Adobe: Lightroom wird Teil der Creative Cloud
Lightroom: jetzt auch im Abo verfügbar (Bild: Adobe)

Adobe Lightroom wird Teil der Creative Cloud

Lightroom 4.x wird in die Creative Cloud integriert. Die Fotosoftware ist damit auch über Adobes Abomodell erhältlich.

Anzeige

Adobe hat seine Fotosoftware Lightroom 4.1 in die Creative Cloud integriert. Damit steht das Programm, mit dem Nutzer Digitalfotos verwalten und bearbeiten können, wie die Programme der Creative Suite 6 (CS6) im Abonnement zur Verfügung.

Adobe hatte das auf einem Abonnement beruhende Geschäftsmodell im April 2012 vorgestellt. Nutzer können die CS6-Anwendungen herunterladen und nutzen. Sie bekommen zudem Vorabaktualisierungen. Lightroom war in diesem Modell zum Start nicht enthalten.

Zur Creative Cloud gehört zudem ein Cloud-Speicher, über den Nutzer Bilder und andere Dateien zwischen verschiedenen Geräten austauschen können.

Das Abonnement kostet rund 92 Euro im Monat und ist jeweils monatlich kündbar. Beim Abschluss eines Jahresabonnements zahlt der Nutzer etwa 62 Euro im Monat. Lightroom 4.x kostet allein knapp 130 Euro.


kendon 27. Jun 2012

ah, wird aus dem artikel nicht wirklich deutlich. danke für den hinweis.

Kommentieren



Anzeige

  1. Fachinformatiker (m/w)
    Clemens Kleine Dienstleistungen GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  2. Mitarbeiter SAP Support (m/w)
    Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern
  3. IT-Architektur Enterprise Architecture Management
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Sachbearbeiter/in IT-Anwenderservice
    LeasePlan Deutschland GmbH, Neuss

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. IMHO

    Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen

  2. AVMs neuer VDSL-Router

    Fritzbox 3490 hat sechs Antennen für ein schnelles WLAN

  3. Infoseite

    So wird man Apples U2-Geschenk wieder los

  4. Luxuslimousine

    S-Klasse als Plug-in Hybrid mit 2,8 Litern Verbrauch

  5. Streaming-Dienst

    Netflix startet mit kostenlosem Probemonat

  6. FBI

    US-Biometriedatenbank ist betriebsbereit

  7. Huawei Cloud Congress

    Huawei will weltweit der führende IT-Konzern werden

  8. VESA-Standard

    Displayport 1.3 A/V für 5K-Displays ist fertig

  9. Panasonic

    Lumix GM5 ist ein Systemkamera-Winzling

  10. Panasonic CM1

    Android-Smartphone mit 1 Zoll großem Bildsensor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel