Abo
  • Services:
Anzeige
Screenshot von No Man's Sky auf Steam
Screenshot von No Man's Sky auf Steam (Bild: Hello Games)

Advertising Standards Authority: No Man's Sky wird auf irreführende Werbung untersucht

Screenshot von No Man's Sky auf Steam
Screenshot von No Man's Sky auf Steam (Bild: Hello Games)

Raumschiffe, die gar nicht in Formation fliegen, kein fließendes Wasser oder schlicht die geringere Grafikqualität: In Großbritannien hat sich die Werbeaufsichtsorganisation eingeschaltet, da No Man's Sky wegen Screenshots und Trailern in der Kritik steht.

Die Advertising Standards Authority (ASA), die nichtstaatliche und selbstregulierende Aufsichtsorganisation der Werbeindustrie in Großbritannien, hat eine Untersuchung wegen irreführender Werbung im Falle von No Man's Sky gestartet. Das bestätigte die ASA unter anderem Eurogamer auf Nachfrage, der Fall sei aber nicht öffentlich. Bei Reddit hat jedoch einer derjenigen, die eine Beschwerde vorgetragen haben, die Details publiziert.

Anzeige

Anlass sind Screenshots und Trailer, die bei Steam zu sehen sind. Sie sollen Eigenschaften oder Gameplay-Elemente zeigen, die so nicht in der Verkaufsversion von No Man's Sky existieren. Konkret geht es unter anderem um die Benutzeroberfläche, das Flugverhalten von Schiffen, etwa in Formation, die Größe und das Verhalten der Kreaturen wie eine Herdenbildung oder die Interaktion mit der Umgebung, große Weltraumgefechte, Gebäude und Landschaften, fließendes Wasser sowie die Sentinel-Drohnen.

Auch steht in der Beschreibung bei Steam, es gebe keine Ladezeiten, dafür aber Handelskonvois zwischen Planeten und Fraktionen, die um Territorien kämpfen. Eine weitere Beschwerde betrifft die durch die Screenshots suggerierte Grafikqualität, die so im Spiel nicht erkennbar sei. Die ASA hat den Entwickler von No Man's Sky, Hello Games, sowie Valve, den Betreiber von Steam, kontaktiert. Zwar ziele die Beschwerde auf Steam ab, der ASA zufolge gelten sie aber auch für GoG, den Playstation Store und Youtube.

Die Nutzermeinungen zu No Man's Sky bei Steam sind größtenteils negativ, die kürzlich veröffentlichten gar äußerst negativ. Wir urteilten im Test, No Man's Sky habe einen gelungenen Flow und der Gameplay-Mix fasziniere. Die anfängliche Begeisterung schwindet aber zügig, es bleibt viel unangetastetes Potenzial für die Zukunft und die Grafik zeigt ein aggressives LoD bei geringer Sichtweite.


eye home zur Startseite
Garius 30. Sep 2016

Das Problem liegt in der Tatsache, dass die Entwickler in einem Steam Chat vor Release...

Garius 29. Sep 2016

Das ironische ist doch aber, das es letztlich die Early Adopter sind, die ja überhaupt...

eXXogene 29. Sep 2016

Schau dir mal mal die Bilder auf Kartons von Games aus den 80ern und 90ern an. Der...

Garius 29. Sep 2016

Wie bitte? Es wurden definitiv Versprechen gemacht die nicht gehalten wurden. Informier...

Garius 29. Sep 2016

Genau, ebenso wie beim Multiplayer Modus, wo man einfach einen Singleplayer Sticker...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions AG, Dortmund
  2. Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  3. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Danke an Ubisoft...

    ohinrichs | 06:36

  2. Re: ich habe dieses freizeit sport spiele thema...

    ohinrichs | 06:32

  3. Mit Glasfaser wäre das nicht passiert :-)

    Jolla | 06:32

  4. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    Ach | 06:17

  5. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    Ovaron | 06:00


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel