Aerovelo: Fahrrad-Helikopter gewinnt den AHS-Sikorsky-Preis
Muskelkrafthubschrauber beim Rekordflug (Bild: Aerovelo)

Aerovelo Fahrrad-Helikopter gewinnt den AHS-Sikorsky-Preis

Seit 1980 wird mit Hilfe des AHS-Sikorsky-Preises nach einem Hubschrauber gesucht, der nur mit Hilfe der Kraft von menschlichen Muskeln abhebt. Der Aerovelo Atlas hat den Preis nun gewonnen. Die Flugdauer überschreitet nur knapp die Mindestanforderungen des mit 250.000 US-Dollar dotierten Preises.

Anzeige

Der Aerovelo ist der erste rein menschlich betriebene Hubschrauber, der den AHS-Sikorsky-Preis gewonnen hat. Mit einer Flugdauer von 64,11 Sekunden und einer Flughöhe von gerade einmal 3,3 Metern schaffte es der Atlas genannte Quadrocopter mit Hilfe eines umgebauten Fahrrads als Antrieb knapp, die Bedingung für den Preis zu erfüllen.

Dabei gilt es laut dem Regelwerk, mindestens kurzzeitig eine Höhe von 3 Metern zu erreichen und für einen Zeitraum von 60 Sekunden in der Luft zu bleiben. Zudem darf sich das Gefährt als Hubschrauber nicht allzu weit von seiner Startposition wegbewegen. Der Schwebeflug muss also gelingen. Während des Rekordversuchs driftete der Hubschrauber 9,8 Meter innerhalb einer Halle. Offenbar allerdings nicht nur in eine Richtung, denn erlaubt war eine Bewegung innerhalb einer 10-x-10-Meter-Box. In gewissen Grenzen ist der Quadrocopter durch Gewichtsverlagerung steuerbar, wie anhand einiger Videos zu sehen ist. Aufgrund des Quadrocopter-Designs ist der Hubschrauber zudem eigenstabil. Herkömmliche Hubschrauber mit Heckrotor brauchen ständige Korrekturen, um stabil in der Luft zu bleiben.

Im Unterschied zu Starrflüglern brauchen Flugzeuge des Drehflügler-Typs wie eben der Quadrocopter Atlas deutlich mehr Kraft, um in der Luft zu bleiben. Eine entsprechend effiziente Konstruktion kam deswegen lange nicht auf. Schließlich ist der AHS-Sikorsky-Preis schon vor über 30 Jahren ausgelobt worden. Ursprünglich gab es dafür nur 10.000 US-Dollar Preisgeld, das früh auf 25.000 und 2009 auf eine viertel Million US-Dollar angehoben wurde.

Die Konstruktion des Atlas ist für einen Hubschrauber sehr groß. 58 Meter ist der Hubschrauber breit. Das ist nur 2,30 Meter weniger als die Spannweite eines Airbus A330, einem Langstreckenflieger. Trotzdem wiegt das Gefährt gerade einmal 52 kg inklusive der vier 20-Meter-Rotoren und einem Fahrrad als Antrieb in der Mitte.

Jetzt, wo der Preis vergeben wurde, soll es bald einen neuen Preis in der Kategorie geben. Details wurden noch nicht genannt. Denkbar wäre eine zu schaffende Distanz, schließlich haben Muskelkraft-Starrflügler schon längst den Ärmelkanal überwunden.


Lala Satalin... 15. Jul 2013

Ich verstehe nicht, was du damit sagen willst... Aber okay...

Lala Satalin... 15. Jul 2013

Damals war der Zuse3 durchaus zu gebrauchen, aber egal....

Bouncy 15. Jul 2013

Ah ja, na damit sollte thematisch ja alles klar sein^^

BlackPhantom 13. Jul 2013

Danke dir, wenn ich es doch noch finde schreibe ich den Namen und ggf. Link zum Video...

xnu!7 13. Jul 2013

@golem: "Im Unterschied zu Starrflüglern brauchen Flugzeuge des Drehflügler-Typs wie eben...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter Offer & Sales Development (m/w)
    GDF SUEZ Energy Sales GmbH, Berlin
  2. IT-Spezialist Netz- und Systemmanagement (m/w)
    Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. IT Support Administrator (m/w)
    GENTHERM GmbH, Odelzhausen
  4. Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. IMHO

    Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen

  2. AVMs neuer VDSL-Router

    Fritzbox 3490 hat sechs Antennen für ein schnelles WLAN

  3. Infoseite

    So wird man Apples U2-Geschenk wieder los

  4. Luxuslimousine

    S-Klasse als Plug-in Hybrid mit 2,8 Litern Verbrauch

  5. Streaming-Dienst

    Netflix startet mit kostenlosem Probemonat

  6. FBI

    US-Biometriedatenbank ist betriebsbereit

  7. Huawei Cloud Congress

    Huawei will weltweit der führende IT-Konzern werden

  8. VESA-Standard

    Displayport 1.3 A/V für 5K-Displays ist fertig

  9. Panasonic

    Lumix GM5 ist ein Systemkamera-Winzling

  10. Panasonic CM1

    Android-Smartphone mit 1 Zoll großem Bildsensor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Typ C: Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
Typ C
Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
  1. HD Graphics 5300 Broadwell-GPU mit 24 oder 48 EUs, sparsamer und schneller
  2. NUC und Co. Intel will die Mini-PCs halbieren
  3. IMHO USB Typ C lieber heute als morgen

NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen
  3. Apple Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

Smartphone-Diebstahl: Sicher ist nur, wer schnell reagiert
Smartphone-Diebstahl
Sicher ist nur, wer schnell reagiert
  1. Android-Versionen Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean
  2. Googles VoIP-Dienst Kostenlos telefonieren mit Hangouts für Android und iOS
  3. Android Wear Google will die Smartwatch klüger machen

    •  / 
    Zum Artikel