Abo
  • Services:
Anzeige
Das Idol 4S von Alcatel im Hands on auf dem MWC 2016
Das Idol 4S von Alcatel im Hands on auf dem MWC 2016 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Alcatel Idol 4S im Hands on: Oberklasse-Smartphone wird mit VR-Gestell ausgeliefert

Das Idol 4S von Alcatel im Hands on auf dem MWC 2016
Das Idol 4S von Alcatel im Hands on auf dem MWC 2016 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Alcatel hat sein neues Topsmartphone Idol 4S mit einem 1.440p-Display gezeigt. Das Marshmallow-Smartphone wird gleich mit einer passenden Virtual-Reality-Halterung ausgeliefert. Beim Ausprobieren war das VR-Erlebnis allerdings nicht überzeugend.

Mit dem Idol 4S möchte Alcatel die Kunden für Virtual Reality (VR) begeistern. Das Smartphone wird gleich mit einer passenden VR-Halterung ausgeliefert, die zugleich als Verkaufsverpackung dient. In das VR-Gestell wird das Smartphone hineingesteckt und erlaubt dann die Erkundung von Virtual-Reality-Apps. Auf dem gezeigten Vorseriengerät konnte uns die Virtual-Reality-Erfahrung allerdings nicht überzeugen: Das Bild stockte stark und das Seherlebnis kam nicht an das heran, das etwa Samsungs Gear VR zu bieten hat.

Anzeige

Das Smartphone selbst bietet eine gute technische Ausstattung: Es gibt ein 5,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, so dass Inhalte sehr klar dargestellt werden. Für Foto- und Filmaufnahmen gibt es auf der Gehäuserückseite eine 16-Megapixel-Kamera mit Kameralicht. Auf der Displayseite ist eine 8-Megapixel-Kamera enthalten, so dass qualitativ hochwertige Selbstporträts gelingen sollten.

  • Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alcatels Idol 4S im VR-Gestell (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das VR-Gestell von Alcatel (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das VR-Gestell von Alcatel (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das VR-Gestell von Alcatel (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
Alcatels Idol 4S (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)

Das Smartphone hat eine gesonderte Kamerataste, die der Nutzer auch für andere Zwecke verwenden kann. Zunächst ist die Taste dafür gedacht, sofort einen Schnappschuss aufnehmen zu können, ohne das Smartphone entsperren zu müssen. Wird die Taste bei ausgeschaltetem Smartphonedisplay länger gedrückt, gibt es Serienbildaufnahmen.

Kamerataste kann anders belegt werden

In den Einstellungen kann die von Alcatel vorgegebene Belegung angepasst werden. Unter anderem kann mit der Taste bei eingeschaltetem Smartphone eine beliebige App gestartet werden, so dass die Lieblings-App schnell erreichbar ist. Befindet sich der Nutzer in der Foto-App, lassen sich mit einem Knopfdruck Diashows oder Collagen erzeugen.

Beim Abspielen von Musik soll ein Druck auf die Kamerataste den Basslevel und die Lautstärke anheben, während sich etwa in Autorennspielen ein Turbomodus aktivieren lässt, um schneller durch den virtuellen Parcours zu düsen. Aufgenommene Videos lassen sich mit der Taste bequem weiterleiten. Mit diesen Schritten soll die Bedienung vereinfacht werden.

Smartphone mit Android 6.0

Das Smartphone wird mit Android 6.0 alias Marshmallow ausgeliefert, also der aktuellen Fassung. Die Oberfläche hat Alcatel nicht nennenswert verändert. Als Besonderheit dreht sich das Display auf Wunsch immer komplett mit. Der Nutzer muss also nicht darauf achten, wo oben und unten bei dem Smartphone ist.

Das LTE-Smartphone unterstützt WLAN-ac, Bluetooth 4.2 und hat einen NFC-Chip. Alcatel verwendet im Idol 4S einen 3.000-mAh-Akku, damit soll das Smartphone einen Arbeitstag durchhalten.

Das Idol 4S läuft mit Qualcomms Octa-Core-Prozessor Snapdragon 652. Vier Kerne laufen mit 1,8 GHz, die anderen beiden mit 1,2 GHz. Im Smartphone stecken 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher und es gibt einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die bis zu 512 GByte groß sein dürfen.

Alcatels Idol 4S soll im Mai oder Juni 2016 für 500 Euro in den Handel kommen. Der Hersteller hat sich anlässlich des Mobile World Congress 2016 umbenannt und firmiert nicht länger unter Alcatel Onetouch.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main
  2. ITC-Engineering GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Robert Bosch GmbH, Crailsheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Minions 11,97€, Game of Thrones, The Dark Knight Trilogy)
  2. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  3. (u. a. Lone Survivor, Riddick, Homefront, Wild Card, 96 Hours Taken 2)

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: iOS, na klar!

    plutoniumsulfat | 01:17

  2. Re: Diebstahl leicht gemacht

    plutoniumsulfat | 01:12

  3. Re: Oder einfach USB kabel

    plutoniumsulfat | 01:08

  4. Zahn der Zeit?

    KarlsonVomDach | 00:58

  5. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 00:48


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel