Sicherheitsupdate von Adobe für Flash Player, AIR und Shockwave Player
Sicherheitsupdate von Adobe für Flash Player, AIR und Shockwave Player (Bild: Midiman/CC BY 2.0)

Adobe 17 Flash-Player-Sicherheitslücken, Angriff auf Adobe Reader

Nur wenige Tage, nachdem Adobe für den Flash Player einen Sicherheitspatch veröffentlicht hat, gibt es nun einen weiteren. Dieses Mal werden gleich 17 Sicherheitslücken geschlossen. Eine Sicherheitslücke im Adobe Reader wird derzeit aktiv ausgenutzt, einen Patch gibt es noch nicht.

Anzeige

Adobe warnt vor einer Zero-Day-Sicherheitslücke im Adobe Reader und in Acrobat. Beide PDF-Applikationen enthalten ein Sicherheitsloch, das bereits aktiv ausgenutzt wird. Adobe liefert keine Angaben dazu, was Angreifer über die Sicherheitslücke erreichen können. Es ist aber davon auszugehen, dass durch Attacken Unbefugte Schadcode auf fremde Systeme bringen, um diese kontrollieren zu können. Adobe untersucht den Vorfall noch und will so schnell wie möglich einen Sicherheitspatch für den Adobe Reader und für Acrobat veröffentlichen.

Zweiter Flash-Player-Patch innerhalb weniger Tage

Erst Ende vergangener Woche hatte Adobe für den Flash Player einen Notfallpatch veröffentlicht, weil zwei Sicherheitslücken in der Software bereits aktiv ausgenutzt wurden. Nun folgt wenige Tage später die Veröffentlichung eines Sammelpatches für den Flash Player. Damit werden insgesamt 17 weitere Sicherheitslücken im Flash Player geschlossen. 16 der 17 Sicherheitslecks können von Angreifern zur Ausführung beliebigen Programmcodes missbraucht werden. Ein Sicherheitsloch kann zum Ausspähen vertraulicher Daten verwendet werden. Adobe macht keine Angaben dazu, ob die Fehler bereits aktiv ausgenutzt werden.

Die 17 Sicherheitslücken sind in allen aktuellen Versionen des Flash Players für Windows, Mac OS, Linux und Android enthalten. Windows-Nutzer können sich den aktuellen Flash Player mit der Version 11.6.602.168 über Adobes Webseite herunterladen. Für Mac-OS-Nutzer wurde die Version 11.6.602.167 veröffentlicht. Für Nutzer einer älteren Version hat Adobe für die Windows-Plattform den Flash Player 10.3.183.63 und für Mac OS die Version 10.3.183.61 zum Herunterladen bereitgestellt. Linux-Nutzer können den Flash Player 11.2.202.270 installieren.

Googles Chrome-Browser und Microsofts Internet Explorer 10 für Windows 8 erhalten laut Adobe eine aktualisierte Version, mit der die Sicherheitslücken im Flash-Player-Plugin beseitigt werden. Dieser Flash Player trägt dann die Versionsnummer 11.6.602.167.

Ein Update des Flash Players für Android 2.x sowie 3.x und Android 4.x ist über Googles Play Store zu bekommen. Dazu muss die App bereits auf dem Android-Gerät installiert sein, denn seit Mitte August 2012 gibt es den Flash Player nicht mehr im Play Store. Für Android 2.x und 3.x lautet die aktuelle Versionsnummer 11.1.111.43 und für Android 4.x gibt es die Version 11.1.115.47.

Sicherheitslücken betreffen auch AIR

Auch für AIR von Adobe steht ein Update bereit, um die oben genannten Flash-Player-Sicherheitslücken zu schließen. Windows- und Mac-OS-Anwender sollten AIR 3.6.0.597 installieren. Für Android-Geräte steht AIR ebenfalls in der Version 3.5.0.1060 in Googles Play Store als Download zur Verfügung.

Patch für Shockwave Player erschienen

Parellel zu den Updates für den Flash Player und für AIR hat Adobe ein Sicherheitsupdate für den Shockwave Player veröffentlicht. Mit der Version 12.0.0.112 des Shockwave Players werden zwei Sicherheitslücken geschlossen, die beide zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden können.


couchpotato 15. Feb 2013

Sehr Interessant, danke für die ausführliche Antwort. Was mich stört, ist, das die...

nick75 13. Feb 2013

Schon lange. Allerdings nur wenn man als Admin einen (kostenlosen) internen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mobile Developer (m/w)
    Mobile Software AG, München
  2. IT-Mitarbeiter Support (m/w) Operation Services
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. Systemingenieur (m/w)
    Diehl Informatik GmbH, Nürnberg
  4. SAP Entwickler (m/w) - ABAP
    GMH Systems GmbH, Georgsmarienhütte (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Box-Sets und Komplettboxen bis -40%
    (u. a. Harry Potter Complete 39,97€, The Dark Knight Trilogy 18,97€)
  2. NEU: Batman - 25th Anniversary [Blu-ray]
    7,97€
  3. NEU: Blu-rays um bis zu 40% reduziert
    (u. a. Rambo Trilogy Ultimate Edition 16,99€ FSK 18, MASK komplette Serie 20,97€, Running...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Linux 3.19

    Release Candidate eröffnet Testphase

  2. Lifetab S8312

    8-Zoll-Tablet mit UMTS für 180 Euro

  3. Konsolenkram

    Neue Hardware von Nintendo, Microsoft und Sony

  4. Küchengeräte im Eigenbau

    Sous-Vide gibt's jetzt für jeden

  5. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  6. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  7. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  8. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  9. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  10. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yotaphone 2 im Test: Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht
Yotaphone 2 im Test
Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht

Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Parrot Bebop ausprobiert: Handliche Kameradrohne mit großem Controller
Parrot Bebop ausprobiert
Handliche Kameradrohne mit großem Controller
  1. Parrot Smartphone-Teleprompter für das Kameraobjektiv

    •  / 
    Zum Artikel