Adapter: Sony NEX nutzt Autofokus von Canon-Objektiven
Metabones Smart Adapter II (Bild: Metabones)

Adapter Sony NEX nutzt Autofokus von Canon-Objektiven

Der Zubehörhersteller Metabones hat seinen Objektivadapter für Sonys NEX-Kameras weiterentwickelt. Jetzt kann die Systemkamera auch den Autofokus mit den Fremdobjektiven einsetzen.

Anzeige

Der Metabones Smart Adapter II ist für Sonys E-Bajonett gedacht, das sich an allen spiegellosen NEX-Kameras und einigen Camcordern von Sony befindet. Canon-Objektiv-Besitzer können damit ihre Linsen an Sonys kleinen Kameras einsetzen und müssen bei der neuen Version des Adapters auch auf den Autofokus nicht verzichten, sofern neuere Canon-Objektive ab Baujahr 2006 vorhanden sind.

  • Metabones Smart Adapter II (Bild: Metabones)
  • Metabones Smart Adapter II (Bild: Metabones)
  • Metabones Smart Adapter II (Bild: Metabones)
  • Metabones Smart Adapter II (Bild: Metabones)
  • Metabones Smart Adapter II (Bild: Metabones)
Metabones Smart Adapter II (Bild: Metabones)

Schon die erste Ausgabe des Adapters übermittelte die Blendeneinstellung und versorgte die interne Bildstabilisierung mit Strom. Damals blieb der Autofokus außen vor.

Viele Adapter, die es ermöglichen, Fremdobjektive an Kameras zu schrauben, sind einfache Metallgewinde, die lediglich eine mechanische Verbindung herstellen. Der Benutzer muss dann das Objektiv manuell bedienen - sowohl die Blendenverstellung als auch die Scharfstellung.

Die Sony-Kamera empfängt über den Adapter von den Objektiven auch deren Brennweite, Fokussiereinstellung und ähnliche Daten und kann sie in die Exif-Felder der Fotos schreiben. Die Stromversorgung für die optisch-mechanische Bildstabilisierung der Objektive wird durchgeleitet.

Nach Herstellerangaben wird die Fokussiergeschwindigkeit an der Sony-Kamera jedoch deutlich niedriger sein als an den DSLRs, da nur der Kontrast-AF verwendet wird. Die Phasendetektionssysteme der Sony NEX 5R und der NEX 6 verwendet das Zubehör nicht.

Der Metabones Smart Adapter II soll rund 400 US-Dollar kosten. Ein Update für den älteren Smart-Adapter soll 50 US-Dollar kosten und erfordert nach vorheriger Absprache eine Einsendung des Geräts zum Hersteller.


Der Spatz 15. Nov 2012

Moin, hat Canon irgendwas am Protokoll im Jahre 2006 erweitert/geändert oder wieso erst...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Application Manager Customer Relations & Pricing (m/w)
    zooplus AG, Munich
  2. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  3. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Fire TV

    Nicht funktionierende Pin-Abfrage verärgert Nutzer

  2. iPad Air 2 Benchmark

    Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

  3. Makesmith CNC

    CNC-Fräse als Bausatz für 300 US-Dollar

  4. Sony

    Kamerasensor für mondlose Nächte

  5. Google Security Key

    Einfache Zwei-Faktor-Authentifizierung für Google-Dienste

  6. Festgelötetes RAM

    Apple verhindert Aufrüstung des Mac Mini

  7. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  8. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  9. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  10. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

    •  / 
    Zum Artikel