Photoshop CS6
Photoshop CS6 (Bild: Adobe)

Adobe Photoshop CS6 erhält ein Update

Adobe hat ein Update für Photoshop CS6 bereitgestellt, das zwei kritische Sicherheitslücken beseitigen, aber auch die Stabilität des Programms erhöhen soll. Einige Fehler sind ebenfalls mit dem Update auf Photoshop 13.0.1 behoben worden.

Anzeige

Das Update für Photoshop CS6 hievt das Programm intern auf die Version 13.0.1 und schließt zwei Sicherheitslücken, bei denen durch einen Pufferüberlauf Kontrolle über das Betriebssystem erlangt werden konnte.

Insgesamt wurden noch 74 weitere Fehler behoben, darunter alleine 31, die zu einem Absturz der Bildbearbeitungssoftware führen könnten, teilte Adobe mit. Auch für das 3D-Modul gibt es zahlreiche Problemlösungen, bei denen zum Beispiel das Raytracing nicht mehr aufhörte zu arbeiten oder Reflexionen nicht erzeugt wurden. Im Vollbildmodus konnte es passieren, dass das OpenGL-Widget abstürzte.

Im Mal- und Zeichenbereich gab es diverse Probleme mit Pfaden und dem Formen-Werkzeug, die nun ebenfalls behoben sein sollen. Eine Übersicht über alle behobenen Fehler listet Adobe in einem Blogbeitrag auf.

Das Update auf 13.0.1 ist sowohl für die Mac-OS-X- als auch für die Windows-Version von Photoshop CS6 erhältlich und lässt sich über das Menü Hilfe/Aktualisierungen abrufen. Alternativ kann es auch über den Downloadbereich von Adobe bezogen werden.

Nach Angaben von Adobe wird die Mac-Version von Photoshop erst einmal nicht Apples hochauflösendes Retina-Display unterstützen. Zwar soll sich das in den kommenden Monaten ändern, doch beschreibt Adobe in einem Blogbeitrag die notwendigen Anpassungen als sehr zeitaufwendig.


KurtSchwitters 03. Sep 2012

Gimp ist schon klasse. Fürs Hobby kann das allemal reichen. Davon sprach Ampel wohl auch...

Hathawulf 03. Sep 2012

Für die Suite gab es dieses Update schon vor zwei Wochen (:

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler Applikation (m/w)
    Ultratronik GmbH, Gilching
  2. Python Developer (m/w)
    Mackevision Medien Design GmbH, Stuttgart
  3. Web Analyst (m/w) Europe
    Rakuten Deutschland GmbH, Berlin
  4. Software Ingenieur (m/w) Roboterprogrammierung / Automatisierungstechnik
    Continental AG, Hannover

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Little Big Planet 3 - Extras Edition (PS4)
    49,97€
  2. DIENSTAG RELEASE: Grim Fandango Remastered
    11,89€
  3. The Order: 1886 - [PlayStation 4] Blackwater Edition
    89,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gewinnrückgang

    "Microsoft ist weiterhin im Wandel"

  2. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  3. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  4. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  5. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  6. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  7. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  8. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  9. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  10. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

    •  / 
    Zum Artikel