Abo
  • Services:
Anzeige
Adobe veröffentlicht Patch für Photoshop und Illustrator CS5.
Adobe veröffentlicht Patch für Photoshop und Illustrator CS5. (Bild: Adobe)

Adobe: Photoshop CS5 und Illustrator wieder sicher

Adobe veröffentlicht Patch für Photoshop und Illustrator CS5.
Adobe veröffentlicht Patch für Photoshop und Illustrator CS5. (Bild: Adobe)

Mit einem Patch hat Adobe die Sicherheitslücken in seinen Bildbearbeitungs- und Grafikprogrammen Photoshop CS5 und Illustrator CS5 geschlossen. Ursprünglich wollte Adobe gar nicht reagieren, sondern empfahl ein kostenpflichtiges Update auf CS6.

Nach Anwenderprotesten veröffentlicht Adobe nun doch einen Patch für die Produkte Photoshop und Illustrator. Mit einer infizierten Tiff-Datei hätten sich Angreifer sonst Zugriff auf den Rechner des Benutzers verschaffen und Programme ausführen können. Nach Angaben von Adobe werden insgesamt drei Sicherheitslücken in Photoshop und sechs Stück in Illustrator gestopft.

Anzeige

Der US-Softwarehersteller hatte als Reaktion auf die Sicherheitslücken in Photoshop CS5 und Illustrator CS5 als Update die jeweilige CS6-Version angeboten. Diese kostet jedoch Geld. Den normalen und in der Softwarebranche üblichen kostenlosen Patch wollte Adobe nicht anbieten. Das löste bei Benutzern der Version CS5 erhebliche Irritationen und Ärger aus, zumal Adobe Photoshop CS5.5 erst ungefähr ein Jahr alt ist.

Die jetzt veröffentlichten Sicherheitspatches betreffen sowohl die Mac- als auch die Windows-Versionen der jeweiligen Softwareprodukte.

Für etliche Benutzer von Photoshop CS5 wird über kurz oder lang kein Weg an CS6 vorbeiführen: Wer künftig eine neue Digitalkamera mit Rohdatenunterstützung kauft, wird sich das Update kaufen müssen. Die neue Version von Adobe Camera Raw 6.7 für Photoshop CS5 ist die letzte, die Adobe für seine alte Bildbearbeitung veröffentlichen wird.

Das Update von Photoshop CS5 auf die aktuelle Version CS6 kostet die Besitzer der Vorversionen rund 270 Euro. Für Mac-Besitzer kann sich aus dem Update zusätzlicher Investitionsbedarf entwickeln. Photoshop CS6 läuft nur noch auf 64-Bit-Systemen von Mac OS X wie 10.7 alias Lion. Das erfordert eventuell die Anschaffung einer neuen OS-X-Version und damit womöglich sogar die eines neuen Rechners, da 10.7 nicht mehr auf Intels 32-Bit-Prozessor (Core Solo oder Core Duo) arbeitet.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dr. Oetker Tiefkühlprodukte KG, Wittlich
  2. Blickle & Scherer Kommunikationstechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Travian Games GmbH, München
  4. Busch Dienste GmbH, Maulburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  3. 599,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Tipps für IT-Engagement in Fernost
  2. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM


  1. Apple

    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

  2. Fitbit

    Ausatmen mit dem Charge 2

  3. Sony

    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

  4. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

  5. Nike+

    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

  6. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test

    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

  7. ProSiebenSat.1

    Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming

  8. Raumfahrt

    Juno überfliegt Jupiter in geringer Distanz

  9. Epic Loot

    Ubisoft schließt sechs größere Free-to-Play-Spiele

  10. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Re: Handzeichen ist trotzdem Pflicht

    berritorre | 03:04

  2. Re: Mit eingeschaltetem Hirn ist die Suite ganz gut

    dura | 02:26

  3. Re: Das war's dann mit Adblock-Nutzung

    ClausWARE | 02:09

  4. Re: Wer gegen F2P-Games und InGame-Käufe ist, ...

    jacki | 02:06

  5. Re: Darf Russland den Dotcom auch verhaften?

    piratentölpel | 01:40


  1. 22:34

  2. 18:16

  3. 16:26

  4. 14:08

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 12:00

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel