Abo
  • Services:
Anzeige
Activegrill
Activegrill (Bild: Activegrill)

Activegrill: Holzkohlengrill mit Smartphone-Temperatursteuerung

Beim Grillen scheiden sich die Geister: Kohle oder Gas? Für Gasgrills spricht, dass sie sich genauer steuern lassen. Doch mit dem App-gesteuerten Activegrill aus Österreich lässt sich nun auch ein Holzkohlengrill gradgenau steuern.

Anzeige

Der Holzkohlengrill Activegrill ist eine Entwicklung des Österreichers Martin Unger. Der Grill lässt sich mit einer App oder auch direkt am Gerät auf eine gewünschte Temperatur regeln. Ein aufwändiges System aus Lüftern und Klappen erlaubt die Temperatursteuerung von 80 bis 400° C. Brennstoffe lassen sich auch während des Grillens über eine Schublade nachlegen.

Die Temperatursteuerung soll vor allem verhindern, dass das Grillgut zu starke oder zu schwache Hitze abbekommt, sprich verbrennt oder nicht gar wird. Der recht große Grill wird wie üblich mit Kohlen oder Koks befüllt. Die Belüftung wird mit Gebläsen geregelt, wobei Luftkanäle und Klappen dafür sorgen, dass die Temperatur auf den Zielwert geregelt werden kann. Der Zielwert selbst kann auf dem Display des Activegrill oder einem Smartphone oder Tablet eingestellt werden. Entscheidend ist laut dem Entwickler die "Heatflap", also eine Klappensteuerung für die Hitze.

  • Activegrill (Bild: Hersteller)
  • Steuerung des Activegrill (Bild: Hersteller)
  • Activegrill-App (Bild: Hersteller)
  • Activegrill (Bild: Hersteller)
Steuerung des Activegrill (Bild: Hersteller)

Die Anbindung an mobile Geräte erfolgt per Bluetooth - laut Entwickler im Freien auf einer Distanz von bis zu 100 Metern. Im Grill ist auch ein Kerntemperatur-Fühler eingebaut, der in größere Fleischstücke gestochen werden und deren Wärme messen kann. Dieser Wert und die Grilltemperatur werden dem Smartphone übermittelt, in das auch Unter- und Obergrenzen für Temperaturen und die Grilldauer selbst eingegeben werden können.

Die Konstruktion erlaubt sogar durch eine motorisierte Glasplatte, zwischen direktem und indirektem Grillen umzuschalten. Die Platte befindet sich zwischen den Kohlen und dem Grillrost.

Wer automatisiert grillen will, muss tief in die Tasche greifen. Der Activegrill kostet je nach Größe zwischen 5.800 und 7.400 Euro.


eye home zur Startseite
Lalande 16. Apr 2015

Ja, ich denke für die Kategorie der Angeber-Onkels ist das vielleicht recht interessant...

Lalande 16. Apr 2015

Weiß nicht, muss ich mal gerade im Smartphone nachschauen.

chewbacca0815 15. Apr 2015

Schau doch einfach mal bei grillsportverein dot de vorbei, da sind 7 bis 8 Stunden...

Nullmodem 15. Apr 2015

Bitte verfassen Sie einen Beitrag.

TC 14. Apr 2015

verdammt, da warst wohl schneller!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin-Tegel
  4. Robert Bosch GmbH Geschäftsbereich Power Tools (PT), Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 21,50€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       

  1. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  2. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  3. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  4. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  5. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  6. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  7. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  8. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  9. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um

  10. Freies Wissen

    Mozilla bekommt neues Logo mit Nerd-Faktor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Atom-getriebe Fritz!Box

    cicero | 18:10

  2. Re: "Schwachstellen des Koaxialkabels sind...

    blue_think | 18:10

  3. Re: menschliches versagen

    Keksmonster226 | 18:08

  4. Re: Wrum sind Android Updates eigentlich so...

    Érdna Ldierk | 18:08

  5. Zielgruppe: Zwei-Personen-Arbeitsplätze

    Vanger | 18:07


  1. 18:07

  2. 17:51

  3. 16:55

  4. 16:19

  5. 15:57

  6. 15:31

  7. 15:21

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel