Von Adobe Flash Player 11.3 ist eine neue Betaversion erschienen.
Von Adobe Flash Player 11.3 ist eine neue Betaversion erschienen. (Bild: Adobe)

Adobe Flash Player 11.3 Beta 2 erhältlich

Adobe hat die zweite Beta des Flash Player 11.3 veröffentlicht. Sie steht für Mac OS X und Windows zum Download zur Verfügung.

Anzeige

Die Beta 2 des Flash Player 11.3 steht zum Download bereit. Die neue Beta-Runtime trägt die Build-Nummer 11.3.300.231 und wird für Mac OS X und Windows angeboten. Eine Linux-Version erwähnt Adobe zwar in der Ankündigung, auf der Downloadwebseite findet sie sich jedoch bisher nicht.

Der noch in Entwicklung befindliche Flash Player 11.3 erweitert laut den Release Notes den Vollbildmodus, so dass Entwickler alle Tasten - mit Ausnahme der Escape-Taste - abfragen können. Hochqualitative Audiostreams sollen mit geringerer Verzögerung übertragen werden können. Das ist vor allem im Bereich Cloud-Gaming von Bedeutung, wo das Spiel auf einem Server gerendert und Audio sowie Video zum Client gestreamt werden.

Auch unter Firefox soll der Flash Player 11.3 nun Windows-Nutzern mit dem neuen Flash Player Protected Mode mehr Sicherheit bieten. Er soll die Auswirkungen von Angriffen durch bösartige SWF-Dateien auf den Flash Player verringern. Das setzt allerdings mindestens den Firefox 4.0 und Windows Vista oder höhere Versionen voraus. Laut Adobe ist diese Funktion mit dem Flash Player Protected Mode in Googles Chrome-Browser vergleichbar.

Erst für die finale Version des Flash Player 11.3 für Mac ist ein verbesserter, im Hintergrund arbeitender Updater geplant. Aktualisierte Runtimes sollen damit effizienter an die Nutzer verteilt werden können.


Lyve 19. Apr 2012

Ohne weitere Angaben, gutes Stichwort ;) "Auf eine Eigenschaft oder eine Methode kann...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Softwareentwickler (m/w) für JAVA Rich-Client- und JEE-Applikationen
    IDS GmbH, Ettlingen bei Karlsruhe
  2. Systemadministrator/in Schwerpunkt E-Mail und DNS
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heidelberg
  3. Java-Entwickler (m/w)
    Avision GmbH, Oberhaching bei München
  4. Anwendungsberater / -entwickler/-in Business Intelligence
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. GÜNSTIGER: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
    14,99€ (bald ohne Abo spielbar!)
  2. Transcend 1.000-GB-SSD
    329,99€
  3. NEU: Ryse: Son of Rome (PC Steam Code)
    15,97€ USK 18

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Oneplus

    Erstes eigenes Android-ROM heißt OxygenOS

  2. Apple

    Mitteilungszentrale erhält iTunes-Widget

  3. Datenschutz

    Microsoft Outlook für iOS und Android mit gefährlicher Funktion

  4. Quartalsbericht

    Googles Werbeeinahmen wachsen nicht mehr so stark

  5. Quartalsbericht

    Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar

  6. Operation Eikonal

    Telekom sieht sich als Abschleppdienst des BND

  7. Android

    Microsoft will wohl in Cyanogen investieren

  8. Wirtschaftsminister

    NRW will 100 Millionen Euro in Breitbandausbau stecken

  9. Word, Excel, Powerpoint

    Microsoft veröffentlicht neue Office-Apps für Android

  10. 3D-Filme im Flugzeug

    Gear VR fliegt in Qantas' A380 mit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. King Of The Hill AMDs 300-Watt-Grafikkarte nutzt High Bandwidth Memory
  2. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  3. Grafiktreiber im Test AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling

    •  / 
    Zum Artikel