Anzeige
AGB: Amazon.de verschlechtert Bedingungen für seine Kreditkarte
(Bild: Amazon.de)

AGB: Amazon.de verschlechtert Bedingungen für seine Kreditkarte

Amazon und seine Partnerbank haben die Bedingungen für die Amazon-Visakreditkarte verändert. Gestrichen worden sind die Garantieverlängerung für Elektroartikel, die Guthabenzinsen, und auch bei dem Bonuspunkteprogramm soll es Änderungen geben.

Anzeige

Amazon und seine Partnerbank haben Nutzern seiner Visakreditkarte per E-Mail mitgeteilt, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) geändert worden sind. Die neuen Bedingungen sind ab dem 1. November 2014 wirksam.

Mit den Änderungen werden die Nutzer der Kreditkarte schlechter gestellt. Ein Mitarbeiter des Callcenters der Amazon.de-Kreditkarte erklärte Golem.de: "Die Garantieerweiterung bei Elektrogeräten, die bei Amazon gekauft wurden, wird wegfallen. Es wird keine Guthabenverzinsung auf dem Kreditkartenkonto mehr geben. Zudem wird das Bonuspunktesystem geändert." Hier sei aber keine zusätzliche Verschlechterung geplant. Die Änderungen kämen von der Landesbank, nicht von Amazon.

In dem Bonusprogramm der Amazon-Kreditkarte gibt es zwei Bonuspunkte pro 1 Euro Umsatz beim Einkauf auf Amazon.de. Bei 1.000 Punkten kann sich der Karteninhaber 10 Euro auf das Kartenkonto gutschreiben lassen oder einen Amazon-Einkaufsgutschein im Wert von 10 Euro wählen. Bei Einkäufen außerhalb von Amazon.de mit der Kreditkarte bekommt er einen Bonuspunkt pro 2 Euro Umsatz.

Der Kartenpreis ist im ersten Jahr kostenfrei und beträgt ab dem zweiten Jahr 19,95 Euro. Wer die Visakarte neu bestellt, erhält einen 30-Euro-Gutschein.

Dies ist nicht die erste Verschlechterung für Amazon-Kunden: Die Jahresgebühr für Amazon Prime, die bislang 29 Euro betrug, ist auf 49 Euro erhöht worden. Danach wurde auch für deutsche Prime-Nutzer ein kostenloses Streaming-Angebot von Filmen und Serien aus einem Angebot von 12.000 Titeln gewährt. Die Videobibliothek stammt von der Amazon-Tochter Lovefilm, die auch Leih-DVDs und Blu-rays verschickt.


eye home zur Startseite
hendrik.kroll 25. Mai 2016

Die Amazon Kreditkarte war noch nie was für mich und ich werde auch weiterhin die Finger...

ralf.wenzel 08. Mai 2016

Das war sie schon vorher nicht (wegen des lächerlichen Limits), ist sie jetzt gar nicht...

herrdesdunkels 30. Sep 2014

Denke da bist du nicht der einzige, aber das sind halt auch keine Wege Kunden von sich zu...

herrdesdunkels 30. Sep 2014

Naja das klingt halt alles nicht mehr super, da sind ganz viele essentielle Punkte...

david_rieger 28. Aug 2014

Was immer noch nichts daran ändert, dass dies nicht in Deinem Ermessen liegt. Im Grunde...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Zuffenhausen
  2. Amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  3. über Robert Half Technology, Puchheim
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 13,97€
  2. (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)

Folgen Sie uns
       


  1. Total War

    Direct3D-12-Patch macht Warhammer teils langsamer

  2. Die Woche im Video

    Der Preis ist heiß und der Trick nicht mehr billig

  3. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  4. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  5. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  6. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  7. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  8. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  9. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  10. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars Lego im Test: Das Erwachen der Lustigkeit
Star Wars Lego im Test
Das Erwachen der Lustigkeit
  1. Mixed Reality Lucasfilm und Magic Leap bringen Star Wars ins Wohnzimmer
  2. Playstation Kriegsgott statt neuer Konsolenhardware
  3. Trials on Tatooine Wie Lucasfilm Star Wars in die Virtual Reality gebracht hat

Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
Axon 7 im Hands on
Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  1. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. BND-Gesetzreform Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom
  2. Faster Googles Seekabel ist fertig
  3. Onlinehandel Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  1. Re: Jetzt erst bekannt gegeben?

    gadthrawn | 11:20

  2. Re: Was mich irritiert

    gadthrawn | 11:18

  3. Wieviele dieser Masten sind derzeit Volkseigentum?

    Pjörn | 11:18

  4. Re: .. mangels AMD Karte ..

    Knarzi | 11:17

  5. Re: Ein Saftladen

    soki | 11:07


  1. 10:08

  2. 09:02

  3. 20:04

  4. 17:04

  5. 16:53

  6. 16:22

  7. 14:58

  8. 14:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel