Adapter Canon-Objektive mit Blendensteuerung an Micro-Four-Thirds

Kipon hat einen Adapter angekündigt, mit dem Canons EF-Objektive an Kameras mit dem Bajonett Micro-Four-Thirds angeschlossen werden können. Auch die elektronische Blendenverstellung durch die Kamera soll damit funktionieren.

Anzeige

Der chinesische Hersteller Kipon hat angekündigt, einen Adapter für Micro-Four-Thirds-Kameras zu entwickeln, der mit Canons EF-Objektiven funktioniert und die von der Kameraelektronik geforderte Blendeneinstellung automatisch auf das Objektiv überträgt. Um die Scharfstellung muss sich der Benutzer jedoch nach wie vor selbst kümmern: Das Autofokussystem bleibt abgeschaltet.

  • Kipons Adapter für Micro-Four-Thirds- und NEX-Kameras
  • Kipons Adapter für Micro-Four-Thirds- und NEX-Kameras
Kipons Adapter für Micro-Four-Thirds- und NEX-Kameras

Ob Kipons Adapter auch mit den EF-S-Objektiven von Canon funktioniert und eine externe Stromversorgung benötigt wird, teilte der Hersteller bislang ebenso wenig mit wie den Preis oder das Erscheinungsdatum. Auch für das NEX-System von Sony soll es eine Adaptierlösung geben, damit auch an diesen Kameras Canon-Objektive mit Blendenübertragung angeschlossen werden können.

Andere Hersteller bieten ebenfalls Adapterlösungen an

Zubehörhersteller Metabones hatte Anfang 2012 ebenfalls einen Adapter für Sonys NEX-System vorgestellt. Canon-Objektiv-Besitzer können damit ihre Linsen an Sonys kleinen Systemkameras verwenden und müssen weder auf die Blendeneinstellung noch auf die Bildstabilisierung verzichten. Dieser Adapter kostet 400 US-Dollar, ist aber derzeit nicht lieferbar. Auch das Konkurrenzunternehmen Redrock Micro hat einen Adapter namens "Livelens MFT" im Angebot, mit dem Canon-Objektive an Micro-Four-Thirds-Kameras angeschlossen werden können. Bei diesem Modell ist eine Blendensteuerung möglich, aber nur mit Hilfe eines externen, motorbetriebenen Steuerungsmoduls, bei dem der Benutzer die Blendenöffnung über ein Touchpad regeln muss. Redrock Micros Adapter "Livelens MFT" kostet rund 440 US-Dollar.


DooMMasteR 25. Jul 2012

naja der weiß welche Kameras mit 4/3th und m4/3th welche Funktion erfüllen, der wei...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. IODP System Architect (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Softwareentwickler (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Netzwerk Administrator (m/w)
    Loyalty Partner Solutions GmbH, keine Angabe
  4. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  2. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  3. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  4. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  5. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  6. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  7. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  8. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  9. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  10. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

    •  / 
    Zum Artikel