Aiptek-Unfallkamera: Einfach-Fahrtenschreiber für 150 Euro
Car Camcorder X3 (Bild: Apitek)

Aiptek-Unfallkamera Einfach-Fahrtenschreiber für 150 Euro

Aiptek hat mit dem Car Camcorder X3 eine Blackbox vorgestellt, die in das Auto montiert wird und das Geschehen unmittelbar vor Unfällen dauerhaft speichert.

Anzeige

Die Unfallkamera Apitek Car Camcorder X3 ist mit einer Weitwinkeloptik mit 120 Grad großem Blickwinkel ausgerüstet und nimmt Videos mit 1.080p und 30 Bildern pro Sekunde oder alternativ mit einer Auflösung von 720p und 60 Frames pro Sekunde auf. Im Inneren arbeitet ein CMOS-Sensor im 1/2,5-Zoll-Format.

Von einem normalen Camcorder unterscheidet sie sich durch ihre Beschleunigungssensoren. Damit erkennt die Kamera einen Aufprall und sichert den Mitschnitt dauerhaft auf der SDHC-Speicherkarte. Bei ereignisloser Fahrt werden ansonsten die ältesten Daten automatisch überschrieben. Der Ton wird über ein Mikro ebenfalls mitgeschnitten.

  • Aiptek Car Camcorder X3 (Bild: Aiptek)
  • Aiptek Car Camcorder X3 (Bild: Aiptek)
  • Aiptek Car Camcorder X3 (Bild: Aiptek)
Aiptek Car Camcorder X3 (Bild: Aiptek)

Die Aufnahme beginnt beim Einschalten des Motors, ohne dass der Fahrer einen Startknopf drücken muss. Wer will, kann unterwegs aber bei Gefahrensituationen den Notfallaufnahme-Knopf drücken und die Situation so dauerhaft auf der Speicherkarte sichern.

Kein Unfalldatenschreiber, sondern nur eine besondere Kamera

Auf der Rückseite der Unfallkamera befindet sich ein 2,4 Zoll großes Display. Neben einem HDMI-Ausgang besitzt die Kamera zur Datenübertragung einen USB-Port sowie einen 3,5-mm-Klinken- und einen Composite-Anschluss. Die Kamera misst 101 x 37 x 67 mm und wiegt 100 Gramm. Im Lieferumfang der Autovideokamera befinden sich ein Netzteil für den Zigarettenanzünder, ein Saugnapf für die Fensterscheibe sowie eine Montageplatte.

Wichtige Daten wie die über Bremstätigkeit, Blinkerbenutzung, Fahrzeugposition, Fahrrichtung, gefahrene Kilometer und gefahrene Geschwindigkeit werden von dem Gerät nicht aufgezeichnet. Einem deutlich teureren und aufwendigeren Unfalldatenspeicher entspricht der Camcorder nicht. Ob mit einer Kameraaufnahme die Frage des Verschuldens leichter geklärt werden kann, lässt sich deshalb nicht generell sagen.

Der Aiptek Car Camcorder X3 soll ab Mitte Dezember 2012 für rund 150 Euro erhältlich sein.


tomatende2001 20. Nov 2012

Im Gegensatz zum o.a. erwähnten begehen die aber keine Straftat!

JoanTheSpark 20. Nov 2012

meine 1080 HD car cam mit GPS aus China ging nach 7 wochen nicht mehr.. also Vorsicht...

JoanTheSpark 20. Nov 2012

meine HD car-cam mit GPS aus der Bucht hat nach ca 4 Wochen angefangen die Settings zu...

Yeeeeeeeeha 20. Nov 2012

Ja, absolut XD Ich frage mich da immer, warum es da noch Leute gibt, die sich freiwillig...

derdiedas 20. Nov 2012

Sehe ich auch so - @Golem na was ist denn wohl ein Fahrtenschreiber? Gruss DDD

Kommentieren



Anzeige

  1. ORACLE Datenbank Experte (m/w)
    Siemens AG, Nürnberg
  2. Softwareentwickler (m/w)
    BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  3. Product Manager Notebook / Tablet / Accessories (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, München
  4. IT Consultant (m/w) IT-Architektur
    arvato distribution GmbH, Großraum Hannover oder Ostwestfalen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. EU-Angleichung

    Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

  2. MIT Media Lab

    Bildschirm gleicht Sehfehler aus

  3. Leere Symbolik

    Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab

  4. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  5. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  6. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  7. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  8. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  9. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  10. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Smartphone-Markt wächst Samsung verkauft weniger Smartphones
  2. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  3. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit

    •  / 
    Zum Artikel