Anzeige
Der Airlander 10 nähert sich der Fertigstellung.
Der Airlander 10 nähert sich der Fertigstellung. (Bild: Hybrid Air Vehicles)

Airlander 10: Spionageluftschiff in zivilen Diensten

Der Airlander 10 nähert sich der Fertigstellung.
Der Airlander 10 nähert sich der Fertigstellung. (Bild: Hybrid Air Vehicles)

Hybrid Air Vehicles stellt seinen Airlander 10 der Öffentlichkeit vor. Das derzeit größte Luftschiff der Welt soll bis zu 10 Tonnen transportieren können. Dabei stammt es aus einem aufgegebenen Militärprojekt.

Der Airlander 10, das zurzeit größte Luftschiff der Welt, ist gestern erstmals öffentlich demonstriert worden. Es soll bis zu 10 Tonnen transportieren können und setzt dabei anders als klassische Blimps oder Zeppeline nicht auf das Konzept "leichter als Luft". Vielmehr ist es schwerer als Luft und bleibt von allein am Boden. Der fehlende Auftrieb wird im Flug durch klassische Aerodynamik und den Schub der vier Triebwerke mit 350 PS ausgeglichen. Die Aerodynamik ensteht durch die Form der drei nebeneinander angeordneten Gaskammern und die zusätzlich angebrachten Flügel. Zur Landung dienen zwei aufblasbare Kufen, mit denen es auf jeder Oberfläche landen kann, auch auf Wasser.

Anzeige

Gebaut wurde das Luftschiff unter der Bezeichnung "Long Endurance Multi-intelligence Vehicle" (LEMV) für die US Army, wie Golem.de berichtete. Aber 2013 wurde das Projekt eingestellt, nachdem das Luftschiff schon 2012 seinen Jungfernflug über dem historischen Boden von Lakehurst hatte. Es konnte die Anforderungen des Militärs nicht erfüllen, das es in dreiwöchigen Missionen als Spionageplattform über Afghanistan einsetzen wollte.

Noch im gleichen Jahr wurde der Prototyp für 301.000 US Dollar von der Firma zurückgekauft, die ihn entworfen hatte. Seitdem hat "Hybrid Air Vehicles" (HAV) in einem Zeppelinhangar in Bedfordshire, der aus dem ersten Weltkrieg stammt, daran gearbeitet, den Prototypen wieder zusammenzusetzen und flugfähig zu machen. Der Zugang zu der Montagehalle war bisher auf Mitglieder des "Airlander Clubs" beschränkt.

Mehr Nutzlast ohne Militär

Ohne die Vorgaben des Militärs im Hinblick auf lange Missionen in großer Höhe konnte die Nutzlast von 1,2 Tonnen auf 10 Tonnen gesteigert werden. Möglich wurde dies durch kürzere Flugzeiten, weniger Treibstoffreserve und größere Leistungsreserven der Triebwerke. Die letzten Montagearbeiten sollen bis Ende des Monats abgeschlossen werden, und die Vorbereitungen für den ersten Flug über britischem Boden beginnen.

Das Datenblatt zeigt aber auch, wie weit der Airlander 10 mit seiner Länge von 91m von den Dimensionen der alten Luftschiffe entfernt ist. Hybrid Air Vehicles hat aber bereits Pläne für ein noch größeres Luftschiff: Der Airlander 50 soll mehr als die fünffache Nutzlast haben, mit einer Kabine für 50 Passagiere und einem Frachtabteil für bis zu sechs Container. Damit hätte er die halbe Länge und das halbe Volumen der Hindenburg. Der Airlander ist eines von einer ganzen Reihe von Konzepten für Luftschiffe, an denen derzeit gearbeitet wird.


eye home zur Startseite
gutenmorgen123 22. Mär 2016

... falls es auch auf der Stelle schweben könnte. Ein paar Stück von denen mit einer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Dentsply Sirona, Bensheim
  3. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES GMBH executive consultants, Nordrhein-Westfalen oder Großraum Berlin
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 169,99€
  2. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  2. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  3. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern

  4. id Software

    Doom bekommt die Waffen mittig

  5. Onlinehandel

    Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  6. Tour de France

    Thermokameras sollen Motor-Doper überführen

  7. Symantec und Norton

    Millionen Antivirennutzer für Schwachstelle verwundbar

  8. Bargeld nervt

    Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

  9. Kickstarter

    System Shock sammelt Geld mit spielbarer Demo

  10. Windows 10

    Microsoft will Trickserei beim Upgrade beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neue Windows Server: Nano bedeutet viel mehr als nur klein
Neue Windows Server
Nano bedeutet viel mehr als nur klein
  1. Windows 10 Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade
  2. Betriebssystem Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10
  3. Microsoft Patchday Das Download-Center wird nicht mehr alle Patches bieten

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Re: OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Lala Satalin... | 12:42

  2. Sind das nicht genau die Leute, die Apple kaufen?

    NeoCronos | 12:42

  3. Re: Bestätigen.

    körner | 12:41

  4. Re: Dann kauft halt nicht dort ein!

    timo.w.strauss | 12:41

  5. Re: Warum bauen wie nicht alle aus Beton ?

    AllDayPiano | 12:41


  1. 12:11

  2. 12:06

  3. 11:50

  4. 11:40

  5. 11:15

  6. 11:09

  7. 10:37

  8. 09:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel