Anzeige
Bekannte Phishing-Seite: Virenscanner blockieren derzeit browsersicherheit.info.
Bekannte Phishing-Seite: Virenscanner blockieren derzeit browsersicherheit.info. (Bild: Browsersicherheit.info/Screenshot: Golem.de)

Adblocker-Warnung: BSI sieht keine Gefahr durch Adblock Plus

Bekannte Phishing-Seite: Virenscanner blockieren derzeit browsersicherheit.info.
Bekannte Phishing-Seite: Virenscanner blockieren derzeit browsersicherheit.info. (Bild: Browsersicherheit.info/Screenshot: Golem.de)

Die Anti-Adblocker-Kampagne von 1&1 stößt beim BSI auf wenig Verständnis. Inzwischen gibt es eine Adblock Warning Removal List, zudem blockieren Virenscanner die Warnseiten von 1&1.

Anzeige

Dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) liegen keinerlei Erkenntnisse für ein schadhaftes Verhalten oder gar "Gefahren" vor, die von der Browsererweiterung Adblock Plus ausgehen. Das teilte die Bonner Behörde am Freitag auf Anfrage von Golem.de mit. Das BSI empfiehlt auf seiner Website sogar ausdrücklich den Einsatz von Adblock Plus, um Buttons von sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter zu blockieren. "Verwenden Sie im Firefox z. B. Adblock Plus (mit den Filterparametern http://www.facebook.com/external/* und http://www.facebook.com /plugins/*) oder für Chrome das entsprechende Pendant Adblock Plus for Chrome", schreibt das BSI dort.

Seit Mittwoch warnen die E-Mail-Provider GMX und Web.de auf ihren Webseiten vor Gefahren durch "seitenmanipulierende Addons". Diese stellten ein erhebliches Sicherheitsrisiko für die Nutzer dar. Das Unternehmen 1&1 wollte auf Anfrage aber selbst nicht einräumen, dass dies für Adblock Plus zutreffe, obgleich die Erweiterung in einer Liste mit Malware-Programmen aufgeführt wird. Das BSI empfiehlt, für den sicheren Betrieb von Webbrowsern nur solche Addons/Plugins zu installieren, "die aus vertrauenswürdiger Quelle stammen und keine bekannten unerwünschten oder gar schädlichen Funktionen beinhalten". Grundsätzlich sollten zudem nur solche verwendet werden, die auch tatsächlich benötigt würden. 1&1-Sprecher Jörg Fries-Lammers hatte am Donnerstag auf Anfrage von Golem.de gesagt: "Wenn man sich einen Adblocker von einer sicheren Quelle herunterlädt, ist es total unproblematisch."

Adblock wehrt sich gegen Warnungen

Von Adblock-Plus-Hersteller Eyeo gibt es weiterhin keine offizielle Stellungnahme zu der 1&1-Kampagne. Inzwischen wird den Nutzern aber eine Adblock Warning Removal List angeboten, die unter anderem die Seiten von Gmx.net und Web.de aufführt. Zudem wird beim Aufrufen der Seiten der Hinweis eingeblendet: "Die Seite hat in der Vergangenheit Adblock-Plus-Nutzern gezielt Nachrichten angezeigt. Soll Adblock Plus Nachrichten dieser Art verstecken?"

Probleme bekommt 1&1 mit seiner Seite www.browsersicherheit.info inzwischen durch Virenscanner. Der Scanner von G Data blockiert derzeit den Zugriff auf die Seite mit dem Hinweis: "Es handelt sich hierbei um eine bekannte Phishing-Seite."


eye home zur Startseite
IrgendeinNutzer 04. Mär 2014

Joa, das benutzt jeder fröhlich weiter, bis dann die richtig dicken "Skandale" von der...

bbq 03. Mär 2014

Da gab es mal einen Test (vielleicht 15 Jahre her), in dem Modems (interne und externe...

BLi8819 02. Mär 2014

Aha, und wo haben die versucht dich zu betrügen?

Der Held vom... 02. Mär 2014

Ich bin jetzt - wie auch einige andere hier - seit über 20 Jahren im Web unterwegs, also...

aluu 01. Mär 2014

ich arbeite selber auch in der it-technik und denke oft das selbe. warum kaufen sich...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmanager (m/w)
    AFI - P.M. Belz Agentur für Informatik GmbH, Köln
  2. Systemtechniker (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg, Oldenburg
  3. Leiter IT Mittelstand (m/w)
    über JobLeads GmbH, Karlsruhe
  4. Java Software-Entwickler (m/w)
    Clausohm-Software GmbH, Neverin, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. ZUK Z2

    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

  2. Zenbook 3 im Hands on

    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

  3. Autokauf

    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

  4. Toughpad FZ-B2 Mk 2

    Panasonic zeigt neues Full-Ruggedized-Tablet mit Android

  5. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro

  6. Nach Kritik

    Pornhub überarbeitet sein Bounty-Programm

  7. Forschung

    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

  8. Unity

    Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell

  9. Internetzugang

    Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido

  10. Basistunnel

    Bestens vernetzt durch den Gotthard



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Re: Wenn Tim Cook aus dem Fenster springt.....

    Teebecher | 18:04

  2. Wahrscheinlichkeiten

    Gormenghast | 18:03

  3. Re: Kundendienst der Telekom ist trotzdem...

    Galde | 18:01

  4. Re: Und da schiesst sich die AFD auf Boateng ein

    Little_Green_Bot | 17:59

  5. Re: Braucht man sich kein Pfefferspray mehr kaufen...

    Kondratieff | 17:57


  1. 17:31

  2. 17:26

  3. 16:48

  4. 16:35

  5. 15:40

  6. 14:13

  7. 13:50

  8. 13:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel