Abo
  • Services:
Anzeige
Sicherheitsupdates für fast alle Flash Player
Sicherheitsupdates für fast alle Flash Player (Bild: Adobe/Screenshot: Golem.de)

Adobe Patchday: Letztes Sicherheitsupdate für Flash 10.3

Sicherheitsupdates für fast alle Flash Player
Sicherheitsupdates für fast alle Flash Player (Bild: Adobe/Screenshot: Golem.de)

Adobe muss wie fast jeden Monat zahlreiche Lücken in seinen Flash Playern schließen. Zudem beendet Adobe den Support für Flash 10.3 mit diesem letzten Update. Mit dem nächsten Patchday wird nur noch Flash 11.7 unterstützt.

Mit dem Juni-Patchday von Adobe werden wieder mehrere Sicherheitslücken im Flash Player und in Air beseitigt, die fast alle Betriebssysteme betreffen. Angreifer können bei veralteten Versionen den Flash Player zum Absturz bringen und Kontrolle über das angegriffene System übernehmen.

Anzeige

Für Windows-Nutzer steht die Version 11.7.700.224 bereit. Macs sollten 11.7.700.225 installieren. Wer Google Chrome oder den Internet Explorer 10 einsetzt, bekommt die Versionen automatisch. Für andere Browser kommt das Autoupdate in der Regel etwas zeitverzögert. Ob ihr Player aktuell ist, können Nutzer leicht auf der Website About Adobe Flash Player überprüfen.

Da der normale Download zuweilen unter Windows recht nervig ist und ungewollte Huckepack-Software beinhaltet, kann insbesondere für Administratoren der Zugriff auf die kompletten Pakete interessant sein.

Flash 10.3 wird eingestellt

Wer aus Kompatibilitätsgründen noch Flash 10.3 einsetzt, muss ab nächsten Monat besondere Sicherheitsmaßnahmen ergreifen oder ganz auf Flash verzichten. Im Juli 2013 wird es für den alten Player keine Sicherheitsupdates mehr geben. 11.7 übernimmt dann den Platz eines lange unterstützten Flash Players. Der neue Player ist zudem weniger anfällig für Angriffe, so Adobe.

Neue Flash-Versionen gibt es auch für Linux. Hier unterstützt Adobe nur noch die Version 11.2, versorgt diese aber vorerst weiter mit Sicherheitsupdates. Für die Solaris-Variante 11.2 gilt das nicht mehr. Android 2 bis 4, sofern die Geräte überhaupt noch mit einem Flash Player ausgeliefert wurden, bekommen ebenfalls eine neue Flash-Version. Die sollte über Google Play bereitstehen.


eye home zur Startseite
Andre S 12. Jun 2013

Da HTML5 keinen logischen Code ausführt sondern lediglich aus Steuerelementen zur...

kmork 12. Jun 2013

Hinter den großen Open-Source-Projekten stehen immer irgendwelche Unternehmen oder...

onkel hotte 12. Jun 2013

http://global3.memecdn.com/scumbag-adobe_o_1056864.jpg und das frage ich mich auch schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SUEZ Deutschland GmbH, Köln
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  3. NRW.BANK, Düsseldorf
  4. Thalia Bücher GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  2. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  3. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    JouMxyzptlk | 06:44

  2. Klassisches White Collar Crime

    JouMxyzptlk | 06:34

  3. Re: Lenkradsteuerung?

    Andi K. | 04:32

  4. Re: Das Ultimative Update

    Andi K. | 04:25

  5. Re: Mensch Hauke

    teenriot* | 04:18


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel