Activision: The Walking Dead als Untoten-Actionspiel
Artwork von The Walking Dead (Bild: Activision)

Activision The Walking Dead als Untoten-Actionspiel

Von Telltale Games gibt es eine richtig gute Adventurereihe auf Basis von The Walking Dead, jetzt kündigt Activision ein Actionspiel mit Armbrust-Haudegen Daryl Dixon als Hauptfigur an.

Anzeige

Kaum gibt es mit The Walking Dead eine erfolgreiche TV-Serie mit Zombies, schon folgen jede Menge Untote in Computerspielen. Da ist die Adventurereihe gleichen Namens von Telltale Games, aber auch in Titeln wie The Secret World schlurfen die menschlichen Monster in Massen auf den Spieler zu. Jetzt kündigt Activision The Walking Dead an, das direkt auf der TV-Serie des Senders AMC basiert. In dem First-Person-Actiontitel übernehmen Spieler die Rolle das mysteriösen Armbrust-Haudegens Daryl Dixon, der sich zusammen mit seinem Bruder Merle auf die Reise zum vermeintlich sicheren Atlanta begibt.

Wie im Fernsehen sollen die Untoten die Überlebenden etwa über Geräusche oder den Geruch aufspüren können. In der Rolle von Daryl müssen sich Spieler laut Activision deshalb besonders vorsichtig durch neue Gebiete bewegen. Wer einmal entdeckt ist, soll der untoten Horde kaum noch entkommen können. Spieler sollen sich entscheiden können, ob sie bleiben und kämpfen oder sich schleichend fortbewegen wollen, um den Zombies zu entwischen. Für Daryl ist kein Ort wirklich sicher, während er sich durch ländliche Gebiete Georgias in einer postapokalyptischen Welt bewegt. "Die Untoten bewegen sich und reagieren unglaublich authentisch - es warten unzählige Schreckmomente. Man steht stets vor der Wahl: kämpfen oder flüchten? In vielen Fällen ist die Flucht eine gute Entscheidung", kommentiert Drew Haworth, Kreativchef beim Entwicklerstudio Terminal Reality.

Ressourcen sollen in The Walking Dead knapp und verstreut sein. Rationen müssen nicht nur gut eingeteilt werden, sondern auch mit Nahrung, Medizin, Munition und anderen Gütern gilt es, sorgsam zu haushalten - Verstand und Intelligenz sollen eher zum Erfolg als ausschließlich Action. Um die Gefahren zu bewältigen, müssen sich die Überlebenden so leise wie nur möglich bewegen und vermeiden, erkannt zu werden. Während seines Trips trifft Daryl viele andere Charaktere, die ihm helfen, ihm aber auch schaden können. Das The-Walking-Dead-Videospiel soll 2013 für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen.


Bonsaibäumchen 11. Jul 2012

Absolut garnichts aber erklär das mal den anderen. Man muss sich nur D3 ansehen und sieht...

Nolan ra Sinjaria 11. Jul 2012

vermutlich, dass die Bezeichnung "authentisch" für etwas nicht real existierendes...

burzum 11. Jul 2012

Ja, sehe ich auch so. Endlich mal wieder ein Spiel das diesen ach so schweren und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Consultant Java Development (m/w)
    Triestram und Partner GmbH, Bochum
  2. Mitarbeiter/in IT-Support und Service-Desk
    Omikron Systemhaus GmbH & Co. KG, Köln
  3. (Senior) Softwareentwickler (Microsoft) (m/w)
    arvato Systems S4M GmbH, Köln
  4. Software Architekt (m/w)
    symmedia, Bielefeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  2. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland

  3. OPNFV

    Linux Foundation gründet Plattform für virtualisierte Netze

  4. Eve Online

    Überarbeitete Wurmlöcher

  5. Samsung

    Smartwatch Gear S mit Telefonfunktion wird teuer

  6. Telefónica und E-Plus

    E-Plus wird hundertprozentige Telefónica-Tochter

  7. Lumia 830

    Microsofts günstigeres Lumia 930 bald verfügbar

  8. Matchstick

    Offene Chromecast-Alternative mit Firefox OS

  9. Firefox/Chrome

    BERserk hätte verhindert werden können

  10. 16 Nanometer FinFETs

    ARMs Cortex A57-Kern erreicht 2,3 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel