Anzeige
Logo von Powermark
Logo von Powermark (Bild: Futuremark)

Akkulaufzeit Powermark 1.1.1 mit Bugfixes erschienen

Futuremark hat die Version 1.1.1 seines Benchmarks Powermark veröffentlicht. Das Update, für das auch bisherige Lizenzen gültig bleiben, behebt einige Inkompatibilitäten. Weggefallen sind einige Kommandozeilenoptionen.

Anzeige

Gut drei Monate nach dem Erscheinen von Powermark ist das erste größere Update fertig. Futuremark zufolge flossen dabei die Anregungen der Anwender ein. Offenbar wurde das Programm von manchen Anwendern auch auf Rechnern mit älteren Browsern getestet, denn Futuremark führt als eine Neuerung auf, dass der Test nun auch mit Internet Explorer 8 funktioniert.

Die Tests mit einem DirectX-9-Spiel und der Videowiedergabe enthielten einen nun behobenen Fehler, bei dem die Zeitdauer, in der die Messungen laufen konnten, falsch eingegeben werden konnte. Beim Abspielen eines 720p-Videos werden nun zudem schmalere schwarze Balken angezeigt, um die Displayfläche besser zu nutzen. Einige Kommandozeilenoptionen wie --loop für kontinuierliche Ausführung hat Futuremark entfernt, ohne dafür bisher Gründe zu nennen.

Für die Tests gibt es drei Anwendungsprofile, die unverändert blieben: Balanced, Productivity und Entertainment. Bei Productivity werden Textverarbeitung und Webbrowsen durchgeführt, die Entertainment-Suite besteht aus Spielen und Videowiedergabe. Balanced stellt eine Mischung aus beiden Profilen dar. Bei den Anwendungen handelt es sich nicht um verbreitete kommerzielle Programme, sondern die Tests aus den von Futuremark sonst verwendeten eigenen Programmen wie bei PCMark.

Das rund 500 MByte große Update ist für Lizenzinhaber bei Futuremark direkt erhältlich. Das Programm ist für professionelle Testlabors gedacht, wo die Testsysteme vorher genau eingestellt werden können, es kostet ab 200 US-Dollar zuzüglich Steuern. Dafür gibt es eine Lizenz (Professional Edition), die sich zehn Mal per Internet aktivieren lässt. Unbegrenzte Aktivierungen gibt es nur in der Enterprise Edition, für die der Preis mit Futuremark direkt verhandelt werden muss. Für die Tests selbst ist keine Onlineverbindung nötig. Powermark läuft nur auf Windows-7-PCs.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Application Engineer (m/w) Safety Software BU HEV
    Continental AG, Nürnberg
  2. Embedded Softwareentwickler/-in
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  3. Fachingenieur/in Warmbreitbandwalzwerk
    Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    Unternehmensgruppe Pötschke, Kaarst

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  2. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  3. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  4. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  5. id Software

    Dauertod in Doom

  6. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  7. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  8. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  9. Das Internet der Menschen

    "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

  10. Smartphone

    Honor 7 Premium ab dem 2. Mai für 350 Euro erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

Mirror's Edge Catalyst angespielt: Flow mit Faith und fallen
Mirror's Edge Catalyst angespielt
Flow mit Faith und fallen

  1. Re: Warum sind Klingonen so beliebt?

    Der Held vom... | 21:29

  2. Ich weiß schon wofür das gut ist...

    simotroon | 21:25

  3. Re: Warum ist Esperanto so selten?

    Sysiphos | 21:19

  4. Re: Alles schön und gut, aber ...

    Der Held vom... | 21:12

  5. Re: 2 Wochen Bing

    Sybok | 21:08


  1. 19:51

  2. 18:59

  3. 17:43

  4. 17:11

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:03

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel