Anzeige
Murdered Soul Suspect
Murdered Soul Suspect (Bild: Square Enix)

Airtight Games: Entwicklerstudio hinter Murdered bestätigt Schließung

Nur knapp einen Monat nach der Veröffentlichung von Murdered Soul Suspect hat dessen Entwicklerstudio Airtight Games sein Aus bekanntgegeben.

Anzeige

Am 6. Juni 2014 hat das aus Redmond im US-Bundesstaat Washington stammende Entwicklerstudio Airtight Games sein über Square Enix vertriebenes Action-Adventure Murdered Soul Suspect veröffentlicht. Kaum einen Monat später gibt das Team über Twitter sein Ende bekannt. Es bedankte sich bei Fans, Freunden und Mitarbeitern für die Unterstützung während der vergangenen zehn Jahre. Kurz vor dieser Bestätigung hatte es bereits Hinweise auf das Aus des Studios gegeben.

Airtight Games wurde 2004 gegründet - vor allem von Spielentwicklern, die aus dem Dunstkreis von Fasa Interactive und Microsoft stammten. Das Team hat vor allem in den letzten Jahren einige etwas größere Spiele veröffentlicht, neben Murdered etwa Dark Void und Quantum Conundrum. Über die Hintergründe für die Studioschließung liegen keine Informationen vor.


eye home zur Startseite
Paralyta 04. Jul 2014

Was ist denn überhaupt die Definition eines Hardcore-Gamers? Jemand der fast jeden Tag...

Yes!Yes!Yes! 04. Jul 2014

Entwicklerstudios schließen schon immer, wenn sie zu wenig Erfolg haben. Das war in den...

ichbinhierzumfl... 03. Jul 2014

du hast es durchgespielt? ich muss ehrlich sagen, das ich schon nach 20 minuten keine...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Controller/in für das IT-Performancemanagement
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Senior Experte AT (m/w) Developer Evangelist Connected Home
    Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. Solution Architect/Lösungsarchit- ekt (m/w)
    BCT Technology AG, Willstätt
  4. Linux-Systemadministrator (m/w)
    energy & meteo systems GmbH, Oldenburg

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei verklagt Samsung wegen LTE-Patenten

  2. Oracle vs. Google

    Wie man Geschworene am besten verwirrt

  3. Dell P4317Q

    43-Zoll-Display mit 4K für extreme Multitasker

  4. Logos

    Google Maps bekommt Werbung im Kartenmaterial

  5. Fahrdienstvermittler

    VW plant für die Zukunft, in der Autobesitz uncool ist

  6. Services

    HP Enterprise gründet weiteren Konzernteil aus

  7. Toshiba OCZ RD400

    Schnelle Consumer-M.2-SSD mit Extender-Karte

  8. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  9. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  10. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Doom im Technik-Test: Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
Doom im Technik-Test
Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  1. Blackroom John Romero und das Shooter-Holodeck
  2. Doom Hölle für alle
  3. Doom Bericht aus der Bunnyhopping-Hölle

Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge
Oxford Nanopore
Das Internet der lebenden Dinge
  1. Medizin Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten
  2. Wie Glas Forscher machen Holz transparent
  3. Smartwatch Skintrack macht den Arm zum Touchpad

  1. Re: So langsam...

    Emulex | 10:55

  2. Re: 5 Jahre hab ich gewartet

    gaym0r | 10:53

  3. Re: Ja, ja, die VITA ...

    Dwalinn | 10:53

  4. Re: Also 4x21,5 Zoll 1080p auf einem Display

    JTR | 10:53

  5. HDCP 2.2

    cicero | 10:52


  1. 10:58

  2. 09:00

  3. 07:52

  4. 07:39

  5. 07:33

  6. 07:21

  7. 07:14

  8. 19:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel