Abo
  • Services:
Anzeige
Akkupakete für Elektroautos und Hybridfahrzeuge.
Akkupakete für Elektroautos und Hybridfahrzeuge. (Bild: Samsung SDI)

Akkufabrik in Ungarn: Samsung will Akkus für Zehntausende von Elektroautos bauen

Akkupakete für Elektroautos und Hybridfahrzeuge.
Akkupakete für Elektroautos und Hybridfahrzeuge. (Bild: Samsung SDI)

Samsung SDI will in Ungarn Akkus für Elektroautos bauen, um näher am europäischen Markt zu sein. In der Kleinstadt Göd bei Budapest soll ein Werk für umgerechnet 325 Millionen Euro entstehen. Jährlich sollen Akkus für 50.000 Elektroautos produziert werden.

Der südkoreanische Konzern Samsung investiert 325 Millionen Euro (100 Milliarden Forint) in eine Akkufabrik in Ungarn. Die Produktion soll 2018 beginnen, wie die Samsung-Tochtergesellschaft SDI mitteilte. Jährlich sollen in Göd Akkus für 50.000 Elektroautos entstehen.

Anzeige

SDI-Vizepräsident Jung Se Woong sagte: "In Zukunft wird es ein explosives Wachstum bei Elektroautos geben." Die Investitionen sollen 600 neue Arbeitsplätze in der Region entstehen lassen. SDI liefert unter anderem Akkus an BMW, Volkswagen, Jaguar und Fiat. Die Traktionsbatterien werden beispielsweise im BMW i3 und Fiat 500e verwendet.

Der neue i3 soll mit einer Akkuladung im Normzyklus rund 300 Kilometer weit kommen. Erreicht wurde die größere Reichweite durch eine höhere Energiedichte der Zellen: Der 2013 vorgestellte i3 hat in der Standardversion einen Akku mit einer Kapazität von 22 Kilowattstunden, der eine Reichweite von 190 Kilometern ermöglicht. Der Akku der neuen Variante hat bei gleicher Größe eine Kapazität von 33 Kilowattstunden.

Samsung SDI unterhält bereits Produktionsstätten in Südkorea und China. Hauptkonkurrenten sind LG Chem und Panasonic.


eye home zur Startseite
chellican 13. Sep 2016

Nein, sie fackeln direkt ab wie das Galaxy Note 7. Das nennt sich dann Vor-Ort-Entsorgung.

GangnamStyle 31. Aug 2016

Samsung hält zwar noch 20% von dem Joint-Venture, aber wie ich vor wenigen Wochen gelesen...

Ibob 31. Aug 2016

Ist doch nicht genau das der Punkt der Akku-Kritiker (ich schließe mich da mit ein) ? Die...

ad (Golem.de) 31. Aug 2016

Ö, okay :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hubert Burda Media, Offenburg
  2. noris network AG, Nürnberg
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  4. Unitool GmbH & Co. EDV-KG, Oyten


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Elite Controller für 99,00€ u. LG OLED 65-Zoll...
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Creative Sound BlasterX H7 USB 7.1 für 99,00€)
  3. (heute u. a. LG 4K-Fernseher u. Serien-Box-Sets reduziert u. Nintendo 2DS inkl. YO-KAI WATCH für...

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: Transparenz zum Kündigungstermin ist Schwachsinn!

    Cok3.Zer0 | 01:09

  2. Re: 4000¤ - WTF?

    EatThis81 | 00:48

  3. Re: Schon wieder eine Sicherheitslücke bei Apple...

    Niaxa | 00:34

  4. Wurde hier eigentlich schon darüber berichtet, daß...

    6502 | 00:23

  5. Re: P2W

    mnementh | 00:22


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel