Acer-Gründer: "Bündnis mit Microsoft führt Dell in die Sackgasse"
(Bild: Patrick Lin/AFP/Getty Images)

Acer-Gründer "Bündnis mit Microsoft führt Dell in die Sackgasse"

Dell sei schlecht beraten, sich mit Microsoft auf Windows festzulegen. Ein solcher Konzernumbau könne in die Sackgasse führen, sagte Acer-Gründer Stan Shih.

Anzeige

Acer-Gründer Stan Shih hat sich kritisch zu der Beteiligung von Microsoft an Dell geäußert. Er sagte der in Taiwan erscheinenden IT-Branchenzeitung Digitimes, dass Microsofts "professionelle Beratung" bei der Privatisierung Dells den Umbau des Computerherstellers blockieren könnte.

Firmengründer Michael Dell nimmt das Unternehmen von der Börse, um einen Umbau ohne Rücksicht auf Aktionärsinteressen durchführen zu können. In den vergangenen zwölf Monaten ist der Kurs von Dells Aktie um mehr als 40 Prozent gefallen.

Laut Shin sei das Ziel Dells offenbar eine Transformation ohne den Druck der Medien und der Börse. Aber Microsofts Einfluss und seine Orientierung auf Windows führe Dell in eine Sackgasse, sagte Shin. Doch der Ausgang des Prozesses hänge weiter von der künftigen Strategie Dells ab, so Shin.

Eine Privatisierung sei für Acer keine Option, weil sich die beiden Konzerne in komplett unterschiedlichen Situationen befänden.

Wie der drittgrößte Computerhersteller der Welt in dieser Woche mitteilte, übernimmt Konzernchef Michael Dell zusammen mit dem Investmentkonzern Silver Lake Partners und Microsoft den Konzern. Microsoft will sich mit einem Kredit von über zwei Milliarden US-Dollar die Partnerschaft mit Dell sichern. Das Buy-out-Geschäft hat ein Volumen von 24,4 Milliarden US-Dollar.

Microsoft erhält wohl kein Mitspracherecht bei Entscheidungen im Tagesgeschäft des Dell-Konzerns. Aber der Computerhersteller sichert offenbar zu, Windows auf der großen Mehrheit der verkauften Rechner einzusetzen. Dell ist bereits einer der größten Käufer von Windows-Lizenzen, die Partnerschaft ist für Microsoft wegen der wachsenden Bedeutung von Tablets wichtig. Das Windows-RT-Tablet XPS 10 von Dell hat mit fünf Prozent einen relativ hohen Marktanteil. Zudem kann Microsoft so auch seine Serversoftware-Produkte und Unternehmensanwendungen besser an Dell verkaufen.


TW1920 12. Feb 2013

Tja, umsonst hält ein Nokia nicht so viel aus. Und was neue Technologie betrifft ist...

posix 08. Feb 2013

Schon 50%~ ? o_O das ging schnell. Eigenlob stinkt :P

oSu. 07. Feb 2013

So einiges.

CrushedIce 07. Feb 2013

Seh ich genauso. Schön das des im Golem Forum nicht nur Microsoft Hater gibt :) +1

CrushedIce 07. Feb 2013

Wieso denn vom (mehr oder weniger repräsentativen) Freundeskreis ausgehen wenn es diese...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter / Business Analysten (m/w) im Bereich Versicherungen
    Bitech AG, Hürth bei Köln
  2. Datenbankadministrator (m/w) Controlling
    opta data Abrechnungs GmbH, Essen
  3. Support Engineer Advisor (m/w)
    Wacker Chemie AG, München
  4. Senior Expert Process & Application, Group Finance Reporting (m/w)
    Deutsche Telekom Accounting GmbH, Bonn

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Deals und Blitzangebote zur Gamescom
  2. JETZT VERFÜGBAR: Windows 10
    99,90€ (Home) oder 149,00€ (Pro)
  3. TIPP: Far Cry 3 - Digital Deluxe Edition [PC Download]
    7,65€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Helden, Helden und noch mehr Helden

  2. Core i7-6700K im Test

    Skylake ist Intels beste Plattform

  3. Fallout 4

    Kampf im Super Duper Markt

  4. Vorschlag zu Icann-Übergabe

    Es wird kompliziert

  5. Electronic Arts

    Need for Speed mit Echtzeit-Compositing

  6. Freies Büropaket

    Libreoffice springt auf Version 5.0

  7. Hoverboard

    Lexus hebt ab

  8. Netzpolitik.org und Landesverrat

    Wie viel Leaken ist erlaubt?

  9. Privatsphäre

    Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause

  10. Crema

    Eine Programmiersprache ohne Turing-Vollständigkeit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Oneplus 2 im Hands On: Das Flagship-Killerchen
Oneplus 2 im Hands On
Das Flagship-Killerchen
  1. Oneplus-One-Nachfolger Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
  2. Two-Smartphone Oneplus verspricht vereinfachtes Einladungssystem
  3. Smartphone Oneplus Two soll unter 450 US-Dollar kosten

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Pixars Inside Out im Dolby Cinema Was blenden soll, blendet auch
  3. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

  1. Re: Wo sind nun alle !

    Trollversteher | 14:28

  2. Re: Windows 7 auch betroffen!

    throgh | 14:26

  3. Re: Paradoxe Gesellschaft

    Bigfoo29 | 14:26

  4. Re: Rosarote Gothic 1 & 2 Brille

    Jetset | 14:25

  5. Re: lässt sich denn nachweisen dass die...

    Bigfoo29 | 14:24


  1. 14:16

  2. 14:00

  3. 13:28

  4. 13:14

  5. 12:51

  6. 12:00

  7. 11:51

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel