Neue Adium-Version integriert sich besser in Mac OS X.
Neue Adium-Version integriert sich besser in Mac OS X. (Bild: Adium/Screenshot: Golem.de)

Adium 1.5.4 Neue Version unterstützt die Nachrichtenzentrale von OS X

Adium 1.5.4 unterstützt nun neben Growl auch die Nachrichtenzentrale von Mac OS X. Außerdem wurden Fehler behoben und eine Sicherheitslücke geschlossen.

Anzeige

Das Adium-Team hat von seinem gleichnamigen Multiprotokoll-Chatprogramm eine neue Version veröffentlicht. Die unterstützt jetzt auch die Nachrichtenzentrale, die seit Mac OS X 10.8 alias Mountain Lion Bestandteil von Apples Betriebssystem ist. Adium 1.5.4 behält aber die Unterstützung von Growl bei, das mittlerweile in der neuen Version 2 im Mac App Store verkauft wird.

Adium unterstützt sogar beide Systeme gleichzeitig, wie die Entwickler in der Ankündigung beschreiben. Das Chatprogramm ändert nichts an der Konfiguration, sollte Growl installiert sein. Wer das Nachrichtencenter benutzen will, muss Adium entsprechend konfigurieren. Dann sendet Adium seine Systemnachrichten sowohl an Mac OS X als auch an Growl. Das Nachrichtencenter wird nur dann automatisch unterstützt, wenn der Anwender kein Growl installiert hat.

Im Changelog sind noch weitere Änderungen aufgelistet. So nutzt Adium jetzt libpurple 2.10.6 und libotr wurde auf die Version 3.2.1 aktualisiert, um eine Sicherheitslücke zu schließen. Außerdem wurden Fehler behoben und Adium kann nun besser mit fehlerhaften XMPP-Servern zusammenarbeiten.

Die neue Adium-Version wird über die interne Updateroutine angeboten. Alternativ kann das Programm auch auf adium.im heruntergeladen werden.


Junior-Consultant 09. Nov 2012

Ich kaufe grundsaetzlich keine Apps, sonst mach ich da ein Fass ohne Boden auf. Hier mal...

Corben 09. Nov 2012

Kennt jemand ein Tool, um die Chatlogs von Adium ins Format von Pidgin zu bringen? Habe...

Kommentieren




Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur Funktionsentwicklung (m/w) für elektrifizierte Fahrzeuge
    TKI Automotive GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  2. Datenbankentwickler / Datenanalyst (m/w)
    BIVAL GmbH, Ingolstadt
  3. Professional Services Engineer (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg
  4. Produktsoftware-Entwickler/-- in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Games-Downloads Angebote
    (u. a. Bioshock Infinite 7,49€, Xcom Enemy Unknown 4,99€, Boderlands 2 7,49€)
  2. The Witcher 3: Wild Hunt
    44,99€ USK 18
  3. PS4-Spiele reduziert
    (u. a. Lego der Hobbit 26,72€, The Crew 29,19€, Assassins Creed Unity 29,19€, The Wolf Among...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Viele werden Windows 10 noch nicht am 29. Juli erhalten

  2. App

    Mastercard will Gesichtsscans durchführen

  3. Jaunt Neo

    Lichtfeldkamera für 360-Grad-Videos geplant

  4. Computer

    Dell braucht 100 Beschäftigte mehr in Halle

  5. Grafikkarte

    Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter

  6. Apple Music

    iCloud verpasst der eigenen Musik einen Kopierschutz

  7. Ex-Minister Pofalla

    NSA-Affäre war doch nicht beendet

  8. Grüne

    Rechtsanspruch auf Breitband soll 12 Milliarden Euro kosten

  9. Überwachung

    BND-Akten zeigen die Sorglosigkeit deutscher Diplomaten

  10. Management

    Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Kingdom Come Deliverance: Der Mittelalter-Simulator
Kingdom Come Deliverance
Der Mittelalter-Simulator
  1. Star Citizen Das Paralleluniversum aus der Einkaufsmeile

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Re: Apple - die zur Zeit frustrierendste Marke

    fluppsi | 09:46

  2. Re: Geistige Behinderung

    daarkside | 09:44

  3. Re: Super Idee ... erm ... Moment da war doch was!

    AllAgainstAds | 09:43

  4. Re: Unöffenbare tür?

    bazoom | 09:42

  5. Re: Sorry aber ...

    fluppsi | 09:41


  1. 09:44

  2. 09:09

  3. 08:26

  4. 07:42

  5. 06:07

  6. 00:09

  7. 23:14

  8. 18:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel