Adium 1.5.4: Neue Version unterstützt die Nachrichtenzentrale von OS X
Neue Adium-Version integriert sich besser in Mac OS X. (Bild: Adium/Screenshot: Golem.de)

Adium 1.5.4 Neue Version unterstützt die Nachrichtenzentrale von OS X

Adium 1.5.4 unterstützt nun neben Growl auch die Nachrichtenzentrale von Mac OS X. Außerdem wurden Fehler behoben und eine Sicherheitslücke geschlossen.

Anzeige

Das Adium-Team hat von seinem gleichnamigen Multiprotokoll-Chatprogramm eine neue Version veröffentlicht. Die unterstützt jetzt auch die Nachrichtenzentrale, die seit Mac OS X 10.8 alias Mountain Lion Bestandteil von Apples Betriebssystem ist. Adium 1.5.4 behält aber die Unterstützung von Growl bei, das mittlerweile in der neuen Version 2 im Mac App Store verkauft wird.

Adium unterstützt sogar beide Systeme gleichzeitig, wie die Entwickler in der Ankündigung beschreiben. Das Chatprogramm ändert nichts an der Konfiguration, sollte Growl installiert sein. Wer das Nachrichtencenter benutzen will, muss Adium entsprechend konfigurieren. Dann sendet Adium seine Systemnachrichten sowohl an Mac OS X als auch an Growl. Das Nachrichtencenter wird nur dann automatisch unterstützt, wenn der Anwender kein Growl installiert hat.

Im Changelog sind noch weitere Änderungen aufgelistet. So nutzt Adium jetzt libpurple 2.10.6 und libotr wurde auf die Version 3.2.1 aktualisiert, um eine Sicherheitslücke zu schließen. Außerdem wurden Fehler behoben und Adium kann nun besser mit fehlerhaften XMPP-Servern zusammenarbeiten.

Die neue Adium-Version wird über die interne Updateroutine angeboten. Alternativ kann das Programm auch auf adium.im heruntergeladen werden.


Junior-Consultant 09. Nov 2012

Ich kaufe grundsaetzlich keine Apps, sonst mach ich da ein Fass ohne Boden auf. Hier mal...

Corben 09. Nov 2012

Kennt jemand ein Tool, um die Chatlogs von Adium ins Format von Pidgin zu bringen? Habe...

Kommentieren




Anzeige

  1. Projektmanager (m/w) Embedded Speech
    e.solutions GmbH, Erlangen
  2. (Junior) Softwareentwickler/-in .NET
    FORUM MEDIA GROUP GMBH, Merching bei Augsburg
  3. Einkäufer/in für Systeme und Prozesse
    Schaeffler AG, Schweinfurt
  4. Data Scientist (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, Sankt-Augustin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Zuwachs

    Beschäftigungsrekord in der deutschen IT-Branche

  2. Systemd-Diskussion

    Debian könnte geforkt werden

  3. 3D-Druck ausprobiert

    Internetausdrucker 4.0

  4. Auftragsfertiger

    TSMC plant 10-Nanometer-Fertigung für Ende 2015

  5. Windows 10

    Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

  6. Panoramakamera

    Panono kündigt Ballkamera für Frühjahr 2015 an

  7. Chromebook 2

    Samsungs neues Chromebook nutzt einen Intel-Prozessor

  8. Streckenerkennung

    Audi-Rennwagen fährt fahrerlos auf dem Hockenheimring

  9. Mastercard

    Kreditkarte mit Fingerabdrucksensor

  10. Wearable

    Fitbit Surge ist eine Smartwatch mit GPS



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iPad Air 2 im Hands on: Das Display-Bonding macht den Unterschied
iPad Air 2 im Hands on
Das Display-Bonding macht den Unterschied
  1. Mobilfunk Apple will die SIM-Karte abschaffen
  2. Tablet Apple lässt beim iPad Air 2 die Luft heraus
  3. Anwenderhandbuch Apple bringt iPad Air 2 und iPad Mini 3 mit Touch ID

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel