Abo
  • Services:
Anzeige
Hunde-Stativ Fetch
Hunde-Stativ Fetch (Bild: Gopro)

Actionkamera-Geschirr: Gopro zeigt Welt aus der Sicht des Hundes

Gopro hat ein Geschirr entwickelt, mit dem Hunden eine Actionkamera auf den Rücken oder die Brust gebunden werden kann. So kann die teure Kamera nicht herunterfallen, und das Tier bleibt ungestört.

Anzeige

Gopro hat für seine Actionkameras eine Hundehalterung vorgestellt. Mit dem Fetch Mount lässt sich die kleine Kamera auf dem Rücken des Hundes, ein Stück hinter dem Widerrist, montieren. Gurte, die hinter den Vorderläufen und über die Vorderbrust verlaufen, sollen die teure Kamera halten.

  • Gopro Fetch Mount auf dem besten Freund des Menschen (Bild: Gopro)
  • Gopro Fetch Mount (Bild: Gopro)
  • Kameraaufnahme vom Rücken ...  (Bild: Gopro)
  • ...  und von der Brust des Hundes aus. (Bild: Gopro)
  • Gopro Fetch Mount (Bild: Gopro)
  • Gopro Fetch Mount (Bild: Gopro)
  • Gopro Fetch Mount (Bild: Gopro)
Kameraaufnahme vom Rücken ... (Bild: Gopro)

Das hört sich erst einmal gut an, doch die Kamera ist sehr klein und schaut nicht über den Kopf des Hundes hinweg, wenn dieser aufrecht läuft. Bei vielen Aufnahmen dürften deshalb Hals, Ohren und Hinterkopf zu sehen sein. Deshalb hat Gopro auch noch eine zweite Halterung für die Kamera in das Geschirr integriert, mit der die Kamera vor der Brust des Hundes befestigt werden kann. Diese Halterung lässt sich abnehmen, weil sie kleinere Hunde behindern dürfte beziehungsweise dann auf dem Boden schleifen würde.

Ob die Aufnahmen allerdings verwertbar sind, steht auf einem anderen Blatt. Wegen der starken Schwenks, die unweigerlich durch die Bewegungen des Hundes entstehen, wird zumindest viel zu schneiden sein.

Der Fetch Mount soll Hunden von 7 bis 55 kg passen. Das Spezialstativ kostet 70 Euro und lässt sich mit allen Gopro-Kameras nutzen.


eye home zur Startseite
danielhuang 07. Mai 2015

Shenzhen DOME-Technologie co., Ltd ist eine neue Sportart Kamera --blackview dv800b...

Lala Satalin... 27. Aug 2014

Verlinken will gelernt sein...

hw75 26. Aug 2014

Ist doch lustig. Spielerei halt, nix schlimmes bei so etwas.

Subsessor 26. Aug 2014

Natürlich: IT-News für Profis *scnr*

mgh 26. Aug 2014

Ist doch schön wenn ich gar nicht da war. Hab ja immerhin noch meine Erinnerungen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutschlandradio, Berlin
  2. WestWing Online GmbH, München
  3. Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH, Blankenstein, Arneburg
  4. DIEBOLD NIXDORF, Hamburg, Paderborn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€
  2. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Wird Zeit zu wechseln

    sofries | 18:39

  2. Re: Owncloud vs. Nextcloud

    haxti | 18:38

  3. Re: Was für Sicherheitslücken?

    k@rsten | 18:36

  4. Re: Das ist doch keine chinesische B-Klasse!

    u21 | 18:34

  5. Re: Es beginnt...

    Akaruso | 18:31


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel