Acer Liquid S1: Galaxy-Note-II-Alternative für 350 Euro
Liquid S1 (Bild: Acer)

Acer Liquid S1 Galaxy-Note-II-Alternative für 350 Euro

Acer hat mit dem Liquid S1 ein Android-4.2-Smartphone vorgestellt. Mit einem 5,7-Zoll-Display und einem Kampfpreis von 350 Euro soll es Samsungs aktuellem Galaxy Note Konkurrenz machen.

Anzeige

Auf der Messe Computex 2013 hat Acer mit dem Liquid S1 ein neues Android-Smartphone mit 5,7 Zoll großem MVA-Display vorgestellt. Mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und der daraus resultierenden Pixeldichte von 257 ppi liegt es gleichauf mit dem direkten Konkurrenten, Samsungs Galaxy Note 2.

  • Liquid S1 mit Float UI (Bild: Acer)
  • Liquid S1 mit Float UI (Bild: Acer)
  • Liquid S1 mit Float UI (Bild: Acer)
  • Liquid S1 mit Float UI (Bild: Acer)
  • Liquid S1 mit Float UI (Bild: Acer)
  • Liquid S1 mit Float UI (Bild: Acer)
  • Liquid S1 mit Float UI (Bild: Acer)
  • Liquid S1 (Bild: Acer)
  • Liquid S1 (Bild: Acer)
  • Liquid S1 (Bild: Acer)
Liquid S1 (Bild: Acer)

Nicht so leistungsfähig ist der Quad-Core-Prozessor, der auf dem stromsparenderen A7-Design von ARM basiert. Dadurch kann das Liquid S1 nicht mit dem Samsung-Pendant mithalten. Zur GPU des Smartphones ist nichts bekannt. Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 1 GByte, die des Flash-Speichers nur 8 GByte. Ein Steckplatz für eine MicroSD-Karte ist vorhanden. Die Rückkamera löst mit 8 Megapixeln aus und kann in Full-HD aufnehmen. Für Videochats steht eine 2-Megapixel-Frontkamera zur Verfügung, die Videos in 720p filmen kann.

Das Liquid S1 unterstützt GSM auf den Frequenzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz und UMTS auf 900 und 2.100 MHz. WLAN funkt das Smartphone nach 802.11 b/g/n, also auf der Frequenz 2.4 GHz. Ein GPS- und Bluetooth-Modul ist auch eingebaut, Letzteres in der Version 4.0 LE.

Das Gehäuse ist 163 x 83 x 9,6 mm groß und wiegt 195 Gramm. Der Akku hat eine Nennladung von 2.400 mAh. Ausgeliefert wird das Liquid S1 mit dem aktuellen Android 4.2 alias Jelly Bean und Acers eigener Oberfläche Float UI.

Außerdem setzt Acer auf sogenannte Floating-Apps, die sich als Fenster über den Bildschirm legen. Besonders ist hierbei, dass mehrere Fenster parallel betrieben und verschoben werden können. Unter anderem eingehende Anrufe erscheinen auf diese Weise.

Ab August 2013 soll das Liquid S1 für 350 Euro erscheinen. Acer will später weitere Varianten des Liquid S1 auf den Markt bringen, wann, ist noch nicht bekannt. Dazu gehören ein Modell mit Dual-SIM und eines mit beiliegendem aktivem Stylus. Weitere Details zu den geplanten Geräten liegen noch nicht vor.


Dieselente 30. Jul 2013

schonmal auf die Idee gekommen einfach einen Stylus pen nach zu kaufen? gibt es ab 1¤...

LibertaS 05. Jun 2013

Geht sogar noch einfacher. Die letzte apk bei der spotify den Speicher Pfad beim ersten...

Kiwi 04. Jun 2013

...find ich keine Schlechte Sache. Dann sieht man auf einen Blick was man noch auf hat.

Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  2. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  4. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

    •  / 
    Zum Artikel