Abo
  • Services:
Anzeige
One Touch Idol X
One Touch Idol X (Bild: Alcatel)

Alcatel One Touch Idol X Sehr dünnes 5-Zoll-Smartphone mit Android 4.2

Alcatel hat mit dem One Touch Idol X ein besonders dünnes Android-Smartphone mit 5 Zoll großem Display vorgestellt. Mit einer Gehäusedicke von 6,9 mm ist es nur minimal dicker als Huaweis Ascend P6.

Anzeige

Das Gehäuse des One Touch Idol X misst 140,4 x 67,5 mm und ist nur 6,9 mm dick. Damit ist es fast so dünn wie das Ascend P6 von Huawei, dessen Gehäuse nur 6,18 mm dick ist. Das IPS-Display im Alcatel-Modell hat eine Bilddiagonale von 5 Zoll und liefert eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Das ergibt eine Pixeldichte von 440 ppi.

  • One Touch Idol X (Bild: Alcatel)
  • One Touch Idol X (Bild: Alcatel)
  • One Touch Idol X (Bild: Alcatel)
  • One Touch Idol X (Bild: Alcatel)
  • One Touch Idol X (Bild: Alcatel)
  • One Touch Idol X (Bild: Alcatel)
  • One Touch Idol X (Bild: Alcatel)
One Touch Idol X (Bild: Alcatel)

Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 13,1-Megapixel-Kamera samt LED-Fotolicht, und auf der Gehäusevorderseite befindet sich eine 2-Megapixel-Kamera. Das Smartphone hat 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flash-Speicher, wovon dem Nutzer 12,7 GByte zur Verfügung stehen sollen. Einen Steckplatz für Speicherkarten gibt es nicht. Im Smartphone steckt Mediateks Quad-Core-Prozessor vom Typ MT6589+ mit einer Taktrate von 1,5 GHz.

Das One Touch Idol X ist mit Dual-SIM-Technik versehen. So kann neben einer privaten SIM-Karte auch eine Firmenkarte oder die SIM-Karte eines günstigen Partnertarifs im selben Gerät benutzt werden. Bei Auslandsaufenthalten kann der Nutzer somit beispielsweise eine ausländische SIM-Karte zusätzlich verwenden, um Roamingkosten zu vermeiden. Das Smartphone unterstützt HSDPA mit bis zu 42,2 MBit/s und HSUPA mit maximal 11 MBit/s, arbeitet aber nur in den beiden UMTS-Frequenzen 900 sowie 2.100 MHz. Zudem wird Quad-Band-GSM geboten.

Als weitere Drahtlostechniken gibt es lediglich Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n sowie Bluetooth 4.0, aber keine NFC-Unterstützung. Ein GPS-Empfänger ist eingebaut und auch DLNA wird geboten. Alcatel liefert das Smartphone mit Android 4.2 alias Jelly Bean aus.

Der fest eingebaute Akku soll im GSM-Betrieb mit einer Ladung eine maximale Sprechzeit von 20 Stunden schaffen. Im UMTS-Betrieb verkürzt sich dieser Wert auf 13 Stunden. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku nach 10 bis 13 Tagen wieder aufgeladen werden.

Alcatel will das One Touch Idol X im November 2013 auf den Markt bringen. Es gibt derzeit keine Informationen dazu, wie viel es dann kosten wird.


eye home zur Startseite
day-luxe 14. Aug 2013

Wobei es sich bei GT-I9505 jedoch um die Samsung Artikelnummer, Modelnummer, was auch...

Wildcard 14. Aug 2013

naja, ob es noch so viele Leute gibt, die so einen Subventionsvertrag haben? Die meisten...

LH 13. Aug 2013

Nein wieso, werden ja nicht magisch mehr Pixel :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Daimler AG, Ludwigsfelde


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Samsung Galaxy S7 edge, Galaxy S7 oder Galaxy Tab E gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  2. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  3. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  4. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  5. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  6. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen

  7. VG Wort Rahmenvertrag

    Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära

  8. Ultrastar He12

    WD plant Festplatten mit bis zu 14 Terabyte

  9. LG

    Weitere Hinweise auf Aufgabe des bisherigen Modulsystems

  10. Onlinewerbung

    Forscher stoppen monatelange Malvertising-Kampagne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    ckerazor | 17:17

  2. Re: Messenger: Kritik an SMS wegen Hasspropaganda

    olleIcke | 17:16

  3. Re: Das IoT könnte bei der Stabilisierung helfen

    DG-82 | 17:13

  4. Re: Ich bin gespannt

    Moe479 | 17:13

  5. Re: Und jetzt Tie-Fighter bitte komplett in VR... o.0

    otraupe | 17:11


  1. 17:04

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:54

  5. 15:50

  6. 15:40

  7. 15:34

  8. 14:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel