Abo
  • Services:
Anzeige
Team Multifun. Von links nach rechts: Dhamotharan Veerasamy, Ajith Moses, Sathiskumar Anusuya Ponnusami, Dineshkumar Harursampath Academic mentor Indian Institute of Science, Shashank Agrawal,
Team Multifun. Von links nach rechts: Dhamotharan Veerasamy, Ajith Moses, Sathiskumar Anusuya Ponnusami, Dineshkumar Harursampath Academic mentor Indian Institute of Science, Shashank Agrawal, (Bild: Airbus)

Airbus: Flugzeugtragflächen sollen mit Piezoelementen Strom erzeugen

Team Multifun. Von links nach rechts: Dhamotharan Veerasamy, Ajith Moses, Sathiskumar Anusuya Ponnusami, Dineshkumar Harursampath Academic mentor Indian Institute of Science, Shashank Agrawal,
Team Multifun. Von links nach rechts: Dhamotharan Veerasamy, Ajith Moses, Sathiskumar Anusuya Ponnusami, Dineshkumar Harursampath Academic mentor Indian Institute of Science, Shashank Agrawal, (Bild: Airbus)

Airbus hat bei einem internationalen Wettbewerb das Team Multifun mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Die Studenten haben eine Technik entwickelt, um über die Tragflächen eines Flugzeugs Strom zu gewinnen. Das klappt mit piezoelektrischen Fasern auf der Oberfläche.

Anzeige

Das indische Wissenschaftlerteam Multifun hat den Airbus-Wettbewerb Fly your ideas mit einer Idee gewonnen, bei der aus den Tragflächenschwingungen im Flug durch Energy Harvesting Strom gewonnen wird. Dabei spielen piezoelektrische Fasern eine große Rolle. Werden sie gedehnt, erzeugen sie elektrische Energie.

Airbus suchte in seinem Wettbewerb nach herausragenden Ideen für die Flugzeuge der Zukunft. Mit ihrem Konzept konnten die fünf Inder den Flugzeughersteller überzeugen. Die Studenten kommen von mehreren Universitäten und haben sich für das Projekt zusammengetan. Das Preisgeld liegt bei 30.000 Euro. Außerdem dürfen die Studenten an einem Mentorenprogramm von Airbus teilnehmen.

Energy Harvesting durch die Tragflächen

Die Tragflächen des Flugzeugs werden bei dem Konzept der Studenten mit einer Art Haut überzogen, die unter anderem mit piezoelektrischen Fasern durchsetzt ist. Diese bewegen sich durch die Schwingungen des Flügels mit und werden gedehnt oder gestaucht. Sie sind in der Lage, selbst aus kleinsten Schwingungen elektrischen Strom zu gewinnen. Der ist an Bord sinnvoll nutzbar - etwa für die Kabinenbeleuchtung oder für die immer aufwändigeren Entertainmentsysteme.

Stromversorgung per Induktion vom Rollfeld aus

Den zweiten Platz belegte ein Team aus Brasilien. Studenten der Uni Sao Paulo überzeugten die Jury mit einer Reduktionsidee für den Abfall in der Kabine von Verkehrsflugzeugen und bekamen dafür 15.000 Euro.

Weitere Teilnehmer entwickelten ein Konzept für eine induktive Stromversorgung von Flugzeugen auf dem Rollfeld. Dazu müssten allerdings die Flugzeuge auch über ein elektrisch betriebenes Fahrwerk verfügen. Den passenden Antrieb hat ein französisch-US-amerikanisches Joint Venture bereits entwickelt und erprobt ihn.

Das Electric Green Taxiing System wurde versuchsweise in einen Airbus A320 eingebaut. Er kann das Mittelstreckenflugzeug am Boden bewegen und soll lokal zu weniger Schadstoff- und Lärmemissionen führen. Normalerweise werden dazu die Haupttriebwerke eingesetzt, die jedoch viel Treibstoff benötigen und laut sind. Mit den Elektromotoren, die am Hauptfahrwerk befestigt sind, kann das Flugzeug sogar aus eigener Kraft rückwärtsfahren.


eye home zur Startseite
photoliner 04. Jun 2015

Zumal Airbus bereits Elektro-Flugzeuge gezeigt und weitere angekündigt hat. Hier könnte...

Timwissenschaften 04. Jun 2015

Machen wahrscheinlich Unmengen an Einsparungen und verleihen so ein geringes Preisgeld...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Media-Saturn IT-Services GmbH, Bayern
  4. Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Samsung Galaxy S7 edge, Galaxy S7 oder Galaxy Tab E gratis erhalten
  2. (täglich neue Deals)
  3. und 19 % Cashback bekommen

Folgen Sie uns
       


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine

  1. Re: Upload ...

    NaruHina | 05:40

  2. Re: Hat Microsoft eigentlich noch eine...

    Wallbreaker | 04:56

  3. Wie eine Supernova ...

    Dyanarka | 04:51

  4. Re: Danke Apple

    Seitan-Sushi-Fan | 03:45

  5. Re: mit Linux...

    paris | 03:29


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel