Ab 900 US-Dollar: Microsoft gibt Preis für Surface Pro bekannt
Surface Pro mit Windows 8 (Bild: Microsoft)

Ab 900 US-Dollar Microsoft gibt Preis für Surface Pro bekannt

Der Preis für das lang erwartete Surface Pro steht fest. Microsoft will sein zweites Surface-Tablet im Januar 2013 ausliefern, diesmal mit Windows 8 und x86-CPU statt mit Windows RT und ARM-Prozessor.

Anzeige

Das Surface Pro mit Intels Core-i5-Prozessor kommt im Januar 2013 zum Preis ab 899 US-Dollar auf den Markt. Das gab der Microsoft-Manager Panos Panay am 29. November 2012 bekannt.

  • Microsofts Tablet Surface Pro mit Windows 8
  • Microsofts Tablet Surface Pro mit Windows 8
  • Microsofts Tablet Surface Pro mit Windows 8
  • Microsofts Tablet Surface Pro mit Windows 8
Microsofts Tablet Surface Pro mit Windows 8

Das zweite Windows-Tablet des Unternehmens wird mit dem Betriebssystem Windows 8 laufen. Das Basismodell kommt mit einem 10,6-Zoll-Cleartype-Full-HD-Display (16:9) mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 10-Punkt-Multi-Touch. Es wird mit 4 GByte RAM und 64 GByte internem Flash-Speicher ausgestattet sein und USB 3.0 bieten.

Eine Version 128 GByte Flash-Speicher soll 999 US-Dollar kosten. Beide Versionen kommen mit einem Stylus, genannt "Surface Pen". Das Surface Pro wird 900 Gramm schwer sein. Es kommt mit WLAN 802.11a/b/g/n und Bluetooth 4.0. Zwei 720p-HD-Kameras sind jeweils vorne und hinten im Tablet eingebaut. Die Farbe bezeichnet Microsoft als dunkles Titangrau.

Das Surface mit Windows RT ist seit dem Start von Windows 8 und Windows RT am 26. Oktober 2012 auf dem Markt. Das erste Surface ist mit Nvidias ARM-SoC Tegra 3 verfügbar. Die 32-GByte-Version wird für 599 US-Dollar angeboten, das 64-GByte-Gerät kostet 699 US-Dollar. Die Preise beinhalteten auch das Touch Cover - eine Tastatur, die durch einen Magnetmechanismus als Bildschirmschutz dient. Ein Gerät ohne Touch Cover mit 32 GByte kostet 499 US-Dollar. Die Surface-Tablets mit Tastatur sind damit genauso teuer wie das iPad 3 von Apple mit vergleichbarer Speicherausstattung.

Microsoft nennt keine Verkaufszahlen. Laut der taiwanischen IT-Branchenzeitung Digitimes hat der US-Konzern die Liefermenge bis Jahresende 2012 von vier Millionen auf zwei Millionen gesenkt.


zilti 01. Dez 2012

Och Tablet-PC-Unterstützung von MS gab es schon zu Windows 3.1-Zeiten, damals "Windows...

azeu 01. Dez 2012

Du führst sehr detailliert auf, warum das Surface (Pro) für DICH das perfekte Gerät ist...

Lu 30. Nov 2012

Ich weis aber nicht ob das Surface wirklich so eine Inmovation ist...

LobbyRegime 30. Nov 2012

darf der Herr Steven Anthony Ballmer eigentlich Microsoft kaputt machen?- Ich meine...

derKlaus 30. Nov 2012

Ich bin bis auf diesen Punkt voll und ganz Deiner Meinung. Der Metro IE 10 ist aber...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München
  2. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  3. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  4. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Olloclip

    Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus

  2. 2Play Premium 200

    Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro

  3. Fabric

    Twitter stellt eigenes Delevoper-Kit vor

  4. Inbox

    Google erfindet die E-Mail neu

  5. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  6. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  7. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  8. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  9. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  10. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel