Abo
  • Services:
Anzeige
Acer President Jim Wong
Acer President Jim Wong (Bild: Keith Bedford/Reuters)

Acer: "Der Netbook-Markt ist noch nicht tot"

Acer President Jim Wong
Acer President Jim Wong (Bild: Keith Bedford/Reuters)

Acer wird trotz starken Rückgangs noch nicht aus der Fertigung von Netbooks aussteigen. "Wir führen sogar neue Geräte ein", kündigte Acer President Jim Wong an.

Acer setzt weiter Hoffnungen in den Markt mit einfachen kleinen Notebooks. Das sagte Acer President Jim Wong im Gespräch mit der Tageszeitung Die Welt. Insgesamt sei der Netbook-Markt stärker zurückgegangen als die Netbook-Verkäufe bei Acer. "Deswegen bleiben wir hier auch noch aktiv und führen sogar neue Geräte ein. Der Netbook-Markt ist noch nicht tot."

Anzeige

Im zweiten Quartal 2011 waren laut dem IT-Marktforschungsunternehmen Gartner in Deutschland die Absatzzahlen für Netbooks um 43 Prozent eingebrochen.

Der Mangel an Innovationen im Bereich Personal Computer in den vergangenen Jahren habe negative Folgen gehabt. Wong: "Vor allem Apple hat davon mit dem Tabletgeschäft profitiert. Aber es ist falsch zu sagen, dass die Zeit der Personal Computer abgelaufen ist. Es werden auch hier Neuerungen kommen, der PC von morgen wird anders aussehen."

Acer sei mit seinen Android-Tablets erfolgreich. "Daran ändert auch Amazon mit seinem Kindle Fire nichts, auf dem ja auch eine Android-Version läuft", sagte Wong. Dabei habe sich Acer auch auf Android festgelegt. Der taiwanische Hersteller habe bereits Windows-Tablets im Angebot und werde diese auch mit Windows 8 anbieten, sobald es verfügbar sei.

Wong erwartet, dass schon in diesem Jahr ein Viertel bis ein Drittel aller mobilen Acer-Computer Ultrabooks sein werden. Viel hänge davon ab, wann Microsoft Windows 8 einführen werde. Noch in diesem Jahr "werden sicherlich Ultrabooks für 800 US-Dollar" auf den Markt kommen. Und im kommenden Jahr werde wohl die 500-US-Dollar-Marke erreicht.

Tastatur und das berührungsempfindliche Display würden sich künftig ergänzen: Acer werde hier schon 2012 Geräte auf den Markt bringen.


eye home zur Startseite
marvin42 06. Mär 2012

Ich bin selber mittlerweile auch völlig verAPPLEt und hatte schon einige Erfahrungen...

glaba 05. Mär 2012

Dann sind doch die kleinen Thinkpads von Lenovo genau das Richtige (gibts auch...

ursfoum14 05. Mär 2012

Man kann sie leicht in den rucksack packen und sie reichen für einfache dinge. Und da sie...

bstea 05. Mär 2012

(Solange unsere Lager noch randvoll sind.)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  2. Robert Bosch GmbH, Bühl
  3. Deutsche Telekom AG, München
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Erlangen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  2. 142,44€
  3. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)

Folgen Sie uns
       


  1. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  2. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  3. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s

  4. Messenger

    Welche Metadaten Apple in iMessage speichert

  5. Systems-on-a-Chip

    Qualcomm verkauft Snapdragons erstmals einzeln

  6. Virtual Reality Developer

    Udacity gibt Weiterbildungen zum VR-Entwickler

  7. Gewährleistungsfristen

    Verbraucherschützer wollen EU-Plan verhindern

  8. UBBF2016

    Wo 83 Prozent der Haushalte Glasfaser haben

  9. NBase-T alias IEEE 802.3bz

    Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen

  10. Autonomes Fahren

    Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

  1. Re: @Argument: 3 Milliarden Menschen

    TheUnichi | 15:25

  2. Foto: RJ45 Steckergehäuse aus undurchsichtigem...

    M.P. | 15:25

  3. Re: Die entscheidende Frage ist, wozu?

    cuthbert34 | 15:23

  4. Re: Leider wieder ein 30fps Trauerspiel...

    derKlaus | 15:23

  5. Re: Wie siehts mit Autonomen fahren aus?

    Trollversteher | 15:23


  1. 15:20

  2. 15:08

  3. 14:45

  4. 14:26

  5. 14:10

  6. 13:00

  7. 12:46

  8. 12:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel