Adobe Lightroom 4.4 als Vorversion erschienen
Adobe Lightroom 4.4 als Vorversion erschienen (Bild: Adobe)

Adobe Vorabversionen für Camera Raw 7.4 und Lightroom 4.4

Adobe hat den Release Candidate für Camera Raw 7.4 für Adobe Photoshop CS6 und Lightroom 4.4 vorgestellt. Damit werden neue Rohdatenprofile und der X-Trans-Sensor von Fujifilm besser unterstützt.

Anzeige

Die neue Release-Version von Adobe Camera Raw 7.4 für Adobe Photoshop CS6 unterstützt die Rohdaten zahlreicher neuer Digitalkameras, darunter die Canon EOS 1D C, die Casio Exilim EX-ZR700 sowie die beiden Fujifilm-Kameras X100s und X20. Auch die Rohdatenbilder der Hasselblad Lunar und der Leica M werden geöffnet. Zudem werden die RAWs der Nikon 1 V3 und S1 sowie der Pentax MX-1 unterstützt.

Adobe hat außerdem einen neuen Demosaicing-Algorithmus für den X-Trans-Sensor von Fujifilm in Camera Raw und Lightroom eingebaut. Das betrifft die Rohdatenbilder der Fujifilm X-Pro1, X-E1, X100S und X20. Bislang tauchten bei den Bildern dieser Kamera gelegentlich labyrinthförmige Artefakte auf. Die Website Dpreview testete die alte und neue Version von Camera Raw und konnte deutliche Verbesserungen feststellen, allerdings war ein etwas weicherer Bildeindruck zu verzeichnen.

Bei der X-Trans-Technik wird statt des regelmäßigen Bayer-Musters eine unregelmäßige Verteilung der Farbfelder verwendet. Das soll nicht nur den Moiré-Effekt verringern und damit den Tiefpassfilter überflüssig machen, der die Bildqualität verschlechtert, sondern auch die Auflösung erhöhen. Bei der Systemkamera X-Pro1 funktionierte das sehr gut.

Fehlerbehebungen für Lightroom

Die neue Vorabversion von Lightroom 4.4 soll ebenfalls Fehler beheben, die bei Lightroom 4.3 auftraten. Dazu gehören Probleme beim Beschnittwerkzeug, dem Fotobuchmodul sowie der Voransicht und der Benutzeroberfläche.


delurked 27. Feb 2013

Alles klar - Danke! :-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur/-in Diagnoseumfeld von Motorsteuergeräten
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Systementwickler (m/w) Produktions- und Prüfsysteme - Internationale Projekte
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. Inbetriebnehmer / Programmierer (m/w)
    Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  4. Projectleader Web Solutions (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Caseking Early Christmas
    (u. a. VTX3D Radeon R9 290 X-Edition V2 4GB DDR5 229,90€)
  2. NEU: Gewinnspiel zum 20. Geburtstag der PlayStation
    (Teilnahme über Kauf eines PSN-Code im Wert von über 30 EUR)
  3. TIPP: Amazon Last-Minute-Angebote Tag 10: Games, Blu-ray, Technik u. v. m.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel