Abo
  • Services:
Anzeige
Accelero Hybrid III-140
Accelero Hybrid III-140 (Bild: Arctic)

Accelero Hybrid III-140: Komplett-Wakü für Grafikkarten kümmert sich um die Wandler

Accelero Hybrid III-140
Accelero Hybrid III-140 (Bild: Arctic)

Endlich denkt ein Hersteller an die Spannungswandler: Arctics Accelero Hybrid III-140 ist einer der wenigen Grafikkarten-Kühler, die eine verschraubte VRM-Lösung mitbringen. Das neue Modell wird zudem mit zwei Lüftern und einer überarbeiteten Backplate ausgeliefert.

Anzeige

Arctic hat den Grafikkartenkühler Accelero Hybrid III-140 vorgestellt. Auch beim mittlerweile dritten Kühler der Hybrid-Reihe handelt es sich - der Name impliziert es bereits - um eine kombinierte Kühllösung. Eine All-in-One-Wasserkühlung führt die Hitze des Grafikchips ab, für den rundherum verlöteten Videospeicher und die tendenziell empfindlichen Spannungswandler hat sich Arctic eigene passive wie aktive Kühllösungen ausgedacht.

Verglichen mit dem Accelero Hybrid II-120 steigen die Maße des Radiators von 150 x 120 x 25 mm auf 170 x 140 x 27 mm - die Kühloberfläche ist also um fast die Hälfte von 450 auf 643 cm² gewachsen. Der neue 140- statt 120-mm-Lüfter rotiert weiterhin mit 325 bis 1.300 Umdrehungen pro Minute und dürfte die meiste Zeit über sehr leise agieren. Den Kontakt zwischen GPU und Kühler-Coldplate stellt Arctics gute MX4-Wärmeleitpaste her; sie ist jedoch nicht voraufgetragen.

  • Accelero Hybrid III-140 (Bild: Arctic)
  • Accelero Hybrid III-140 (Bild: Arctic)
  • Accelero Hybrid III-140 (Bild: Arctic)
  • Accelero Hybrid III-140 (Bild: Arctic)
Accelero Hybrid III-140 (Bild: Arctic)

Die auch beim Vorgänger vorhandene Backplate ist kompakter und mit 12 statt 23 mm Bauhöhe deutlich flacher. Zudem wird die rückseitige Kühlung verschraubt statt geklemmt und dürfte daher die vom Speicher und den Spannungswandlern (den VRMs, Voltage Regulator Modules) an die Platine abgegebene Wärme besser aufnehmen und abführen.

Statt kleiner aufzuklebenden Kühlerchen oder schlicht überhaupt keinen, legt Arctic mehrere zu verschraubende Lamellenblöcke für unterschiedliche Grafikkarten bei, welche die Spannungswandler abdecken. Auf dem kleinen Radiator wird zudem ein 80-mm-Lüfter montiert, der mit 600 bis 2.000 Umdrehungen läuft und ebenfalls sehr leise sein dürfte.

Dem Hersteller zufolge ist der Accelero Hybrid III-140 mit vielen Geforce- und Radeon-Grafikkarten kompatibel (PDF). Der Preis liegt im Arctic-Shop bei 120 Euro und damit auf dem Niveau von Konkurrenzmodellen.


eye home zur Startseite
root666 19. Aug 2015

Es gibt für mich nur einen Grund auf eine AIO WaKü zu setzen und das ist der Platz um...

Thomas8472 19. Aug 2015

Wenn es Wasserkühlung sein soll vielleicht einen Fullcover Block von WKWB ... https...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  4. über Hanseatisches Personalkontor Kassel, Kassel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  3. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)

Folgen Sie uns
       


  1. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  2. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  3. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  4. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  5. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  6. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  7. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  8. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  9. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  10. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Manipulative Bildauswahl

    FattyPatty | 14:20

  2. Re: Zerstörte EMails wieder herstellen.

    emdotjay | 14:20

  3. Wo ist der Mieten-Button versteckt?

    spyro2000 | 14:19

  4. Re: 40% - in den USA!

    quineloe | 14:17

  5. Re: was für einen Unterschied macht es für ihn...

    quineloe | 14:15


  1. 14:09

  2. 12:44

  3. 11:21

  4. 09:02

  5. 19:03

  6. 18:45

  7. 18:27

  8. 18:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel