Iconia Tab A511
Iconia Tab A511 (Bild: Acer)

Acer Iconia Tab A511 Tablet mit 10-Zoll-Display und UMTS heute für 400 Euro

Bei Amazon gibt es am heutigen Freitag das Iconia Tab A511 von Acer für 400 Euro. Das Android-Tablet mit 10,1-Zoll-Touchscreen, UMTS-Modem, Quad-Core-CPU und 32 GByte Speicher kostet sonst 70 bis 80 Euro mehr. Für das Gerät wird derzeit Android 4.1 verteilt.

Anzeige

Im Rahmen von Amazons Adventskalender kann am heutigen Freitag das Iconia Tab A511 von Acer für 400 Euro inklusive Versandkosten bestellt werden. Der Listenpreis für das Android-Tablet liegt bei 480 Euro und nur wenige Onlinehändler unterbieten diesen Preis derzeit. Das gilt für das schwarze Modell, die Variante im silbernen Gehäuse gibt es in einigen Onlineshops bereits für 470 Euro. Bei Amazon kosten beide Farbvarianten heute 400 Euro.

  • Iconia Tab A511 (Quelle: Acer)
  • Iconia Tab A511 (Quelle: Acer)
  • Iconia Tab A511 (Quelle: Acer)
Iconia Tab A511 (Quelle: Acer)

Das Iconia Tab A511 hat einen 10,1 Zoll großen TFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Auf der Gehäuserückseite gibt es für Foto- und Videoaufnahmen eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus. Auf der Gerätevorderseite befindet sich eine 1-Megapixel-Kamera, die für Videokonferenzen gedacht ist.

Das Tablet läuft mit Nvidias Tegra-3-Prozessor. Der Quad-Core-Prozessor läuft mit einer Taktrate von 1,3 GHz. Das Tablet hat 1 GByte RAM und 32 GByte internen Flash-Speicher. Es gibt einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die maximal 32 GByte groß sein dürfen. Das Iconia Tab A511 hat ein UMTS-Modem, das im HSDPA-Betrieb bis zu 21 MBit/s abdeckt. Als weitere Drahtlostechniken stehen lediglich Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n sowie Bluetooth 2.1+EDR bereit. Zudem gibt es einen GPS-Empfänger, eine Micro-USB-Buchse und einen HDMI-Anschluss.

Update auf Jelly Bean wird bereits ausgeliefert

Das Tablet wird noch mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Seit dieser Woche wird das Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean verteilt. Für die Bedienung gibt es Acers Oberfläche Ring, mit der sich das Tablet besser als über Googles normale Oberfläche steuern lassen soll. Mit der Social-Jogger-Anwendung kann auf Facebook, Twitter und Flickr zugegriffen werden.

Das Iconia Tab A511 steckt in einem Gehäuse, das 260 x 175 x 10,95 mm misst und das Gewicht wird mit 685 Gramm angegeben. Mit einer Akkuladung verspricht Acer eine Laufzeit von bis zu 15 Stunden.


consulting 22. Dez 2012

Dieses oft nur wiedergekaute Bla-bla ist wenig zielführend. Wer der Apple-Neurose...

Napster2709 21. Dez 2012

Übrigends kann ich auch das Acer a700 empfehlen. Selbe hardware wie beim 510 und Full-HD...

s1ou 21. Dez 2012

Nicht vergessen das IMMER 19% Mehrwertsteuer drauf kommen, Zoll enfällt bei Tablets...

s1ou 21. Dez 2012

Die billigen Chinageräte teilen sich alle 2 große Schwachstellen, das ist nicht die...

neocron 21. Dez 2012

richtig, dafuer hat das nexus die doppelte aufloesung, mehr power, mehr ram, besseres...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter / Mitarbeiterin für IT-Systemadministration
    Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V., Marburg
  2. ERP-Entwickler (m/w)
    Allgeier IT Solutions GmbH, Bremen
  3. IT-Spezialist/-in Datenbankadministration
    Dataport, Bremen
  4. Risk Analyst (m/w) (Division Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim (near Munich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kaspersky Lab

    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

  2. Halbleiterforschung

    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

  3. Transpiler

    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

  4. Fujifilm

    Fotobuch mit integriertem Touchscreen

  5. Teardown

    Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus

  6. Pinc VR

    Virtuelle Realität mit Gestensteuerung für das iPhone 6

  7. Linux-Distribution

    Less ist ein mögliches Einfallstor

  8. Mobilfunktarif

    Spotify Family ist bei der Telekom nicht nutzbar

  9. Test Escape Dead Island

    Urlaub auf der Zombieinsel

  10. Compute Stick

    Intels HDMI-Stick kommt noch 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen
  2. Malware Europol will Backdoors gegen Cyberkriminelle nutzen
  3. Kaspersky Lab Diebe spielen Malware über CD-Laufwerk auf Geldautomaten

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel