3,99 Euro und richtet sich an Nutzer, die das mobile Internet zwar regelmäßig, aber selten benötigen. Sie erhalten ein Datenvolumen von 150 MByte, danach ist die Internetnutzung nur noch mit GPRS-Geschwindigkeit möglich, weitere Kosten entstehen allerdings nicht.

1,5 GByte für 9,99 Euro

Die Internet-Flatrate L umfasst ein Datenvolumen von 1,5 GByte und kostet für 30 Tage 9,99 Euro. Nach Überschreiten der Drosselungsgrenze steht auch hier nur noch GPRS-Geschwindigkeit zur Verfügung. Dieser Tarif richtet sich vor allem an Tablet-Besitzer, die unterwegs das mobile Internet verwenden wollen.

Unverändert wird die Internet-Flatrate XL weitergeführt. Damit gibt es für 14,99 Euro ein Datenvolumen von 5 GByte. Wird dieses vor Erreichen der 30 Tage überschritten, gibt es nur noch GPRS-Bandbreite. Dieser Tarif richtet sich an Notebook-Besitzer, die oft im Internet unterwegs sind.

Alle Flatrates werden nach einer ersten Buchung automatisch verlängert, wenn das Guthaben auf der Prepaid-Karte ausreicht. Ansonsten kann die Option jederzeit abbestellt werden. Aldi Talk verwendet das Mobilfunknetz von E-Plus.


eye home zur Startseite
Harry78 22. Mai 2012

Ich hatte mir diesen Aldi Talk Flat im Jahr 2010 zugelegt. Zum Glück nur 3 Monate. Im...

elgooG 22. Mai 2012

Erst dachte ich, dass Angebot ist super und es gibt sicher auch für einen Aufpreis einen...

Anonymer Nutzer 21. Mai 2012

so sieht es aus. Es gibt auch Flecken, da ist e+ besser als Vodafone und T-Mobile! (und...

Anonymer Nutzer 21. Mai 2012

ja, sowas gibts es, und wenn man aufpasst (also wirklich aufpasst) klappt es auch oft...

tilmank 21. Mai 2012

Ich habe zufälligerweise gerade gestern Abend >200 MB mit Youtube-Videos verbraucht.

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist / Entwickler (m/w)
    Bankhaus Lampe KG, Düsseldorf
  2. Software-Entwickler/in für den Bereich HMI
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  3. Projektleiter/in - Frontend, Backend
    Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. Softwareentwickler (m/w) User Interface / Datenbasis
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. Need for Speed - Xbox One
    25,00€ inkl. Versand
  2. EA Sports UFC 2 - PlayStation 4 USK 18
    25,00€ inkl. Versand
  3. EA Sports UFC 2 - Xbox One USK 18
    25,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  2. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  3. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  4. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  5. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  6. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  7. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  8. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  9. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  10. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: ich finde es widerlich ...

    xxsblack | 14:02

  2. Nichts neues

    Themenzersetzer | 13:55

  3. Was habt ihr erwartet?

    Berner Rösti | 13:52

  4. Re: Das wird die EU retten!

    david_rieger | 13:49

  5. Re: Tja, wer CDU,SPD,FDP und Grüne wählt...

    DerSkeptiker | 13:43


  1. 13:59

  2. 13:32

  3. 10:00

  4. 09:03

  5. 17:47

  6. 17:01

  7. 16:46

  8. 15:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel