Abo
  • Services:
Anzeige
Aldi Talk All-Net-Flat
Aldi Talk All-Net-Flat (Bild: Aldi/Screenshot: Golem.de)

Aldi Talk All-Net-Flat Telefon-, SMS- und Internet-Flatrate für 20 Euro

Aldi Talk bietet eine Mobilfunk-Flatrate für Telefonie, SMS und mobiles Internet zum Kampfpreis von 20 Euro im Monat an. Üblicherweise starten solche Tarife bei 25 Euro. Zudem gibt es für 13 Euro monatlich einen Tarif mit Telefon- und SMS-Freieinheiten und Internet-Flatrate.

Anzeige

Aldi Talk nimmt zwei neue Mobilfunktarife ins Sortiment. Mit der All-Net-Flat steht ein kompletter Flatrate-Tarif zum Kampfpreis von 19,99 Euro pro Monat zur Verfügung. Im Tarif sind alle Anrufe in alle deutschen Netze sowie alle SMS innerhalb Deutschlands enthalten. Außerdem gibt es eine Datenflatrate, die ab einem Volumen von 500 MByte auf eine maximale Downloadrate von 56 KBit/s gedrosselt wird. Bis zum Erreichen der Drosselungsgrenze steht eine Downloadrate von 7,2 MBit/s bereit.

Die All-Net-Flat löst den bisherigen Tarif All-In Flat 2.000 ab. Für ebenfalls 19,99 Euro im Monat gab es 2.000 Einheiten für Telefonate und SMS innerhalb Deutschlands sowie eine Internet-Flatrate mit einer Drosselungsgrenze von ebenfalls 500 MByte.

Paket 600 für 13 Euro im Monat

Das neue Paket 600 umfasst 600 Freieinheiten, die auf Anrufe in alle deutschen Netze sowie alle innerdeutschen SMS verrechnet werden können. Durchschnittlich können Kunden also pro Tag 20 Minuten telefonieren oder 20 SMS versenden. Zudem gibt es eine Aldi-Talk-interne Telefon- und SMS-Flatrate. Von den Inklusiveinheiten sind also alle Telefonate und SMS zu Aldi-Talk-Rufnummern ausgenommen.

Sobald die Freieinheiten aufgebraucht sind, verlangt Aldi für jede Telefonminute und SMS in alle Netze jenseits von Aldi Talk 11 Cent pro Einheit. Dabei wird nur die erste Minute voll berechnet, danach gibt es eine sekundengenaue Abrechnung, was für den Kunden günstiger ist als eine Abrechnung für jede angefangene Minute.

Die Internet-Flatrate hat eine Drosselungsgrenze von 400 MByte. Bis zum Erreichen der Grenze gibt es eine maximale Downloadrate von 7,2 MBit/s, danach bleiben davon noch 56 KBit/s übrig. Das Paket 300 wird unverändert weiter angeboten.

Neue Tarife ab sofort verfügbar

Beide neuen Tarife können ab sofort für Kunden des Aldi-Talk-Basistarifs als Option dazugebucht werden. Die All-Net-Flat kostet mit einer Laufzeit von 30 Tagen 19,99 Euro, es gibt also keine Mindestvertragslaufzeit für die Option. Das Paket 600 gibt es für 12,99 Euro mit einer Laufzeit von 30 Tagen. Auch hier gibt es keine Mindestvertragslaufzeit. Bei ausreichendem Guthaben verlängern sich die Optionen automatisch. Aldi Talk verwendet das Mobilfunknetz von E-Plus.


eye home zur Startseite
blaaa1 04. Jan 2015

Also ich weiß dein Beitrag ist schon eine Weile her aber ich hoffe du liest diesen...

slize 04. Sep 2013

Gerade gibt es auch ein Angebot für rechnerisch 10 Euro pro Monat einer All Net Flat ink...

MSW112 03. Sep 2013

Grundsätzlich wird die Netzqualität gleich sein, was aber technisch möglich ist, ist...

Himmerlarschund... 03. Sep 2013

Natürlich habe ich gutes Netz, wenn ich günstig zum nächsten Mobilfunkmasten des...

martinboett 03. Sep 2013

ich arbeite selbst bei einem mobilfunkunternehmen, aber ich werde in hundert jahren nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor München, Großraum München
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin-Karlshorst
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  4. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  3. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)

Folgen Sie uns
       


  1. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  2. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  3. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  4. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  5. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  6. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  7. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  8. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  9. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  10. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Re: Manipulative Bildauswahl

    eyemiru | 01:36

  2. Re: Apple verklagt Qualcomm weil sie ihnen...

    Cok3.Zer0 | 01:29

  3. Aprilscherz im Januar?

    smaragd99 | 01:25

  4. Re: Vakuum

    masel99 | 01:08

  5. Re: Nett, v.a. Gigabit-Ethernet, aber...

    nille02 | 01:01


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel