Abo
  • Services:
Anzeige
Drahtlose Stromübertragung mit A4WP
Drahtlose Stromübertragung mit A4WP (Bild: Golem.de)

A4WP und PMA: Zwei Standards zum drahtlosen Aufladen werden vereint

Mit A4WP und PMA fusionieren zwei Gremien, die Technik zum drahtlosen Laden von mobilen Geräten wie Smartphones entwickeln. Damit bildet sich eine starke Allianz gegen das verbreitete Qi, das mit ganz ähnlicher Technik arbeitet.

Anzeige

Die "Power Matters Alliance" (PMA) und die "Alliance for Wireless Power" (A4WP) haben ein Abkommen zur Zusammenarbeit beschlossen. Dabei ist vorgesehen, dass jedes Gremium die Technik des jeweils anderen nutzen darf. Größter Nutznießer dürfte die PMA sein, die damit Zugriff auf die Marke "Rezence" erhält, unter der die A4WP bisher ihre Geräte mit einem Resonanztransformator bewirbt. Das Laden mit dieser Technik, die auch beim noch konkurrierenden Standard Qi zum Einsatz kommt, wurde bisher von der PMA nicht unterstützt.

PMA hat aber vor allem in den USA noch einen weiteren Trumpf, denn die Ladegeräte mit dem Namen "Powermat" - deren Hersteller ein Gründungsmitglied der PMA ist - sind schon in etlichen Starbucks-Filialen installiert. Ob sie alle auf die Resonanztechnik aufgerüstet werden, ist bisher nicht bekannt.

Beide Gremien sollen unabhängig voneinander bestehen bleiben, was auch aus firmenpolitischen Gründen wichtig ist. So ist mit Intel der größte Halbleiterhersteller der Welt weiterhin nur in der A4WP aktiv, und nur dieses Unternehmen hat genug Marktmacht, um das drahtlose Laden auch mit anderen mobilen Geräten als Quelle durchzusetzen. Schon seit Jahren denkt Intel daran, Notebooks mit Ladeflächen für Smartphones zu versehen, daraus ist aber bisher nichts geworden. Bereits im Jahr 2008 demonstrierte das Unternehmen die Übertragung von 60 Watt elektrischer Leistung über einen halben Meter, wenn auch noch mit sehr großen Spulen. Auch dabei kam Resonanztechnik zum Einsatz.

Auf ähnlichen Verfahren basiert auch Qi, das nun neben dem WPC als einziger großer Konkurrent von PMA und A4WP verbleibt. Qi kann auf die breiteste Unterstützung verweisen, unter anderem bei Smartphones von HTC, Nokia und Samsung. In Form des Nexus 7 ist Qi auch in einem beliebten Tablet verbaut.


eye home zur Startseite
TuX12 12. Feb 2014

Die Technik ist im Gegensatz zum Aufladen per Kabel nahezu verschleißfrei. Bei einigen...

TuX12 12. Feb 2014

Die haben auch Wireless-Ladetechnik drin, werden aber nicht erwähnt.

Moe479 12. Feb 2014

es gibt auch kaffefilter in unterschidlichsten größen, vorgefüllte pads, kaffe gemahlen...

ichbinsmalwieder 12. Feb 2014

Qi ist bereits im Markt etabliert, in diversen Telefonen und Nachrüstakkus, und...

OmegaForce 12. Feb 2014

Vielen Dank für die Infos ist ja sehr interessant das Thema. Ist jenes Prinzip eig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Dataport, Hamburg oder Altenholz bei Kiel
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,00€ inkl. Versand
  2. 35,13€ (Bestpreis!)
  3. 29,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. China

    Dropbox-Alternative Seafile im Streit mit Mutterkonzern

  2. Verizon Communications

    Yahoo hat einen Käufer gefunden

  3. Deutschland

    Preiserhöhung bei Netflix jetzt auch für Bestandskunden

  4. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  5. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  6. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  7. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  8. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  9. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  10. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

  1. Re: Whisk

    menno | 00:16

  2. Re: Yahoo, AOL, Verizon

    blubberer | 00:04

  3. Re: Chinesen werfen Deutschen Hinterhältigkeit vor

    menno | 00:04

  4. Re: Frauen können eben alles

    jeckoBecko | 00:02

  5. Re: Netflix ist es wert

    Kleba | 24.07. 23:56


  1. 15:30

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 15:17

  5. 14:19

  6. 13:08

  7. 09:01

  8. 18:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel