Iconia B1
Iconia B1 (Bild: Acer)

Acer Iconia B1 Neue Details und erste Fotos des Nexus-7-Konkurrenten

Acer hat kurzzeitig Fotos vom Iconia B1 online gestellt. Außerdem sind damit weitere technische Daten zum Android-Tablet durchgesickert. Es wird kommende Woche auf der CES 2013 in Las Vegas vorgestellt und soll dann für 150 Euro auf den Markt kommen.

Anzeige

Kurz vor Weihnachten 2012 hatte Acer verraten, dass auf der CES 2013 in Las Vegas kommende Woche das Iconia B1 vorgestellt werden soll. Kurzzeitig waren nun Fotos und einige Daten zum Gerät auf Acers US-Webseite zu sehen, die im Google-Cache noch verfügbar sind. Weiterhin ist nicht bekannt, wann Acer das Iconia B1 auf den Markt bringen will.

  • Iconia B1 (Bild: Acer)
  • Iconia B1 (Bild: Acer)
  • Iconia B1 (Bild: Acer)
  • Iconia B1 (Bild: Acer)
  • Iconia B1 (Bild: Acer)
  • Iconia B1 (Bild: Acer)
  • Iconia B1 (Bild: Acer)
  • Acers Iconia B1 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Acers Iconia B1 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Acers Iconia B1 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
Iconia B1 (Bild: Acer)

Neben ersten Produktfotos enthüllt die Acer-Webseite einige noch nicht bekannte technische Daten. So wird das 7-Zoll-Tablet 320 Gramm wiegen und damit minimal leichter als Googles Nexus 7 sein, das 20 Gramm schwerer ist. Außerdem hat sich die Vermutung bestätigt, dass das Acer-Tablet einen Steckplatz für Speicherkarten haben wird. Es werden Micro-SD-Karten mit bis zu 32 GByte unterstützt. Googles Nexus 7 hat keinen Speicherkartensteckplatz und ist auf den fest integrierten Speicher beschränkt.

Acer-Tablet kommt für 150 Euro

Acer will das Tablet zum Preis von 150 Euro auf den Markt bringen und damit noch den Preis des Nexus 7 unterbieten. Wann das Acer-Tablet auf den Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Nach den Unterlagen der US-Zulassungsbehörde FCC werden Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n und Bluetooth 4.0 unterstützt. Außerdem tauchte das Tablet im GLBenchmark auf, wonach der 7-Zoll-Touchscreen eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln hat. Außerdem hat die Acer-Webseite bestätigt, dass der im Tablet verwendete Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz laufen wird.

Weiterhin offen ist, ob das Tablet bereits mit Android 4.1 oder schon mit Android 4.2 erscheinen wird. In jedem Fall wird Jelly Bean vorinstalliert sein, wie Acers Webseite angibt.

Das Nexus 7 mit 16 GByte Speicher kostet seit Ende Oktober 200 Euro. Davor verlangte Google für das Tablet noch 250 Euro. Zu diesem Preis gibt es derzeit die 32-GByte-Version, die zuvor 300 Euro gekostet hatte. Mit dem Preisrutsch hat Google das Nexus 7 mit 8 GByte Speicher aus dem Sortiment genommen und bietet es über den Play Store nicht mehr an. Mittlerweile gibt es das Nexus 7 auch mit UMTS-Modem. Es kostet mit 32 GByte 300 Euro.


Horsty 07. Jan 2013

Lenovo hatte schon seit Jahren blickwinkelstabile und auch FullHD Displays bei NB im...

Cesair 05. Jan 2013

ja dann kauf halt das zweite Modell, der Preisunterschied ist ja jetzt nicht utopisch

Kommentieren



Anzeige

  1. PHP- / Web-Entwickler (m/w)
    Exali GmbH, Augsburg
  2. Datenbank- / Softwareentwickler (m/w)
    BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München
  3. Functional Owner CAN / MOST (m/w)
    Da Vinci Engineering GmbH, Karlsruhe
  4. Functional Owner Software Download (m/w)
    Da Vinci Engineering GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Canon Cashback-Aktion (bitte auf die Cashback-Preise klicken!)
    bis zu 200,00€ zurück erhalten
  2. TIPP: Asus-Cashback-Aktion
    bis zu 45€ Cashback beim Kauf einer Aktions-Grafikkarte
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Bald 30 Prozent aller Daten von Fernsehgeräten erzeugt

  2. Waffensystem

    Darpa testet Laserkanone

  3. Ortungsdienste

    Chrome-Erweiterung erstellt Bewegungsprofile bei Facebook

  4. Borderlands

    Dreimal so viele legendäre Gegenstände

  5. Security

    Zwei neue Exploits auf Routern entdeckt

  6. 100 Euro für einen Schatz

    Bug zeigt In-App-Kosten im Windows 10 Store

  7. Digitalisierung

    Studie fordert Ende von Rundfunkbeiträgen und ARD/ZDF

  8. Aquos-Smartphones

    Sharp bietet Zeitlupe mit 2.100 Bildern pro Sekunde

  9. E-Sport

    The International legt los

  10. Digitaler Wandel

    "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  2. Telekom und BND angezeigt Es leakt sich was zusammen
  3. NSA Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier

Die Woche im Video: Pappe von Google, Fragen zur Überwachung und SSD im Test
Die Woche im Video
Pappe von Google, Fragen zur Überwachung und SSD im Test
  1. Die Woche im Video Tests, Tests, Tests
  2. Die Woche im Video Microsoft greift an, AMD kündigt an, BND-Affäre zieht an
  3. Die Woche im Video Microsofts Build, LGs neues Smartphone und viel Open Source

Angriff auf kritische Infrastrukturen: Bundestag, bitte melden!
Angriff auf kritische Infrastrukturen
Bundestag, bitte melden!
  1. Umfrage US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten
  2. Spionage NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen
  3. Stellenausschreibung Das GCHQ sucht White-Hat-Hacker

  1. Re: Man möchte in die Maus beißen

    mnementh | 23:26

  2. Re: Digital = Fremdsteuerung?

    cashs.photography | 23:25

  3. Gabs das nicht schonmal?!

    GodsCode | 23:25

  4. ... die Politik rafft das nicht!?

    Fuchur | 23:20

  5. Re: Ich glaube er bezog es auf jede kleine Idee

    Jasmin26 | 23:20


  1. 22:51

  2. 19:01

  3. 17:24

  4. 17:14

  5. 17:06

  6. 16:55

  7. 16:01

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel