Abo
  • Services:
Anzeige
Sicherheitsupdates für fast alle Flash Player
Sicherheitsupdates für fast alle Flash Player (Bild: Adobe/Screenshot: Golem.de)

Adobe Patchday: Letztes Sicherheitsupdate für Flash 10.3

Adobe muss wie fast jeden Monat zahlreiche Lücken in seinen Flash Playern schließen. Zudem beendet Adobe den Support für Flash 10.3 mit diesem letzten Update. Mit dem nächsten Patchday wird nur noch Flash 11.7 unterstützt.

Mit dem Juni-Patchday von Adobe werden wieder mehrere Sicherheitslücken im Flash Player und in Air beseitigt, die fast alle Betriebssysteme betreffen. Angreifer können bei veralteten Versionen den Flash Player zum Absturz bringen und Kontrolle über das angegriffene System übernehmen.

Anzeige

Für Windows-Nutzer steht die Version 11.7.700.224 bereit. Macs sollten 11.7.700.225 installieren. Wer Google Chrome oder den Internet Explorer 10 einsetzt, bekommt die Versionen automatisch. Für andere Browser kommt das Autoupdate in der Regel etwas zeitverzögert. Ob ihr Player aktuell ist, können Nutzer leicht auf der Website About Adobe Flash Player überprüfen.

Da der normale Download zuweilen unter Windows recht nervig ist und ungewollte Huckepack-Software beinhaltet, kann insbesondere für Administratoren der Zugriff auf die kompletten Pakete interessant sein.

Flash 10.3 wird eingestellt

Wer aus Kompatibilitätsgründen noch Flash 10.3 einsetzt, muss ab nächsten Monat besondere Sicherheitsmaßnahmen ergreifen oder ganz auf Flash verzichten. Im Juli 2013 wird es für den alten Player keine Sicherheitsupdates mehr geben. 11.7 übernimmt dann den Platz eines lange unterstützten Flash Players. Der neue Player ist zudem weniger anfällig für Angriffe, so Adobe.

Neue Flash-Versionen gibt es auch für Linux. Hier unterstützt Adobe nur noch die Version 11.2, versorgt diese aber vorerst weiter mit Sicherheitsupdates. Für die Solaris-Variante 11.2 gilt das nicht mehr. Android 2 bis 4, sofern die Geräte überhaupt noch mit einem Flash Player ausgeliefert wurden, bekommen ebenfalls eine neue Flash-Version. Die sollte über Google Play bereitstehen.


eye home zur Startseite
Andre S 12. Jun 2013

Da HTML5 keinen logischen Code ausführt sondern lediglich aus Steuerelementen zur...

kmork 12. Jun 2013

Hinter den großen Open-Source-Projekten stehen immer irgendwelche Unternehmen oder...

onkel hotte 12. Jun 2013

http://global3.memecdn.com/scumbag-adobe_o_1056864.jpg und das frage ich mich auch schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  2. HALLHUBER GmbH, München
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Neue Bedienungssysteme im Auto

    Es kribbelt in den Fingern

  2. Verkehr

    China investiert weiter in Hochgeschwindigkeitszüge

  3. 2016

    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

  4. Sopine A64

    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  5. Nach MongoDB

    Erpresser räumen auch Elasticsearch-Installationen leer

  6. Landgericht Düsseldorf

    Gericht schafft Vodafones Datenautomatik ab

  7. RT2600ac

    Synologys zweiter Router bietet 802.11ac Wave 2

  8. Google

    Pixel-Lautsprecher knackt bei maximaler Lautstärke

  9. Hewlett Packard Enterprise

    Fusion von HPE und CSC bringt Konzernteile zurück

  10. Autonomes Fahren

    Laserscanner für den Massenmarkt kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  2. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  3. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner

  1. Re: Mit einem solchen Programm hat der Staat die...

    Cerdo | 11:51

  2. Re: Wehret den Anfängen!

    daarkside | 11:47

  3. Re: Kunst kommt von Können

    schily | 11:47

  4. Re: Wie verkaufen sich die Dinger eigentlich?

    Seroy | 11:45

  5. Re: Pessimismus der Konkurrenz macht SpaceX...

    oxybenzol | 11:42


  1. 12:01

  2. 11:53

  3. 11:44

  4. 11:40

  5. 11:30

  6. 11:16

  7. 10:55

  8. 10:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel