Abo
  • Services:
Anzeige
Alcatel Onetouchs neues Fire E
Alcatel Onetouchs neues Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem

Mit dem Fire E hat Alcatel Onetouch ein Firefox-OS-Smartphone im Portfolio, das deutlich edler wirkt als das erste Fire. Das Smartphone hat ein 4,5-Zoll-Display, einen Dual-Core-Prozessor und eine 5-Megapixel-Kamera. Golem.de hat getestet, ob es mit Android- oder Windows-Phone-Einsteigergeräten mithalten kann.

Anzeige

Alcatel Onetouch bietet bei den deutschen Anbietern Congstar und O2 sein Firefox-OS-Smartphone Fire E an. Für den chinesischen Hersteller TCL, der hinter Alcatel Onetouch steht, ist das rund 120 Euro teure Smartphone ein weiterer Versuch, Geräte mit Mozillas auf HTML5 basierendem Betriebssystem auch in Deutschland zu etablieren. Das Fire E richtet sich mit seiner Ausstattung und Leistungsfähigkeit wieder an Einsteiger.

Das Kunststoffgehäuse des Fire E ist gut verarbeitet, das Smartphone ist verwindungssteif und knarzt nicht. Es liegt aufgrund der Display-Diagonale von 4,5 Zoll gut in der Hand und lässt sich auch problemlos mit nur einer Hand bedienen. SIM- und Micro-SD-Karte werden über einen kombinierten Träger am linken Rand eingeschoben, am rechten Rand befinden sich der Einschalter und die Lautstärkewippe.

  • Das Alcatel Onetouch Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Alcatel Onetouch Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Alcatel Onetouch Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Alcatel Onetouch Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Alcatel Onetouch Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das Alcatel Onetouch Fire E (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die Auflösung des Bildschirms ist mit 960 x 540 Pixeln für diese Größe ausreichend, die Pixeldichte liegt bei knapp 245 ppi. Einzelne Pixel sind mit bloßem Auge erkennbar, kleine Schriften sind nicht allzu scharf - das ist bei einem Smartphone dieser Preisklasse allerdings zu verkraften. Das Display ist nicht komplett blickwinkelstabil: Schauen wir von der Seite auf den Bildschirm, bleiben zwar die Farben weitgehend stabil, die Helligkeit lässt allerdings merklich nach.

Schlechte Kamera

Die Kamera auf der Rückseite des Fire E hat eine Auflösung von 5 Megapixeln, Autofokus und ein LED-Fotolicht. Die Bilder haben bestenfalls Schnappschussqualität: Sie haben nur eine geringe Schärfe, zeigen bei feinen Strukturen kaum Details. Tageslichtbilder weisen häufig einen deutlichen Rotstich auf. Insgesamt gehört die Kamera des Fire E zu den schlechteren Smartphone-Kameras. Die sehr spärliche Kamera-App von Firefox OS ermöglicht im Grunde keine Einstellungsmöglichkeiten. Die Frontkamera eignet sich aufgrund der schlechten Qualität vorwiegend für Videotelefonie.

Im Inneren des Smartphones arbeitet ein nicht benannter Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 512 MByte groß, der eingebaute Flash-Speicher mit 4 GByte recht klein. Fotos und andere Medieninhalte können auf einer bis zu 32 GByte großen Micro-SD-Karte abgespeichert werden. Das Fire E unterstützt Quad-Band-GSM und UMTS, ein GPS-Empfänger ist eingebaut.

Ruckeliges Firefox OS 

eye home zur Startseite
david_rieger 19. Sep 2014

Und genau darauf wollte ich hinaus. Wer bestimmt, welches Gerät jetzt überflüssig ist...

Himmerlarschund... 19. Sep 2014

Oder so :-) Oder man gibt "11000000011010 Cent" an, dann kann ein Geek immer noch...

Anonymer Nutzer 19. Sep 2014

Ja,nur hat die Entwicklung,hin zu Quadcores und 2GB RAM schon vor zwei Jahren mit dem...

zweiohrmensch 18. Sep 2014

"Im Inneren des Smartphones arbeitet ein nicht benannter Dual-Core-Prozessor" Snapdragon...

_warheart_ 18. Sep 2014

Und wie schwer man das Image wieder los wird sieht man am Beispiel Android ja zielich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  2. Krankenhausgesellschaft St. Vincenz mbH, Limburg
  3. Universität Passau, Passau
  4. Deutsche Telekom AG, Darmstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. (täglich neue Deals)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Denza 400

    Chinesische Mercedes-B-Klasse fährt 400 km elektrisch

  2. Microsoft

    Office für Mac 2016 auf 64 Bit aufgerüstet

  3. Warenzustellung

    Schweizer Post testet autonome Lieferroboter

  4. Playstation auf Windows

    PC-Offensive von Sony

  5. Mongoose

    Samsung erklärt M1-Kerne des Galaxy S7 und Note 7

  6. Summit Ridge

    Das kann AMDs CPU-Architektur Zen

  7. Sandscout

    Angriff auf Apples Sandkasten

  8. Analogue Nt mini

    Neue NES-Famicom-Konsole kostet 450 US-Dollar

  9. Ministertreffen

    Kryptische Vorschläge zur Entschlüsselung von Kommunikation

  10. Microsoft

    Outlook 2016 versteht Ünicöde nicht so richtig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  2. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  3. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: PS4 Controller + Bluetooth

    saschaa85 | 08:45

  2. Ui Toll

    mofarocker33 | 08:42

  3. Firmenpolitik?

    M.P. | 08:40

  4. Re: Bringt bitte eine Linux Version

    Steffo | 08:39

  5. Re: Mathematik verbieten ...

    frostbitten king | 08:39


  1. 08:28

  2. 07:59

  3. 07:50

  4. 07:37

  5. 07:21

  6. 02:45

  7. 17:30

  8. 17:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel